News zum Thema

Neue Software:

FARO 3D-Software PointSense 18.5 erschienen und auch für 3D-Druck nutzbar

7. Dezember 2017 Andreas Krämer
Screenshot eines mit PointSense Plant for AutoCAD 18.5 bearbeiteten Modells.

Der Hersteller von 3D-Software, Messtechnik und Bildgebungslösungen FARO Europe hat eine neue Version der PointSense Software auf den Markt gebracht. Diese trägt die Bezeichnung PointSense 18.5 und soll zu einer Beschleunigung der Punktwolkenmodellierung in Revit und AutoCAD beitragen. Zugleich biete sie neue Deformationsanalyse- und Fittingwerkzeuge.

Mehrere Investoren:

CAD-Softwarefirma nTopology sichert sich Millionenfinanzierung

5. Dezember 2017 Andreas Krämer
nTopology-Screenshot

Das US-Software-Unternehmen nTopology und Spezialist für CAD-Software hat eine Finanzierung von knapp 6,5 Millionen Euro erhalten. Mit dem Kapital soll die Software Element Pro weiterentwickelt werden, wobei auf der industrielle 3D-Druck eine wichtige Rolle spielt.

Fortschritte beim 3D-Kopieren:

Cuttlefish-3D-Druckertreiber jetzt auch für Stratasys J750 3D-Drucker möglich

23. November 2017 Andreas Krämer
Beispiel Cuttlefish

Der US-Hersteller für industrielle 3D-Drucker, Stratasys, verkündete auf der formnext 2017 seine offene Voxel Print-Schnittstelle für den Vollfarb-Multi-Material-3D-Drucker J750. Damit kann ab sofort auch der 3D-Druckertreiber Cuttlefish des Fraunhofer IGD eingesetzt werden und bedeutet eine neue Phase für den hochvolumigen 3D-Druck. Die Details.

Neue Konkurrenz für Thingiverse & Co.:

Google bietet mit Google Poly eine neue kostenlose Plattform für 3D-Druck-, VR- und AR-Objekte

7. November 2017 Susann Heinze-Wallmeyer
Google Poly Community Objekte

Die virtuelle Realität, Augmented Reality und 3D-Druck sind derzeit groß angesagt und eine noch größere Zukunft verspricht man diesen Technologien, die allesamt als Basis 3D-Objekte benötigen. Um die Verbreitung der Technologien noch weiter anzutreiben, hat Google mit Google Poly eine Online-Plattform und -Community für 3D-Objekte veröffentlicht. User können digitale 3D-Modelle auf Google Poly herauf- und herunterladen und die Modelle als 3D-Druckvorlagen für den 3D-Druck exportieren.

Erweiterung des Softwareangebots:

Neue Software TurboCAD 2017 unter anderem für 3D-Druck verwendbar

6. November 2017 Andreas Krämer
TurboCAD 2017 Software mit gestalteten Würfeln.

Vor Kurzem kündigten die Unternehmen GK-Planungssoftware GmbH und IMSI/Design mit TurboCAD 2017 eine neue Software an, die mittlerweile in Deutschland erhältlich ist. Diese TurboCAD Software wird in drei verschiedenen Versionen angeboten und eignet sich auch für den Einsatz im Bereich des 3D-Drucks.

Mit 3D-Druck-Plugin:

Vectorworks 2018 auf Deutsch erschienen

2. November 2017 Andreas Krämer
Vectorworks 2018

Vectorworks 2018 ist in einer neuen deutschen Version erschienen. Die CAD-Software bringt einige interessante Neuerungen mit und kann um ein 3D Printing Plugin ergänzt werden. Wir stellen die Version Vectorworks 2018 einmal genauer vor.

Mehr Möglichkeiten:

Ultimaker stellt mit Cura 3.0 neue Version seiner Slicing-Software vor

19. Oktober 2017 Andreas Krämer
Ultimaker Cura-Slicing-Software

Mit Cura 3.0 hat Ultimaker eine neue Version seiner Slicing-Software vorgestellt. So lassen sich jetzt unter anderem Plug-Ins von Drittanbietern mit Cura nutzen und CAD-Daten branchenüblicher Programme in Cura integrieren. Wir stellen Cura 3.0 einmal genauer vor.

Neue Software:

Ultimaker stellt bei TCT in Birmingham seine neue 3D-Druck-Strategie vor

27. September 2017 Andreas Krämer
Ultimaker 3D-Drucker mit Laptop

Während der TCT Show in Birmingham gab das niederländische Unternehmen Ultimaker seine neue 3D-Druck Stoftware-Strategie bekannt. So sollen unter anderem kontinuierliche Software-Updates dazu beitragen, die existierende Hardware zu erweitern.

3D-Druck und VR-Technologie:

IBC 2017 – Fraunhofer HHI präsentiert neue VR-Anwendung

14. September 2017 Andreas Krämer
3D-rekonstruierte Figur

Auf der diesjährigen IBC in Amsterdam präsentiert das Fraunhofer HHI mit der Technologie „3D Human Body Reconstruction (3DHBR)“ eine neue VR-Anwendung, die auch auf den 3D-Druck Auswirkungen haben könnte.

Teile den Link zu dieser Seite:

Klicken Sie einfach auf das Formularfeld und kopieren Sie sich den Link heraus.

Klicken Sie einfach auf das Formularfeld und kopieren Sie sich den Link heraus.

Klicken Sie einfach auf das Formularfeld und kopieren Sie sich den Link heraus.

Anzeige