News zum Thema

Dezentrale Fertigung der Zukunft:

Silicon Valley Start-up 3DOS plant weltweit größtes On-Demand-Fertigungsnetzwerk auf Blockchain-Basis zu werden

5. Dezember 2022
Grafik zur Vision von 3DOS

Das US-Start-up 3DOS hat es sich vorgenommen einen wesentlichen Beitrag dazu zu leisten, die Zukunft der Fertigung dezentral zu gestalten. Über seine neue Blockchain-basierte Plattform sollen Designer ihre Ideen hochladen und jeder die Produkte selbst herstellen können. Hinter der Idee steckt ein bekannter Name aus der 3D-Druck-Branche.

Nachhaltige additive Fertigung:

CASTOR entwickelt CO2-Emissionsrechner für nachhaltigen 3D-Druck

Castor Software Screenshot

Das israelische Softwareunternehmen CASTOR hat einen CO2-Emissionsrechner entwickelt, der Unternehmen bei einer nachhaltigeren Produktion von 3D-Druck-Teilen unterstützen soll. Das Tool hilft dabei, die richtige Wahl zu treffen, wenn es darum geht, welches Teil, ob und vor allem mit welchem 3D-Druckverfahren hergestellt werden kann. Wir stellen die CASTOR AM-Software einmal genauer vor.

Unternehmenskooperation:

Berliner On-Demand-Fertigungssoftware-Anbieter 3YOURMIND und Materialunternehmen Arkema kündigen neue Fertigungsplattform „Easy 3D“ an

1. Dezember 2022
Easy 3D Screenshot Materialvergleich

Der Berliner On-Demand-Fertigungssoftware-Hersteller 3YOURMIND hat zusammen mit dem Materialunternehmen Arkema die Online-Plattform „Easy 3D“ angekündigt. Arkema-Kunden sollen darüber mit Lieferanten verbunden werden, die Arkema-Materialien anbieten. Ingenieure erhalten über das Easy 3D-Poral nicht nur Zugriff auf Materialvorschläge, sie können auch von anderen Vorteilen für ihre Teileproduktion profitieren. Welche genau, fassen wir in unserem Artikel zusammen.

Industrietaugliche AM-Qualitätsprüfungen:

Additive Fertigungsplattform MakerVerse integriert Qualitätssicherungsoptionen von ZEISS

MakerVerse Startseite

Die additive Fertigungsplattform MakerVerse mit Sitz in Berlin hat mehrere Qualitätssicherungsoptionen von dem Technologieunternehmen ZEISS aus dem baden-württembergischen Oberkochen in seine Plattform integriert. Die Integration der ZEISS Quality Excellence Center in das Fertigungspartnernetzwerk von ZEISS eignet sich vor allem für Kunden, die industrietaugliche Qualitätsprüfungen und Berichte für ihre industriell 3D-gedruckten Teile benötigen.

Handelsbeziehungen zwischen China und Deutschland:

Chinesische 3D-CAD-Software ZWSOFT soll in Deutschland verstärkt Einsatz finden

28. November 2022
Screenshot ZW3D

Deutschland möchte seine Handelsbeziehungen mit China verbessern und deshalb mehr Produkte – insbesondere auch Software – aus China nach Deutschland holen. Das berichtet die Bundesregierung in einer aktuellen Pressemeldung von Anfang November. Zu den Importgütern zählt unter anderem auch die 3D-CAD-Software ZWSOFT. Wir stellen das 3D-CAD-Programm ZWSOFT einmal genauer vor.

Formnext 2022:

Meltio stellt neue Software „Horizon“ für M450-3D-Drucker und Laserkalibrierungssystem vor

13. November 2022
Laserkalibrierungssystem von Meltio

Das spanische 3D-Druck-Unternehmen Meltio bringt zwei neue Laserdraht-Metall-3D-Druck-Lösungen auf den Markt. Die Meltio Horizon-Software wurde speziell für den Metall-3D-Drucker M450 von Meltio entwickelt. Das Laserkalibrierungssystem soll als Zubehör für Meltio-3D-Drucker einen schnelleren und zuverlässigeren Druckprozess möglich machen. Wir stellen die neue 3D-Druck-Lösung vor.

Simufact Additive 2021:

Hexagon und Raytheon Technologies entwickeln Analysetool für Anwender von Metall-3D-Druckern

5. November 2022
Beispielanalyse mit Simufact Additive

Das Software-Unternehmen Hexagon hat gemeinsam mit dem Unternehmen Raytheon Technologies ein Softwaretool entwickelt, das die bestehende Software Simufact Additive von Hexagon erweitern soll. Das Tool hilft Anwendern dabei, 3D-Objekte zu simulieren, die Ergebnisse mit der Zielgeometrie eines Builds zu vergleichen und Fehler hervorzuheben. Da es der Benutzeroberfläche der bestehenden Simufact Additive Software ähnelt, entfallen langwierige und umfassende zusätzliche Schulungen. Wir stellen die Software einmal genauer vor.

Open Vector Format (.ovf):

Dyndrite unterstützt das OVF-Dateiformat in seiner Dyndrite Laser Powder Bed Fusion- (LPBF)-Software

3. November 2022
"Dyndrite First to Support OVF" und Logos der Unternehmen

Der RWTH Aachen Lehrstuhl Digital Additive Production (DAP) gibt bekannt, dass das US-Unternehmen für digitale Fertigung Dyndrite als erstes Unternehmen, das vom DAP entwickelte OVF-Format in seiner Software unterstützen wird. Laut dem DAP Aachen bietet das OVF-Format für die additive Fertigung Vorteile gegenüber bestehenden Formaten wie CLI und 3MF. Wir stellen das OVF-Format einmal vor.

Flexibel, agil und benutzerfreundlich:

Daimler Truck bringt mit 3D-Druck und neuem OMNIplus-Shop Ersatzteile schneller zum Kunden

27. Oktober 2022
Zwei Busse, Logos der Unternehmen

Daimler Truck, Wibu-Systems und Farsoon Technologies haben gemeinsam an einem Shop für den 3D-Druck von Ersatzteilen gearbeitet. Der OMNIplus-Shop soll es ermöglichen, dass Busunternehmen Ersatzteile sofort erhalten, ohne sich mit Wartezeiten und Verzögerung auseinandersetzen zu müssen. Dazu bedarf es lediglich eines lizenzierten Servicepartners oder eines 3D-Druckers von Farsoon Technologies. Wir werfen einen Blick den OMNIplus-Shop, der auch auf der Formnext 2022 vorgestellt werden wird.

Vollständige Analysen aller Arten von Oberflächen:

Creaform stellt neue VXintegrity-Softwareplattform zur automatischen Beurteilung von Oberflächenschäden vor

VXelements Software von Creaform

Der Anbieter von 3D-Messtechnik und 3D-Scanning-Lösungen Creaform hat mit VXintegrity eine neue und umfassende ZFP-Softwareplattform vorgestellt, die manuelle Daten-Interpretationen überflüssig machen sollen. Dadurch können ZFP-Dienstleister hochwertige Dienstleistungen erbringen und Eigentümer von Industrieanlagen optimale Instandhaltungsentscheidungen treffen. Wir stellen die VXintegrity-Software von Creaform einmal genauer vor.

Tragfähige Geschäftsfälle ermitteln:

SelectAM stellt Software „Identify“ vor, zur automatischen Erkennung 3D-Druck-fähiger Teile im Unternehmensbestand

26. Oktober 2022
SelectAM Identify Beispiel

Das finnische Unternehmen SelectAM hat mit „Identify“ eine Software vorgestellt, die den Bestand eines Unternehmens auf 3D-druckbare Teile automatische prüfen kann. Unternehmen erfahren von der Identify-Software, ob sich ein „tragfähiger Geschäftsfall“ ergibt. Wir stellen die AM-Software von SelectAM einmal vor.

Direkt aus dem Ersatzteilkatalog bestellen:

Neue „Digital Design Warehouse“-Plattform von Authentise macht kollaborative Teamarbeit in der additiven Fertigung möglich

20. Oktober 2022
Digital Design Warehouse

Das US-Unternehmen Authentise hat mit dem Digital Design Warehouse eine Online-Plattform für 2D- und 3D-Designs entwickelt. Dieses soll eine gemeinsame Nutzung von additiven Fertigungsinitiativen und Ersatzteilkatalogen ermöglichen. Wir stellen das neue Projektentwicklungstool für Unternehmen und zur additiven Fertigung einmal genauer vor.

Digital Mock-Up Lösung für Big Data:

3D_Evolution Software bietet neues Tool „DMU Inspector“ zur Kollisionsprüfung

16. September 2022
Screenshot DMU Detector

Das deutsch-französische Unternehmen CoreTechnologie hat mit 3D_Evolution eine Analyse-Software entwickelt, die Kollisionen zwischen Bauteilen präzise ermittelt und dabei hilft, teure Änderungen und Verzögerungen bei der Inbetriebnahme von Maschinen und Anlagen zu vermeiden. In der neuesten Version seines integrierten DMU Inspector Tools ermöglicht 3D_Evolution eine optimierte Weboberfläche, die schnelle Analyse von großen 3D CAD Daten und eine effiziente Zusammenarbeit der Entwicklerteams.

Schneller Start nach Installation:

CADS Additive integriert „AM-Studio“ in Metall-3D-Drucker von Eplus3D

12. September 2022
Collage aus Raum mit Eplus3D-3D-Druckern und Bildschirm mit CADS Additive AM-Studio plus Logos

Das chinesische Metall-3D-Druck-Unternehmen Eplus3D gibt die Zusammenarbeit mit dem Software-Anbieter CADS Additive aus Österreich bekannt. Dieser wird sein AM-Studio in die Metall-3D-Drucker von Eplus3D integrieren. Damit sollen Anwender sofort nach der Installation des Systems mit der Produktion beginnen können.

Software AdaOne:

Robotik-Software-Unternehmen ADAXIS steigt in indischen Markt für industriellen 3D-Druck ein

5. September 2022
Screenshot AdaOne

Das Robotik-Software-Unternehmen ADAXIS glaubt, dass es bei der rasant wachsenden additiven Fertigungsindustrie (AM) in Indien jetzt der richtige Zeitpunkt ist, in den AM-Markt Indiens einzusteigen. ADAXIS beschäftigt sich damit Industrieroboter als 3D-Drucker zu programmieren. Mit seiner Software-Plattform AdaOne unterstützt es dabei den 3D-Druck mit Metallen, Kunststoffen, Verbundwerkstoffen und Beton.

Alle 3D-Drucker-News per E-Mail:

Zur Newsletter-Anmeldung und Anmeldeinformationen

Anzeige