News zum Thema

Innovationslust:

Verein MakerPop e.V. in Gießen zeigt 3D-Drucker und bietet 3D-Druck-Workshops für Kinder

20. Februar 2019
Mitarbeiter vor 3D-gedruckten Objekten

In der hessischen Stadt Gießen gibt es von MakerPop e.V. einen Laden, in dem der 3D-Druck vorgestellt wird und in dem zukünftig auch Workshops für Kinder durchgeführt werden sollen. Schwerpunkt des Makerspaces sind dem Verein zufolge Nachhaltigkeit und Innovationslust. Interessierte Gießener können in dem Laden 3D-Drucker live erleben.

3D-Druck, e-Learning, virtuelles Klassenzimmer:

HAK Voitsberg setzt Arbeit mit 3D-Druckern auf den Lehrplan

19. Februar 2019
Direktorin und Schüler

Neu wird es an der österreichischen HAK Voitsberg ab Herbst den Schultyp „Industrial Business“ geben, bei dem auch ein 3D-Drucker zum Einsatz kommt. Der Lehrgang rund um die 3D-Drucktechnologie, e-Learning und ein virtuelles Klassenzimmer soll die Schüler noch besser auf die Berufswelt vorbereiten.

Fächerübergreifende Vorteile:

Gymnasium Laurentianum in Arnsberg setzt auf 3D-Drucker im Unterricht

17. Februar 2019
3D-gedrucktes Objekt gehalten von einer Person

Seit Anfang des Jahres 2019 verfügt das Gymnasium Laurentianum in Arnsberg über einen 3D-Drucker der Marke Ultimaker. Damit sollen die Schüler näher an die 3D-Druck-Technologie herangeführt werden. Die stellvertretende Schulleiterin hofft außerdem auf einen Laborraum, um die neue Technik gemeinsam ausprobieren zu können.

Druckwerkstatt für Kinder und Jugendliche:

Stollberg startet ab März mit 3D-Druck-Werkstatt ein neues Jugendprojekt

16. Februar 2019
Andreas Kramer und Marcel Bochmann bei einem 3D-Drucker sitzend

In Stollberg im Erzgebirge (Sachsen) wird ab März eine neue 3D-Drucker-Werkstatt in Betrieb genommen, die Kindern und Jugendlichen zwischen 12 und 17 Jahren einen Einblick in die additive Fertigung geben soll. Der neue Makerspace soll außerdem die sächsischen Jugendlichen auf das Berufsleben vorbereiten.

Projekt IMPERIAL:

OHB Systems AG erhält Auftrag zur Entwicklung eines Weltraum-3D-Druckers für die ISS

15. Februar 2019
Der MELT 3D-Drucker

Das Bremer Unternehmen OHB System AG hat von der European Space Agency (ESA) eigenen Angaben zufolge den Auftrag erhalten, den Prototypen eines 3D-Druckers für den Einsatz im Weltraum zu entwickeln. Der 3D-Drucker soll in der Lage sein, großformatige Teile aus thermoplastischen Hochleistungskunststoffen zu fertigen. OHB System AG arbeitet gemeinsam mit zahlreichen Partnerfirmen an der Umsetzung dieser Aufgabe.

MINT-Unterricht in Österreich:

Technische Neue Mittelschule 1 in Grieskirchen arbeitet jetzt mit 3D-Druckern

14. Februar 2019
Schüler am 3D-Drucker

Schüler an der Technischen Neuen Mittelschule 1 in Grieskirchen (Österreichisch) setzten seit Kurzem im Unterricht auf 3D-Drucker. Die TNMS1 ist damit die erste Pflichtschule des Bezirks, die additive Technologien einsetzt. Schüler und Lehrer sind gleichermaßen begeistert.

Weiterentwicklung der LFT- und RMT-3D-Drucktechnologie:

Aurora Labs sichert sich 3,15 Millionen Euro zur Weiterentwicklung seiner Metall-3D-Drucker

13. Februar 2019
3D-Druckobjekte von Aurora Labs

In einer erfolgreichen Finanzierungsrunde erhielt das Unternehmen Aurora Labs 3,15 Millionen Euro. Der australische Hersteller für preiswerte Metall-3D-Drucker will mit dem Millionenbetrag die LFT- und RMT-Technologie weiterentwickelt werden. Im Moment arbeitet Aurora Labs am RMP1 3D-Metalldrucker, der bald von ersten Beta-Kunden in Empfang genommen wird.

Ingenieurbüro Reil übergibt 3D-Drucker:

Digitales Schülerlabor mit 3D-Drucker, Lasercutter uvm. des Joseph-von-Fraunhofer-Gymnasiums in Cham feierlich eingeweiht

12. Februar 2019
Gäste vor dem 3D-Drucker

Am Joseph-von-Fraunhofer-Gymnasium in Cham wurde jetzt das digitale Schülerlabor eingeweiht. Die Schule erhielt dafür einen CR-3D C444-3D-Drucker, der das insgesamt 80.000 Euro umfassende, moderne Schülerlabor um die 3D-Drucktechnologie ergänzt. Entwickelt und ausführlich vorgestellt wurde der CR-3D C444-3D-Drucker von Christian Reil, Inhaber des Ingenieurbüros Reil.

Transport von Kleinsatelliten die Erdumlaufbahn:

Raumfahrtfirma Orbex enthüllt neue Prime-Rakete mit Motor aus dem 3D-Drucker

Orbex Prime Rakete

Das US-Raumfahrtunternehmen Orbex hat in einer Launch-Veranstaltung seine neue Prime-Rakete mit einem Motor aus dem 3D-Drucker vorgestellt. Die „Prime“ soll Kleinsatelliten in die Erdumlaufbahn bringen. Besonders stolz sei man auf den Motor, der in einem Stück gedruckt wurde und so deutlich weniger fehleranfällig ist, als bei konventioneller Herstellung in Einzelteilen.

Mehr Marktpräsenz in Nordamerika:

3D-Drucker-Hersteller EOS kauft das Stratasys Spin-Off Vulcan Labs

Mitarbeiter von EOS und Vulcan Labs

Der deutsche Hersteller von Industrie-3D-Drucker EOS GmbH hat das Stratasys-Spin-Off Vulcan Labs aus Texas (USA) übernommen. Damit will EOS seine Präsenz in Nordamerika stärken. Vulcan Labs Aufgabe wird die Weiterentwicklung des Integra P400 sein.

Handicap International:

In Togo macht eine Hilfsorganisation mit 3D-Scannern und 3D-Druckern Patienten den Zugang zu Prothesen möglich

8. Februar 2019
Handicap International Mitarbeiter bei der Arbeit mit dem 3D-Modellen und dem 3D-Drucker

Die Hilfsorganisation Handicap International nutzt die Möglichkeiten der 3D-Scanner und 3D-Drucker, um passgenaue Prothesen für Patienten in entlegenen Gebieten unserer Welt vor Ort herzustellen. Jetzt stellte Handicap International seine Arbeit im Togo (Westafrika) vor und zeigte, wie der 3D-Druck einem sechsjährigen Jungen geholfen hat eine Behinderung seines Fußes zu verbessern.

Gesamtkapazität für PA 12 steigt mit Anlage um über 50 %:

Evonik schließt Vorplanung für Fertigungsanlage zur Herstellung von Polyamid 12 ab und startet mit Umsetzung des 400 Millionen Euro-Projekts

6. Februar 2019
Evonik Gebäude

Das börsenorientierte Unternehmen Evonik aus Essen (Nordrhein-Westfalen) hat die Planung zum Bau einer neuen Fabrik für die Herstellung von Polyamid 12 abgeschlossen und wird nun mit dem Projekt beginnen. Die produktionsfähige Anlage soll 2021 ihren Betrieb aufnehmen und für Zukunftsmärkte, wie die Gas- und Ölindustrie aber auch den industriellen 3D-Druck, das leistungsstarke Polymer Polyamid 12 (PA12) herstellen.

Zentrum für Digitale Zukunftstechnologien (FADZ):

Lichtenfels plant Forschungs- und Anwendungszentrum auch zum 3D-Druck

5. Februar 2019
Frank Herzog

Im oberfränkischen Lichtenfels (Bayern) wird ein Forschungs- und Anwendungszentrum für digitale Zukunftstechnologien (FADZ) geplant. Ein wesentlich Teil des Zentrums stellt auch die additive Fertigung (3D-Druck) dar. Das FADZ Lichtenfels soll mittelständischen Unternehmen den Zugang zu innovativen Fertigungstechnologien vereinfachen.

Alle 3D-Drucker-News per E-Mail:

Zur Newsletter-Anmeldung und Anmeldeinformationen

Anzeige