News zum Thema

3D-Druck von Spritzgusswerkzeugen:

3D-Drucker-Hersteller EnvisionTEC und Covestro kooperieren bei DLP-3D-Druck-Werkzeuganwendungen

21. September 2021
3D-Druck-Spritzgusswerkzeug

Die beiden Unternehmen Covestro und EnvisionTEC kombinieren ihre Kompetenzen, um gemeinsam eine industrielle 3D-Druck-Lösung zu ermöglichen. Damit soll der industrielle 3D-Druck schneller eingeführt und Barrieren aus dem Weg geräumt werden. Für dieses Vorhaben haben sie DLP-Harz e-PerFORM von Covestro für den DLP-3D-Drucker der Perfactory P4K-Serie von EnvisionTEC optimiert.

Personelles:

Alex Cappy wird neue Vizepräsidentin und CEO bei der Online-Fertigungsplattform Hubs

19. September 2021
Alex Cappy

Das 3D-Druck-Unternehmen Protolabs, das in diesem Jahr die Online-Fertigungsplattform 3D Hubs (jetzt Hubs) übernommen hat, ernannte Alex Cappy zum neuen Vice President und CEO von Hubs. Cappy war seit 2 Jahren bei Hubs als Chief Operations Officer (COO) tätig und soll die Weiterentwicklung von Hubs weiter vorantreiben.

Metall-AM-Programm:

thyssenkrupp Materials UK kündigt neue Metall-3D-Druck-Services an

17. September 2021
3D-Druck-Kugeln

Das britische Unternehmen thyssenkrupp Materials UK hat einen neuen Metall-AM-Produkt- und -Dienstleistungsangebot angekündigt. Es wird Metallpulver liefern und Dienstleistungen für nach dem Build-Prozess anbieten. Für sein Vorhaben steht dem Unternehmen ein optimiertes Logistiksystem, zentral hergestellte Metallpulver und rund 480 Standorten weltweit zur Verfügung.

3D-Druck im Militär mit SPEE3D:

Australische Armee führt dreiwöchigen Feldversuch mit WarpSPEE3D-Tactical-3D-Drucker durch

14. September 2021
Mitarbeiter an 3D-Drucker

Bereits in einigen Feldversuchen konnte die australische Armee den Metall-3D-Drucker WarpSPEE3D von SPEE3D testen. In einem neuen dreiwöchigen Test wurden nun mit dem WarpSPEE3D-Tactical-3D-Drucker Bauteile für den Schützenpanzer M113 hergestellt. Um den Testort zu erreichen, musste der 3D-Drucker 600 km über unwegsames Gelände zurücklegen.

Hydraulik- und Fluidsysteme-Hersteller:

3D-Druck-Unternehmen Desktop Metal gibt Übernahme von Aidro bekannt

13. September 2021
3D-Druck-Komponenten Aidro Beispiele

Desktop Metal gab in einer Pressemitteilung bekannt, dass es den italienischen Hersteller von Hydraulik- und Fluidsystemen Aidro übernimmt. Aidro hat neben konventionellen Fertigungsmethoden auch den 3D-Druck sehr erfolgreich in seine Produktion integriert. Wir fassen die wichtigsten Informationen zusammen.

Überlegene Mobilität:

ARRIS stellt mit 3D-Druck leichtere Militärfahrzeuge mit Hochleistungs-Verbundwerkstoffen her

12. September 2021
Fabrik der Zukunft

Das Unternehmen ARRIS arbeitet in einem gemeinsamen Projekt mit dem Combat Capabilities Development Command Ground Vehicle Systems Center (DEVCOM GVSC), welches zum US-Militär gehört, an der Gewichtsreduzierung von Militärfahrzeugen. ARRIS wird dabei auch auf den 3D-Druck setzen, unter anderem zur Teilekonsolidierung und der Verwendung von besonders leichten Hochleistungs-Verbundwerkstoffen.

Wachstumskapitalfinanzierung:

3D-Druck-Unternehmen Evolve Additive Solutions erhält 30 Mio. USD von 3D Ventures

Evolve Additive Solutions Schriftzug in Büro

3D Ventures und Partner haben zugestimmt dem 3D-Druck-Unternehmen Evolve Additive Solutions (EAS) eine Wachstumskapitalfinanzierung in Höhe von 30 Mio. USD zu bewilligen. EAS möchte damit den Verkauf seiner SVP-3D-Druck-Plattform voranzubringen, eine Plattform für den End-to-End-Multimaterial-3D-Druck mit hohen Stückzahlen, Mehrfarbigkeit und automatischer Nachbearbeitung.

Neue Märkte erschließen:

Logistikunternehmen Seifert Logistics Group investiert in 3D-Druck

3D-Druck-Objekt

Das Ulmer Logistikunternehmen Seifert Logistics Group hat angekündigt in 3D-Druck zur Ausweitung seiner Produktionskapazitäten zu investieren. Das baden-württembergische Unternehmen möchte seinen Kunden mehr Vorteile mit 3D-Druck durch On-Demand-Lagerung und schnellere Lieferung bieten. Mit der additiven Fertigung möchte sich die Seifert Logistics Group außerdem in einem neuen Marktbereich positionieren.

Space Robotics Project:

Creality spendet 250 3D-Drucker an Schulen in Brasilien und bringt Kindern den 3D-Druck näher

9. September 2021
Space Robotics Project Werbebild

Der bekannte Hersteller für Desktop-3D-Drucker Creality hat seine Teilnahme am „Space Robotics Project“ bekanntgegeben, welches Kindern den 3D-Druck näher bringen soll. Im Rahmen dieser Teilnahme spendete Creality 250 3D-Drucker in über 150 Städten Brasiliens. Das Projekt wird zusammen vom Nationalfonds für Bildungsentwicklung (FNDE) und der Universität Brasilia (UnB) entwickelt. Ebenfalls beteiligt ist das Ministerium für Wissenschaft, Technologie und Innovation (MCTI) durch die brasilianische Weltraumorganisation (AEB).

Firmenübernahme:

BCN3D übernimmt den Hersteller von 3D-Druck-Cloud-Software-Lösungen AstroPrint

8. September 2021
BCN3D und AstroPrint Mitarbeiter

Das spanische 3D-Druck-Unternehmen BCN3D gab in einer Pressemitteilung die Übernahme der 3D-Druck-Software-Entwickler AstroPrint. Die AstroPrint-Technologie wird zudem in die BCN3D-Cloud integriert. Das Unternehmen aus den USA wird künftig unter eigenem Namen weiterarbeiten, aber gemeinsam mit BCN3D neue Lösungen realisieren.

Strenge Vorgaben erfüllt:

Forward AM erhält TÜV Zertifizierung für 3D-gedruckte Teile mit Lebensmittelkontakt

Mann an 3D-Drucker W50

Forward AM hat eine Zertifizierung für den 3D-Druck-Prozess für Bauteile mit Lebensmittelkontakt vom TÜV-Rheinland erhalten. Damit die Gesundheit des Menschen geschützt bleibt und keine Giftstoffe auf die Lebensmittel übergehen, müssen hier hohe Vorgaben erfüllt werden. Mit der TÜV Zertifizierung erfüllt Forward AM diese Vorgaben für den 3D-Druck von Bauteilen mit Lebensmittelkontakt.

"Eagle Shuttle" transportiert Dozenten und Studenten:

Eastern Michigan University setzt zukünftig zwei 3D-gedruckte, autonome Busse „Olli“ ein

6. September 2021
Olli im Eagle-Design

Mit „Olli“ wurde vor einigen Jahren der 3D-gedruckte autonome Shuttle-Bus von Local Motors vorgestellt. Nun gab das GameAbove College of Engineering and Technology der Eastern Michigan University (EMU) bekannt, dass es zwei Olli Busse gekauft hat, um diese an der Universität auch für Forschungszwecke einzusetzen und an deren Weiterentwicklung mitzuwirken.

Alle 3D-Drucker-News per E-Mail:

Zur Newsletter-Anmeldung und Anmeldeinformationen

Anzeige