Rapid Prototyping

Rapid Prototyping (dt. Übersetzung schnelle Modellbau) bezeichnet verschiedene Verfahren zur Herstellung von Mustermodellen auf Basis von Konstruktionsdaten. Das Prototyping ist als ein Oberbegriff für unterschiedliche Fertigungsverfahren zu verstehen, die das Ziel haben, auf Basis vorhandener Informationen zu einem Produkt ein erstes Modell des Produktes (= Prototyp) zu entwickeln.

Als tiefgreifendere Form des eher allgemeinen Prototyping umfasst das Rapid Prototyping alle Fertigungsverfahren die auf Basis digitaler CAD-Daten und mit Hilfe der generativen Fertigung (synonym auch additive Fertigung oder 3D-Druck) diese CAD-Informationen vom PC an einen 3D-Drucker sendet, der den Prototypen dann schichtweise aufbaut. Als Datenschnittstelle kommt hier das STL-Dateiformat zum Einsatz.

Da sich das Anwendungsfeld des Rapid Prototypings in den vergangenen Jahren zunehmen auf unterschiedlichste Anwendungsbereiche ausgeweitet hat, empfiehlt es sich heute vom Einsatz generativer Fertigungsverfahren zu sprechen.

Literaturempfehlung

3D-Druck/Rapid Prototyping: Eine Zukunftstechnologie - kompakt erklärt (X.media.press)
15 Bewertungen
3D-Druck/Rapid Prototyping: Eine Zukunftstechnologie - kompakt erklärt (X.media.press)
  • Petra Fastermann
  • Herausgeber: Springer
  • Auflage Nr. 2012 (16.08.2012)
  • Gebundene Ausgabe: 179 Seiten

Anzeige

3D-Drucker-Newsletter – kostenlos anmelden:

Teile den Link zu dieser Seite:

Klicken Sie einfach auf das Formularfeld und kopieren Sie sich den Link heraus.

Klicken Sie einfach auf das Formularfeld und kopieren Sie sich den Link heraus.

Klicken Sie einfach auf das Formularfeld und kopieren Sie sich den Link heraus.