News zum Thema

Sigmax 3D-Drucker von BCN3D:

Argentinischer Chirurg, Mirai3D und BCN3D entwickeln mit 3D-Druck medizinische Modelle für den chirurgischen Planungsprozess

25. Februar 2021
Medizinisches Modell gedruckt mit BCN3D 3D-Drucker

Ein argentinischer Chirurg kooperiert mit dem Ingenieurbüro Mirai3D für den 3D-Druck medizinischer Modelle, um sich besser auf schwierige Operationseingriffe vorbereiten zu können. Mirai3D setzte dabei auf den 3D-Drucker Sigmax von BCN3D. Mit 3D-gedruckten Modellen gewinnen Ärzte oft einen besseren Überblick über die Situation im Körper des Patienten und den chirurgischen Planungsprozess optimieren.

Wenige Geräte helfen hunderten Menschen:

Ungarn entwickeln mit 3D-Druck das Beatmungsgerät „MassVentil“ zur Beatmung von bis zu 50 Personen gleichzeitig

24. Februar 2021
Puppen aufgereiht

Die ungarische Óbuda University hat mit Hilfe von 3D-Druck das Gerät „MassVentil“ für die Beatmung von 50 Personen gleichzeitig entwickelt. Gerade in Hochphasen der Corona-Pandemie, wenn es vielerorts an Beatmungsgeräten mangelt, kann eine einfache und schnell vor Ort herstellbare Lösung äußerst hilfreich sein. Die Lizenzierung für das „MassVentil“ ist noch aktuell noch nicht abgeschlossen. Der Dekan der Universität zeigt sich zuversichtlich in Kürze die Zulassung für sein Beatmungsgerät mit 3D-gedruckten Bauteilen für den Einsatz in ungarischen Krankenhäusern zu erhalten.

Individuelle, passgenaue Kopfhörer:

Sennheiser und Formlabs stellen passgenaue In-Ear-Kopfhörer mit 3D-Druck her

19. Februar 2021
3D-gedruckte In-Ear-Kopfhörer-Komponenten

Der Hersteller Sennheiser, bekannt für seine Kopfhörer, Lautsprecher, Mikrofone und drahtlose Übertragungstechnik, hat gemeinsam mit dem 3D-Druck-Unternehmen Formlabs einen Weg gefunden passgenaue In-Ear-Kopfhörer für seine Kunden herzustellen. Die In-Ear-Kopfhörer mit 3D-gedruckten Elementen sind noch genauer an die Ohren der Träger anzupassen als bei bisherigen Produktionsverfahren. Sennheiser arbeitet dabei mit einer 3D-Scan-App und 3D-Druckern von Formlabs. Am Ende erhält der Kunde passgenaue In-Ear-Kopfhörer bei verbessertem Klanggenuss, heißt es vom Hersteller.

Funktionale Verbesserung bisheriger Teile:

3D Metalforge, ABS und Sembcorp Marine setzen bei neuen Teilen für Öltanker zukünftig auf 3D-Druck

3D-Druck-Teile für "Polar Endeavour"

ABS, 3D Metalforge und Sembcorp Marine haben gemeinsam an Teilen aus dem 3D-Drucker für den „Polar Endeavour“-Öltanker von ConocoPhilipsPolar gearbeitet. Der Öltanker soll künftig von leichten Funktionsteilen profitieren, die traditionelle Methoden wie Gieß- oder Schmiedetechniken ablösen sollen. Erste Endanwendungsteile werden bereits eingebaut.

Patentiertes C-Fab-3D-Druckverfahren:

Branch Technology druckt Außenfassade für modernes Bankgebäude mit 3D-Druck

Außenfassade CETAS

Branch Technology hat mit der Cellular Fabrication (C-Fab) ein 3D-Druckverfahren entwickelt, das Bauwerke in beinahe jedem vorstellbaren Design möglich macht und die Grenzen der Architektur in der Zukunft neu definiert. In zwei aktuellen Projekten stellt Branch Technology das Können seiner additiven Fertigungstechnologie einmal mehr unter Beweis und druckte unter anderem die Außenfassade für ein modernes Bankgebäude der Federal Credit Union (TVFCU) in Tennessee Valley.

Panzerspiel selber drucken:

Crowdfunding-Kampagne für umfangreiche STL-Sammlung von 3D-druckbaren Spielzeugpanzern „Sci-Fi War“ auf Kickstarter erschienen

18. Februar 2021
Sci-Fi Scenery Werbebild

Caledonia Miniatures hat auf Kickstarter eine Crowdfunding-Kampagne ins Leben gerufen, bei der ein umfangreiches Set an STL-Dateien für ein futuristisches, 3D-druckbares Panzerspiel gekauft werden können. Die Spielzeugpanzer können nach Erhalt der STL-Dateien selbstständig am heimischen 3D-Drucker ausgedruckt werden. Je größer die Unterstützung ausfällt, desto größer ist auch das Angebot an zu Verfügung stehenden Panzern, heißt es von den Machern Caledonia Miniatures aus den USA.

Deutliche Zeit- und Abfalleinsparung:

Thailändisches Baustoffunternehmen SCG baut 102 m² großes Bürogebäude mit Hilfe von 3D-Drucker und parametrischer Modellierung

16. Februar 2021
3D-gedrucktes Gebäude (fertig)

Das thailändische Baustoffunternehmen SCG hat ein 102m² großes Co-Working-Gebäude mit Hilfe von 3D-Druck hergestellt. Beim Entwurfsprozess setzten sie auf die Hilfe von parametischer Modellierung, um strukturelle Integrität und Ästhetik ideal zu kombinieren. Der Rohbau für das Bürogebäude wurde in 169 Stunden mit einem 3D-Drucker fertiggestellt.

Intelligente Brillen:

Luxexcel und Waveoptics entwickeln mit 3D-Druck verschreibungspflichtige Augmented Reality-Brillengläser

12. Februar 2021
3D-gedruckte Brillenlinsen

Der belgisch-niederländische Pionier und Spezialist für 3D-gedruckte Brillengläser hat verschreibungspflichtige Augmented Reality-Brillen angekündigt. Die Brillen wurden um Brillenlinsen ausgestattet, die mit dem von Luxexcel entwickeltem 3D-Druckverfahren hergestellt wurden. Entwickelt wurden die intelligenten Brillen mit dem Wellenleiterhersteller WaveOptics.

Printed Farms:

Florida erhält sein erstes Gebäude aus einem 3D-Drucker

11. Februar 2021
Luftaufnahme Hausbau-3D-Drucker

Mit dem BOD2 3D-Drucker hat das dänische Unternehmen COBOD Floridas erstes Gebäude aus einem 3D-Drucker fertiggestellt. Verantwortlich für den Bau war das US-Startup Printed Farms, welches mit 3D-Drucklösungen das Bauwesen nachhaltig verändern und mit Hilfe des 3D-Drucks hurrikan- und flutsichere Gebäude in seinem Bundesstaat entwickeln möchte.

Hilfe für Menschen mit Lähmungen:

Forscher entwickeln hydraulisches Exoskelette mit Komponenten aus dem 3D-Drucker

6. Februar 2021

In einem gemeinsamem Forschungsprojekt der Technischen Universität München (TUM), dem 3D-Drucker-Hersteller voxeljet und dem Unternehmen HAWE werden Exoskelette aus einem modularen Design-Bausatz mit Verbindungskomponenten aus dem 3D-Drucker entwickelt. Die anpassbaren Exoskelette sollen Menschen mit Lähmungen mehrere Gliedmaßen dabei helfen ihren Alltag besser bestreiten zu können. Dabei „zählt jedes Gramm“ Gewicht.

Einfachere Behandlung möglich:

Forschern der ETH Zürich gelingt 3D-Druck von bioresorbierbaren Atemwegsstents

3D-gedruckte Stents

Schweizer Forscher der ETH Zürich haben mit Hilfe von dem DLP-3D-Druckverfahren auf den Patienten maßgeschneiderte, bioresorbierbare Atemwegsstent entwickelt. Der für den 3D-Druck eingesetzt biokompatible Harz ist flexibel genug um die Luftröhre zu ersetzen und kann aufgrund des Einsatzes von 3D-Druck schnell, günstig und passgenau für den Patienten angefertigt werden.

Zusätzlich Zusammenarbeit mit Disfrutar geplant:

Novameat stellt weltweit größtes zellbasiertes Fleischstück mit 3D-Drucker her

3. Februar 2021
3D-Druck und Fleisch

Das spanische Foodprinting-Unternehmen Novameat stellt mit seiner Mikroextrusions-Technologie zellbasiertes Fleisch im 3D-Druckverfahren her. Mit einer Förderung der spanischen Regierung arbeitet das Unternehmen erfolgreich an der Optimierung seiner Technologie und konnte jetzt eigenen Angaben zufolge erstmals das weltweit größte Stück Fleischersatz drucken. Außerdem soll eine Zusammenarbeit mit dem Unternehmen Disfrutar neue Ideen für die Entwicklung von Geschmack und Textur liefern.

Lebenswerter Lebensabend:

Schutzbügel aus dem 3D-Drucker verhilft blindem Zwergspitz zu ruhigerem Lebensabend

1. Februar 2021
Sienna und ihr Bügel

Die kleine Zwergspitzdame Sienna ist betagt und blind. Um sich nicht den Kopf an der Wand oder an Gegenständen zu stoßen, konstruierte ihr Herrchen eine Hilfe und druckte sie kurzerhand mit einem 3D-Drucker. Damit will ihr Herrchen ihr ihren Lebensabend etwas angenehmer gestalten. Die STL-Datei stellt der Hobby-Maker im Internet zum kostenlosen Download zur Verfügung.

Demonstration des neuen Long-Range Z-Features:

Microlight3D stellt weltweit kleinste Replik aus einem 3D-Drucker der Freiheitsstatue her

3D-gedruckte Freiheitsstatue auf Münze

Das französische 3D-Druck-Unternehmen Microlight3D hat mit Long-Range Z ein neues Feature entwickelt mit dem es in der Lage ist Objekte bis zu einer Größe von 10 mm zu drucken. Um die Leistungsfähigkeit des Features zu demonstrieren, stellte das Unternehmen jetzt eigenen Angaben zufolge die weltweit kleinste Replik der Freiheitsstatue her, die je mit einem 3D-Drucker gedruckt wurde.

Günstig bauen, mehr erreichen:

Madagaskar erhält weltweit erste Schule aus einem 3D-Drucker

29. Januar 2021
Schule aus dem 3D-Drucker

Ende dieses Jahr öffnet die erste 3D-gedruckte Schule ihre Türen – in Madagaskar. Obwohl 3D-gedruckte Bauprojekte keine große Neuheit mehr sind, birgt dieses Projekt viel Innovation und Potential für globale Auswirkungen. Die gemeinnützige Organisation Thinking Huts erhofft sich, mit Schulen aus dem 3D-Drucker die Bildung in Entwicklungsländern und ärmeren Regionen der Welt in Zukunft zugänglicher zu machen.

Alle 3D-Drucker-News per E-Mail:

Zur Newsletter-Anmeldung und Anmeldeinformationen

Anzeige