News zum Thema

Schluss mit 3D-gedruckten Fahrzeugen:

Hat Local Motors sein Unternehmen eingestellt? Was sind die Gründe?

28. Januar 2022

Der US-amerikanische Automobilhersteller Local Motors, vor allem bekannt für seinen 3D-gedruckten, autonom fahrenden Shuttle-Bus „Olli“, hat sein Unternehmen eingestellt. Dazu häufen sich die Berichte. Für viele Beobachter des Unternehmens kommt dieser Schritt überraschend, auch weil es noch keine offizielle Erklärung von Local Motors dazu gibt. Wir nehmen dieses Ereignis zum Anlass, einmal auf die Arbeit von Local Motors in den letzten Jahren zurückzublicken.

Weitere Produktionsstätten geplant:

Lebensmittel-3D-Druck-Unternehmen Redefine Meat erhält 135 Mio. US-Dollar in Verlängerungsfinanzierungsrunde

Steak wird mit 3D-Drucker gebaut

Das Lebensmittel-3D-Druck-Unternehmen Redefine Meat hat in einer Verlängerungsfinanzierungsrunde nochmals über 100 Millionen US-Dollar einsammeln können. Mit dem zusätzlichen Kapital von 135 Mio. US-Dollar möchte das israelische Foodtech-Unternehmen seine 3D-gedruckten Fleischersatzprodukte weiter voranbringen, die Produktionskapazitäten erhöhen und schneller international expandieren. In Berlin führt bereits ein erstes Restaurant die fleischlosen Steaks von Redefine Meat.

Schaffung neuer Supermaterialien:

3D-Metalldruck-Spezialist Roboze schließt neue Finanzierungsrunde in Höhe von mehreren Millionen US-Dollar ab

27. Januar 2022
Roboze Argo 500 3D-Drucker

Der italienische Metall-3D-druck-Spezialist Roboze hat eigenen Angaben zu Folge eine neue Investitionsrunde in Höhe von mehreren Millionen US-Dollar erfolgreich abgeschlossen. An der Finanzierungsrunde beteiligten sich internationale Investoren, die sich dem bestehenden Pool wichtiger Investoren aus führenden italienischen multinationalen Unternehmen anschließen. Die jetzt erfolgte Finanzierung soll die Schaffung neuer Supermaterialien für die additive Fertigung unterstützen.

Mehr Fertigungskapazitäten in Industriequalität:

Italienischer Automobilzulieferer SuperStile erwirbt Stratasys F770 3D-Drucker

26. Januar 2022
Zwei 3D-Drucker von Stratasys

Das italienische Design- und Fertigungsunternehmen und Zulieferer für Automobilhersteller SuperStile hat den Großformat-FDM-3D-Drucker F770 von Stratasys erworben. Mit diesem möchte das Unternehmen seine Fertigungskapazitäten erweitern. SuperStile stellt unter anderem 3D-gedruckte Komponenten für Automobilhersteller her.

Premiere am 02.03.2022:

Spanisches 3D-Druck-Unternehmen BCN3D kündigt neue 3D-Druck-Technologie für die autonome, additive Fertigung an

Xavier M. Faneca vor 3D-Druckern stehend

Das spanische 3D-Druck-Unternehmen und Hersteller von professionellen 3D-Druckern BCN3D hat eigenen Angaben zu Folge in den vergangenen drei Jahren an einer neuen 3D-Druck-Technologie gearbeitet. Die Premiere und Erstvorstellung dieser Technologie, die die autonome Fertigung mit Hilfe von 3D-Druck auf ein neues Level bringen soll, wurde jetzt für Anfang März in einer Online-Veranstaltung angekündigt. Wir berichten was bereits bekannt ist.

840 m² große intelligente Fabrik:

Britischer 3D-Druck-Dienstleister 3D People gibt seine Expansionspläne bekannt

3D-Drucke mit Logo von 3D People

Der britische 3D-Druck-Dienstleister 3D People hat seine Expansionspläne angekündigt. Im Rahmen dieser wird das Unternehmen in eine eigens dafür gebaute, intelligente Fabrik, in Woolwich, London, umziehen. Dort werden die bisher zehn Mitarbeiter des Unternehmens in Kürze auch unter anderem einen HP Multi Jet Fusion 5210 3D-Drucker installieren.

Für SLS- und MJF-gedruckte Teile:

Protolabs erweitert Angebot an 3D-Druck-Nachbearbeitung um Dampfglättung

22. Januar 2022
Mitarbeiter am PC

Der 3D-Druck-Dienstleister Protolabs kündigt die Einführung seines neuen Dampfglättungsangebots für mit dem SLS- oder MJF-3D-Druckverfahren hergestellte Teile an. Für Protolabs bedeutet das einen „deutlichen Fortschritt“ für die additiven Fertigungskapazitäten und einer Verbesserung der Möglichkeiten für das Post Processing professionell 3D-gedruckter Bauteile.

"Area Printing":

Metall-3D-Druck-Unternehmen Seurat Technologies kündigt Abschluss einer Serie-B-Erweiterung in Höhe von 21 Mio. US-Dollar an

3D-Druck-Objekte

Das US-amerikanische Metall-3D-Druck-Unternehmen Seurat Technologies kündigt den Abschluss einer Serie-B-Finanzierung in Höhe von 21 Millionen US-Dollar an. Mit den neu zur Verfügung stehenden Finanzmitteln will das Unternehmen seine „Area Printing“-3D-Druck-Technologie voranbringen. Diese soll angeblich mit zu 100 % erneuerbarer Energie betrieben werden.

Ersten Partner bereits gefunden:

3D-Druck-Unternehmen EOS gibt Gründung eines neuen End-to-End-Produktionsnetzwerks bekannt

20. Januar 2022
Jan Löfving, CEO bei Prototal Industries und Markus Glasser und Senior Vice President EMEA bei EOS

Das globale 3D-Druck-Unternehmen EOS hat sein neues End-to-End-Produktionsnetzwerk präsentiert. Unternehmen jeder Größenordnung werden darin mit zertifizierten EOS-Partnern auf der Suche nach Unterstützung rund das Additive Manufacturing zusammengebracht. Mit dem schwedischen Unternehmen Prototal Industries hat es bereits den ersten Partner gefunden. Wir stellen das neue Netzwerk vor.

Additive Manufacturing:

Manufacturing und Qualitätssicherung im 3D-Druck – mehr Power durch industriellen Workflow

HP Unpacking Station 5200

Mit zunehmender Anzahl industrieller 3D-Druck-Anwender steigt auch der Bedarf nach klaren, sauberen Workflows mit automatisierten Lösungen für den 3D-Druck und die Nachbearbeitung, das so genannten Post Processing. Der Qualitätssicherung wird beim Additive Manufacturing also ein zunehmendes Gewicht beigemessen, den sich KAUT-BULLINGER und AMT angenommen haben und Lösungen für mehr Power durch optimierte, industriellen Workflows bieten.

Unternehmenskooperation:

3D-Druck-Unternehmen Farsoon Technologies expandiert in den Mittleren Osten

19. Januar 2022
3D-Drucker und Gebäude

Das 3D-Druck-Unternehmen Farsoon Technologies hat eine Partnerschaft mit der Modest Company LLC beschlossen. Das Ganze geschieht im Rahmen seiner neuen Additive Manufacturing Division „3DTIV Tech“. 3DTIV Tech wird die Expansion des des chinesischen Unternehmen für industrielle Additive Manufacturing-Systeme in den Vereinigten Arabischen Emiraten (VAE), Saudi-Arabien und anderen Ländern im mittleren und nahen Ostern koordinieren.

Regulation A+:

Gebäude-3D-Druck-Unternehmen Apis Cor vollzieht „Börsengang light“

18. Januar 2022
3D-gedrucktes Haus von Apis Cor

Das 3D-Druck-Unternehmen Apis Cor hat die Genehmigung erhalten, in den USA seine Aktien anbieten zu dürfen. Diese Regulation A+ Genehmigung erlaubt es privaten Unternehmen, Aktien an akkreditierte und nicht akkreditierte Anleger zu verkaufen. Dieses Verfahren ist auch als „Börsengang light“ bekannt und Apis Cor zählt damit zu den ersten Unternehmen weltweit, die mit 3D-Druckern Gebäude herstellen und Aktien anbieten.

Alle 3D-Drucker-News per E-Mail:

Zur Newsletter-Anmeldung und Anmeldeinformationen

Anzeige