3D-Druck-News zum Thema

Anzeige
Einnahmen auf Rekordniveau:

Lübecker 3D-Drucker-Hersteller SLM Solutions mit 59,1 % mehr Umsatz im zweiten Quartal 2022

19. August 2022
3D-Drucker SLM Solutions NXG II 600

Das deutsche 3D-Druck-Unternehmen SLM Solutions aus Lübeck in Schleswig-Holstein hat seine Geschäftszahlen für das zweite Quartal 2022 veröffentlicht. Darin zeigen sich Einnahmen auf Rekordniveau. SLM Solutions führt dies unter anderem auf die Fertigstellung seiner ersten Produktion von SLM Solutions NXG XII 600 3D-Druckern zurück.

Kundenspezifische Aluminiumteile effizienter herstellen:

Bosch erwirbt zwei SLM 500 Metall-3D-Drucker von SLM Solutions

3. August 2022
SLM 500 3D-Druck-System

Das Unternehmen Bosch hat zwei Metall-3D-Drucker SLM 500 vom deutschen Hersteller SLM Solutions erworben. Damit wird es unter anderem Teile für seine Antriebsstrangtechnologie herstellen. Bosch kann mit den SLM-3D-Druck-Systemen seine Produktion von Aluminiumteilen deutlich erhöhen.

Fokus auf Serienfertigung mit 3D-Druck:

Automobilhersteller erwirbt zwei weitere 3D-Drucker von SLM Solutions

10. Juli 2022
3D-Drucker SLM 500

Das deutsche 3D-Druck-Unternehmen SLM Solutions aus Schleswig-Holstein verkauft zwei weitere seiner 3D-Drucker an einen Automobilhersteller in Europa. Damit verfügt dieser nun über mehr als zehn 3D-Druck-Systeme des Unternehmens und baut seine Kapazitäten zur additiven Fertigung für die eigene Herstellung aus.

Umsatzwachstum von mehr als 20 %:

SLM Solutions übertrifft Umsatzerwartungen im Geschäftsjahr 2021

18. Februar 2022
Zentrale von SLM Solutions in Lübeck

SLM Solutions, Hersteller industrieller 3D-Drucker aus Lübeck, präsentierte seine vorläufigen Geschäftszahlen für das Jahr 2021 und kann mit einem Umsatzplus von 21 % gegenüber dem Vorjahr aufwarten. Die besser als erwartete Umsatzentwicklung von SLM Solutions in 2021 wird von der Umwandlung seines Auftragsbestands angeführt. Einen wichtigen Anteil hat jedoch auch das 3D-Druck-System NXG XII 600.

Effizienter Raumfahrtkomponenten herstellen:

Kalifornisches Raketenunternehmen bestellt zwei NXG XII 600 3D-Drucker von SLM Solutions

11. Januar 2022

Das Lübecker 3D-Druck-Unternehmen SLM Solutions gibt bekannt, dass ein kalifornisches Raketenunternehmen zwei industrielle Metall-3D-Drucker vom Typ NXG XII 600 erwerben wird. Dabei handelt es sich um 3D-Drucker, die mit ihrer Geschwindigkeit, ihrem Bauvolumen und ihrer additiven Verarbeitungsmöglichkeit von Nickel und Kupfer ideal für diese Branche sein sollen.

Stärkung der Zusammenarbeit:

SLM Solutions und MAHLE Gmbh eröffnen gemeinsam 3D-Druckzentrum in Stuttgart

18. Dezember 2021
3D-Drucker SLM 500

Der deutscher Hersteller von industriellen Metall-3D-Druckern SLM Solutions aus Schleswig-Holstein und der Automobilzulieferer MAHLE GmbH gaben die Stärkung ihrer Zusammenarbeit im Bereich der Automobilindustrie bekannt. Außerdem wird bei MAHLE in Stuttgart ein strategisches 3D-Druckzentrum mit dem Schwerpunkt der additiven Metallfertigung entstehen.

Neues Hybridverfahren:

Burgmaier und 3D-Druck-Unternehmen SLM Solutions kooperieren bei der Entwicklung hybrider Fertigungsverfahren für Werkzeugkomponenten

7. Oktober 2021
Werkzeug aus dem 3D-Drucker

Burgmaier, ein Hersteller von Präzisionsmetallteilen hat zusammen mit dem Lübecker Hersteller für Metall-3D-Drucker, SLM Solutions, eine hybride Fertigungstechnik unter Verwendung verschiedener Stähle entwickeln. Teil des Systems ist auch der Metall-3D-Drucker SLM 280 von SLM Solutions. Mit dem neuen Hybridverfahren sollen strapazierfähige Metallkonstruktionen möglich sein und eine optimierte Einweg- und Serienfertigung von Leichtwerkzeugen möglich machen.

Neuvorstellung:

Deutscher Hersteller Meltingplot stellt neuen Großformat-FDM-3D-Drucker MBL 136 mit wassergekühltem Direct-Drive-Extruder vor

23. September 2021
3D-Drucker MBL 136 von Meltingplot

Das im schleswig-holsteinischen Kiel ansässige 3D-Druck-Unternehmen Meltingplot hat mit dem MBL 136 einen neuen Großformat-3D-Drucker vorgestellt. Dieser verfügt über ein Bauvolumen von 850 x 405 x 396 mm, verfügt über einen wassergekühlten Direct-Drive-Extruder, eine integrierte Kamera zur Fernüberwachung und Remote-Steuerung sowie zahlreichen weiteren Features, die wir hier im Beitrag einmal genauer vorstellen.

Aktivierbar mit grünem Licht:

Internationales Forscherteam entwickelt mit 3D-Druck „smartes“ Wundpflaster

6. September 2021
3D-gedrucktes Hydrogel-Wundpflaster

Ein internationales Forscherteam, zum dem auch deutsche Wissenschaftler aus Schleswig-Holstein zählen, hat ein 3D-gedrucktes Wundpflaster entwickelt, das dabei helfen soll, chronische Wunden zu heilen. Die Wirkung im „smarten Pflaster“ wird durch grünes Licht aktiviert. Bei zwei typischen Wundkeimen erwies sich das Pflaster bereits als nützlich und außerdem verträglich. In einer Arbeit im Fachjournal Advanced Functional Materials haben die Forscher ihre Ergebnisse veröffentlicht, welche wir im folgenden Beitrag einmal zusammenfassend wiedergeben.

7. bis 10. September 2021:

3D WEEK 2021 informiert über 3D-Druck-Anwendungsmöglichkeiten für kleine und mittlere Unternehmen

3. September 2021
3D-Druck-Objekte

Vom 7. bis 9. September 2021 findet im schleswig-holsteinischen Lübeck die 3D WEEK 2021 statt. Diese wird erneut digital durchgeführt und beinhaltet viele Informationen zu Themenbereichen wie dem 3D-Druck für kleinere und mittlere Unternehmen. Die Woche beginnt mit dem Mittelstandstag am 7.9. und wird am 8.9. mit dem Additive Manufacturing Meets Medicine fortgesetzt. Wir fassen das Wichtigste dazu zusammen.

3D-Drucker für Blutgefäße:

Kieler Forscher entwickeln 3D-Biodrucker für Herz-Bypässe

26. April 2021
3D-Drucker für Blutgefäße

Ein Forscherteam des Universitätsklinikums Schleswig-Holstein UKSH arbeiten an der Entwicklung von einem 3D-Biodrucker, der Blutgefäße für den Einsatz bei Bypass-Operationen herstellen kann. Die Blutgefäße konnten bisher nicht in einer für die Gefäßtransplantate geeigneten Länge 3D-gedruckt werden. Erste Laborexperimente mit dem 3D-Drucker verliefen jedoch vielversprechend.

Zusammen mit SLM Solution:

Safran Landing Systems testet Fahrwerke mit großem Bug aus dem 3D-Drucker

31. März 2021
3D-Druck eines Bugfahrwerks mit dem SLM 800

Das 3D-Druck-Unternehmen SLM Solutions aus Lübeck in Schleswig-Holstein und Safran Landing Systems, ein internationales Luftfahrtunternehmen, untersuchen die Möglichkeit, wichtige und große Komponenten mit dem selektiven Laserschmelzen (SLS) 3D-Druckverfahren drucken zu können. Für die Bugfahrwerkkomponente wollen sie den 3D-Drucker SLM 800 verwenden. Die Unternehmen rechnen mit 15% Zeit- und Gewichtseinsparungen.

Trotz Coronavirus-Pandemie:

SLM Solutions mit mehr als 20% Umsatzwachstum im Jahr 2020

3. März 2021
3D-Drucksystem NXG XII 600

Der in Lübeck ansässige Hersteller industrieller Metall-3D-Drucker SLM Solutions hat die ersten Zahlen für sein Geschäftsjahr 2020 veröffentlicht. In diesen zeigt sich trotz Coronavirus-Pandemie ein deutliches Umsatzwachstum von 20% auf einen Gesamtumsatz von 61 Millionen Euro für 2020.

Einsatz im Sportwagen:

Porsche stellt E-Antriebsgehäuse mit 3D-Drucker her

19. Dezember 2020
Antriebsgehäuse von Porsche

Der deutsche 3D-Drucker-Hersteller SLM Solutions hat mit NXG XII 600 seinen neuesten industriellen 3D-Drucker für den Metall-3D-Druck vorgestellt. Der deutsche Sportwagenhersteller Porsche hat mit dem 3D-Druck-System jetzt ein komplettes E-Antriebsgehäuse hergestellt.

12 Laser mit je 1 kW Leistung:

SLM Solutions stellt mit NXG XII 600 neuen 3D-Drucker zur Serienfertigung vor

11. November 2020
3D-Drucksystem NXG XII 600

Der deutsche 3D-Drucker-Hersteller SLM Solutions aus Lübeck präsentiert mit dem 3D-Drucker NXG XII 600 ein neues, industrielles 3D-Drucksystem mit 12 Lasern, die über je 1 kW Leistung verfügen. Damit will das Unternehmen der Serienfertigung in großen Stückzahlen einen großen Schritt näher kommen. Automatisierte Funktionen sorgen für eine leichtere Integration des Systems in Fabriken.

11 x 4 x 4 m Bauraum:

Deutsches Unternehmen Aeditive stellt mit dem „Concrete Aeditor“ einen Beton-3D-Drucker für das Baugewerbe vor

9. September 2020
Roboterarm Concrete Aeditor

Das 3D-Druckunternehmen Aeditive will es mit seiner Roboter-3D-Drucklösung Bauunternehmen ermöglichen, den Übergang vom digitalen Plan zum physischen Element zu beschleunigen. Der Aeditive Concrete Aeditor besteht aus sechs Containermodulen und kann flexibel und autonom eingesetzt werden. Wir stellen das System, das auf dem Spritzbetonverfahren beruht, vor.

Expansion zum Full-Service-Dienstleister Europas:

Australischer 3D-Drucker-Hersteller SPEE3D eröffnet in Lübeck seine erste Niederlassung in Europa

4. September 2020
WarpSPEE3D von SPEE3D

Der australische 3D-Drucker-Hersteller SPEE3D eröffnet in Lübeck seine dritte Vertretung außerhalb Australiens und erste Niederlassung Europas. Der 3D-Druck-Experte Stefan Ritt wird diese leiten. Deutschland wurde dabei als „eines der erfolgreichsten Märkte der additiven Technologie weltweit“ als Standort für die weitere weltweite Expansion des Unternehmens ausgewählt.

Rekord und Pandemie:

Deutscher 3D-Drucker-Hersteller SLM Solutions mit Rekordumsatz im 1. Quartal 2020

10. Mai 2020
SLM 500 HL 3D-Drucker und Mitarbeiter

Der deutsche Hersteller für industrielle 3D-Drucker SLM Solutions aus Lübeck hat seine Geschäftszahlen für das 1. Quartal 2020 vorgelegt. Das Unternehmen ist laut den Zahlen sehr gut in das neue Jahr gestartet, leidet seither jedoch auch wegen der COVID-19-Pandemie an dem Lockdown. Das Unternehmen zeigt in welchen Bereichen sich die Pandemie ausgewirkt hat und was das für den weiteren Verlauf 2020 erwartet werden kann.

Mehr Kontrolle und Sicherheit bei 3D-Druckern:

FlensTech stellt mit FlensCam ein System zur Fernüberwachung und -Kontrolle von 3D-Druckern vor

9. Januar 2020
Foto FlensCam

Der 3D-Druck von einem großen oder komplexen Objekt kann oftmals mehrere Stunden in Anspruch nehmen. Dabei kann viel schief gehen, das Filament ist alle, der Strom fällt aus oder etwas ist verkehrt eingestellt oder gerät im schlimmsten Fall in Brand. So oder so, der Ärger darüber ist groß. Damit der 3D-Drucker keine Rund-um-die-Uhr-vor-Ort-Bewachung braucht, hat das in Schleswig-Holstein ansässige Unternehmen FlensTech eine Maschinenüberwachung namens FlensCam für 3D-Drucker und andere Maschinen entwickelt.