News zum Thema

Kürzlich eröffnetes VIT-Center:

Sinterit und Sedaxis kooperieren zum SLS-3D-Druck in Indien

19. September 2022
3D-Drucker von Sinterit in Büroräumlichkeiten

Das in Polen ansässige 3D-Druck-Unternehmen Sinterit und das Unternehmen Sedaxis wollen gemeinsam den SLS-3D-Druck in Indien voranbringen und seine Reichweite sowie Verfügbarkeit in Indien verbessern. Dazu investiert Sedaxis in das 3D-Druck-Portfolio von Sinterit. Die 3D-Drucker wird Sedaxis im VIT-Sedaxis AM Center of Excellence in Chennai Indien unterbringen.

3D-Druck-Harze für Einstein-Plattform:

Desktop Health und Keystone Industries kooperieren bei 3D-Druck-Resin für die Zahnmedizin

18. September 2022
Desktop Health Einstein 3D-Drucker

Das 3D-Druck-Unternehmen Desktop Health und Keystone Industries geben ihre Partnerschaft bekannt. Beide planen das 3D-Druck-Harz (Resin) von Keystone Industries auf dem Einstein-Drucker von Desktop Health für den zahnmedizinischen Bereich nutzbar zu machen. Das erste Produkt, das für die Zusammenarbeit eingesetzt wird, ist KeySplint Soft. Die stellen die Unternehmenskooperation einmal vor.

Kunden und Partner vor Ort betreuen:

Metall-3D-Drucker-Hersteller Eplus3D eröffnet europäisches Büro in Ludwigsburg, Deutschland

Ausstellungsraum

Das chinesische 3D-Druck-Unternehmen Eplus3D eröffnet in Deutschland, Ludwigsburg (Baden-Württemberg) sein erstes Büro in Europa. Der Grund dafür ist die stetig wachsende Zahl an Kunden und Partnern für seine Metall-3D-Drucker in Europa. Vor Ort können Kundenmeetings abgehalten, Produkte ausgestellt und Kunden und Partner mit Ersatzteilen und Verbrauchsmaterialien versorgt werden.

Ohne Abfallprodukte produzieren:

Ziknes und Meltio entwickeln zusammen robotergestützten, nachhaltigen Metall-3D-Drucker „Z-Metal One“

16. September 2022
3D-Druck-System

Ziknes und Meltio arbeiten bereits seit dem Jahr 2021 zusammen an einem robotergestützten Industrie-Metall-3D-Drucker namens Z-Metal One, der eine nachhaltige und effiziente additive Fertigung garantieren soll. Die Plug-and-Play-Robotermaschine soll verschiedene Metalle verarbeiten können. Zudem soll sich der Anteil an Abfallprodukten gegen Null bewegen.

AM-Strategie von Nikon:

Nikon übernimmt mit Optisys weiteres Unternehmen der 3D-Druck-Branche

15. September 2022
Waveguide Antenne von Optisys

Das japanische Technologieunternehmen Nikon arbeitet weiter an seinem Weg in die Branche der additiven Fertigung. Dafür hat das Unternehmen erneut ein Unternehmen übernommen und vermeldet die erfolgreiche Firmenübernahme von Optisys, eine, AM-Anwendungsentwickler. Optisys ist auf HF-Lösungen mit 3D-gedruckten Antennen spezialisiert.

Für 3D-Drucker Origin One:

Kooperation von Stratasys und Evonik bringt erstes 3D-Drucker-Material P3 Deflect 120 hervor

14. September 2022
3D-gedruckte Blasform aus P3 Deflect 120

Das US-amerikanische 3D-Druck-Unternehmen Stratasys gibt bekannt, dass das deutsche Spezialchemieunternehmen Evonik der neueste Materialpartner für seinen auf der P3-Technologie basierenden 3D-Drucker Origin One ist. Aus dieser Partnerschaft ist mit P3 Deflect 120 jetzt das erste 3D-Drucker-Material entstanden. Wir stellen es vor.

Neue Marke "UltiMaker":

Zusammenführung der 3D-Druck-Unternehmen Ultimaker und MakerBot abgeschlossen

Jürgen von Hollen und Nadav Goshen

Die beiden 3D-Drucker-Hersteller Ultimaker aus der Niederlande und MakerBot aus den USA geben den Abschluss der Maßnahmen zur Unternehmenszusammenführung bekannt. Beide 3D-Druck-Unternehmen werden nun unter der Marke „UltiMaker“ operieren. Wir fassen die wichtigsten Details zusammen.

Weiterer Schritt der Expansion:

OKM3D wird Reseller von Wematter 3D-Druckern in Deutschland

9. September 2022
Wematter und OKM3D Logos und 3D-Druck-Ökosystem von Wematter

Das 3D-Druck-Unternehmen Wematter aus Schweden geht eine Vereinbarung mit dem Wiederverkäufer OKM3D aus Oberfranken (Bayern) ein. Für Wematter bedeutet dies einen weiteren Schritt in seiner Internationalisierung. Durch die Partnerschaft werden wichtige Märkte Europas eine angemessene Einführung in den Gravity SLS 3D-Drucker erhalten.

CO-AM-Plattform soll "sicherste Plattform" werden:

Materialise übernimmt Software-Unternehmen Identify3D

8. September 2022
Materialise CO-AM-Plattform Banner

Das belgische 3D-Druck-Unternehmen Materialise hat die Übernahme des Software-Unternehmens Identify3D verkündet. Gemeinsam mit der Software von Identify3D soll die CO-AM-Plattform von Materialise die „sicherste Plattform für die verteilte Fertigung“ werden. Wir zeigen was Identify3D macht und wie Materialise von der Übernahmen profitieren möchte.

Alle 3D-Drucker-News per E-Mail:

Zur Newsletter-Anmeldung und Anmeldeinformationen

Anzeige