News zum Thema

Ermittlung von Füllständen und Innenvolumina:

CoreTechnologie stellt neue Funktionen für Tool „Simplifier“ seiner Software 3D_Evolution vor

7. September 2021
Software und Hüllgeometrien

Das Tool „Simplifier“ der CAD-Daten-Konvertierungs-Software 3D_Evolution des Herstellers CoreTechnologie hat ein Update erfahren und wurde wieder mit einigen neuen und interessanten Funktionen ausgestattet. Mit diesen können nun 3D Hüllgeometrien für die Datenreduzierung und Knowhow-Schutz erzeugt werden. Wir stellen die neuen Funktionen vor.

Vollfarbiger Multimaterial-3D-Druck:

Fraunhofer IGD stellt optimierte Version des Cuttlefish-3D-Druckertreibers vor

5. August 2021

Deutsche Forscher am Fraunhofer Institut für angewandte Datenverarbeitung (IGD) haben den von ihnen entwickelten Cuttlefish-3D-Druckertreiber, der für den Einsatz in PolyJet-Vollfarb-Multimaterial-3D-Druckern von Stratasys vorgesehen ist, optimiert und arbeitet zusammen mit dem US-amerikanischen 3D-Druck-Unternehmen an zukünftigen Software-Erweiterungen. Beim gegenwärtigen Update wurden Algorithmen verbessert und neue hinzugefügt.

Neuvorstellung:

3D Control Systems stellt mit 3DPrinterOS Version 3.0 neue verbesserte 3D-Druck-Management-Software vor

20. Juli 2021
Screenshot 3D Control Systems 3DPrinterOS vs 3.0

Das Softwareunternehmen 3D Control Systems hat die neue Version 3 seiner 3DPrinterOS 3D-Druck-Management-Software veröffentlicht. Mit 3DPrinterOS Version 3.0 hat das Unternehmen die Benutzerfreundlichkeit weiter verbessert und die Zahl der benötigten Klicks für den 3D-Druck verringert. Die Anzahl der Schaltflächen wurde reduziert, um den Arbeitsablauf zu rationalisieren.

Neuvorstellung:

BCN3D stellt mit Stratos neue Slicing-Software für den 3D-Druck vor

15. Juli 2021
Screenshot Software Stratos von BCN3D

Das 3D-Druck-Unternehmen BNC3D hat mit Stratos eine neue 3D-Druck-Slicing-Software vorgestellt. Die Software bietet einige Funktionen die für präzise 3D-Druckmodelle in schneller und effizienter Herstellung sorgen sollen. Wir stellen die das neue Slicing-Programm einmal genauer vor.

3D-Modelle für den 3D-Druck:

Die beste 3D-Druck-Software für Anfänger

13. Juli 2021
Maker mit 3D-Druck-Software und einem 3D-Drucker

Mit dem Modellieren digitaler 3D-Modelle für den 3D-Druck fängt die Arbeit mit dem 3D-Drucker als Hobby-Anwender erst richtig an Spaß zu machen. Endlich komplett eigene Ideen bis zum fertigen Produkt entwickeln. Anfänger stellen sich dabei oft die Frage welche 3D-Druck-Software sie zum Anlernen in die 3D-Modellierung verwenden sollen. Wir stellen acht 3D-Druck-Software-Lösungen für Anfänger vor.

Deep-Learning-Software :

Intellegens stellt mit „Alchemite“ neues Additive Manufacturing-Paket für maschinelles Lernen vor

9. Juli 2021
Laser Metal Deposition

Der britische Hersteller von Deep-Learning-Software Intellegens stellt mit dem Alchemite-AM-Paket ein neues Softwarepaket für die additive Fertigung vor. Das Paket umfasst eine Machine-Learning-Software, Analysetools und Implementierungsservices. In einem Webinar am 13. Juli 2021 wird das maschinelle Lernen innerhalb der Software-Anwendung für das Additive Manufacturing genauer demonstriert.

Mit Drohnen-Videos 3D-Modelle erstellen:

Software Meshroom als geeigneter Alternative für teure Photogrammetrie-Programme

8. Juli 2021
Original aus dem Skulpturengarten und 3D-gedruckte Kopie

Drohnen eignen sich auch dafür digitale oder gar 3D-gedrucke Modelle aus den Luftaufnahmen herzustellen. Dafür werden Photogrammetrie-Programme eingesetzt die oftmals für private Makers zu kostspielig sind. Eine interessante Alternative bietet die Software Meshroom. Meshroom ist kostenlos und erweist sich als durchaus brauchbare Alternative für das Umwandeln der Drohnendaten in digitale 3D-Modelle für den 3D-Druck.

Unterstützt auch 3D-Druck:

Adobe stellt mit Substance 3D Collection neue Tool-Suite für 3D-Designer vor

27. Juni 2021
3D Substance Painter Werbebild

Das Softwareunternehmen Adobe hat mit der Substance 3D Collection eine neue Tool-Suite für Designer von 3D-Inhalten vorgestellt. Die Suite enthält vier umfangreiche Werkzeuge, die die Arbeit der 3D-Designer optimal unterstützen sollen. Bereits seit 2014 unterstützt die Adobe-.Software auch den 3D-Druck, was mit der neuen Suite noch einfacher komplexere 3D-Druck-Modelle möglich machen sollte.

Für verbesserten Workflow:

3D-Drucker von Formlabs in Autodesk Fusion 360 integriert

17. Juni 2021
3D-Drucker Formlabs Form 3

Das 3D-Druck-Unternehmen Formlabs hat die Software Autodesk Fusion 360 integriert, um den digitalen Workflow mit neuen CAD-Tools für den 3D-Druck zu optimieren. Bei der Umsetzung der Integration haben beide Unternehmen eng miteinander zusammengearbeitet. In einem Anwendungsbeispiel zeigen sie die Vorteile eines Zusammenspiels von Fusion 360 und Formlabs 3D-Druckern.

Zur Begrenzung des "Color Bleedings":

Neuer KI-Algorithmus ermöglicht 300-mal schnellere Druckvorbereitung für hochauflösenden, mehrfarbigen 3D-Druck

8. Juni 2021
Dreifarbige Objekte aus 3D-Drucker

Forscher der Computer Graphics Group (CGG) von der tschechischen Charles University haben mit Hilfe von maschinellem Lernen und künstlicher Intelligenz (KI) einen Algorithmus entwickelt. Die daraus entstandene Software berechnet automatisch die optimalen Parameter zur Begrenzung des „Color Bleedings“ und kann so die Vorbereitung für den 3D-Druck hochauflösender, mehrfarbiger Objekte um das zu 300-fache beschleunigen.

Bessere Datenverwaltung:

3Degrees erhält 50.000 USD von America Makes, um eine Datenbank für additive Fertigung zu entwickeln

24. Mai 2021
Datenbank für Additive Manufacturing

Mit einem Investment von 50.000 US-Dollar startet das US-Unternehmen 3Degrees in die Entwicklung einer Datenbank für das Additive Manufacturing. Mit dem Geld gefördert wird das Projekt von America Makes und dem US Air Force Research Laboratory (AFRL). Die AM-Datenbank soll die Analyse und Verwaltung von Daten erleichtern und die Rolle des Unternehmens im Bereich der AM-Forschung und -Technologien festigen.

Ankündigung weckt Interesse:

Neue Software „Polygona“ macht 3D-Drucker-Vorlagen von Thingiverse & co. einfacher anpassbar

17. Mai 2021
Online-Beispiel Polygona

3D-Drucker-Vorlagen, das sind digitale 3D-Modelle für den 3D-Druck, in Online-Portalen wie Thingiverse, haben oft das Problem, dass sie in verschiedensten Varianten und Formaten gespeichert werden müssten, um jeden zufriedenzustellen. Thingiverse wollte das mit einem „Customizer“-Tool lösen. Das setzte sich jedoch nicht durch, weshalb es nun die neue Software „Polygona“ versucht besser zu machen. Die Ankündigung lässt einen ersten Blick auf das neue Programm zu.

Für neuere iOS-Modelle geeignet:

Neue App „ThingstAR“ macht Voransicht von Thingiverse-3D-Druck-Modellen in realer Umgebung mit Augmented Reality möglich

12. Mai 2021
3D-Modell mit der ThingstAR-App betrachten

Der Entwickler Michael Bayer hat mit ThingstAR eine iOS-App veröffentlicht, die es möglich macht, 3D-Modelle von Thingiverse über Augmented Reality-(AR)-Funktionen in eine virtuellen Umgebung „wie in echt“ zu betrachten. Das Ganze gelingt mit neueren iPad-Modellen. Die App ist derzeit nur für iPads im App-Store erhältlich und kostenpflichtig. ThingstAR soll es einfacher machen sich für das richtige Modell vor dem Druck zu entscheiden

Alle 3D-Drucker-News per E-Mail:

Zur Newsletter-Anmeldung und Anmeldeinformationen

Anzeige