News zum Thema

Bauvolumen 2000 x 5000 x 1000 mm:

Modix stellt mit „MAMA“ Großformat-3D-Drucker für Luftfahrt und Automobilbranche vor

17. November 2019
3D-Drucker MAMA und Mitarbeiter davor

Der israelische Hersteller von Großformat-3D-Druckern Modix stellt mit dem neuen 3D-Drucker MAMA (Modular Additive Manufacturing Assembler) einen 3D-Drucker für großformatige Objekte vor. Das 3D-Drucksystem hat ein Bauvolumen 2000 x 5000 x 1000 mm. Modix stellt den MAMA 3D-Drucker erstmals auf der formnext 2019 in Deutschland vor.

Neuvorstellung:

TENLOG TL-D3 Pro 3D-Drucker mit 2 unabhängigen Extrudern für mehrfarbigen 3D-Druck oder Spiegel-3D-Druck

15. November 2019
TENLOG TL-D3 Pro

Bei dem TENLOG TL-D3 Pro handelt es sich um einen Desktop-3D-Drucker, der mit zwei Einzeldüsen ausgestattet wurde und so den 3D-Druck mehrfarbiger Objekte oder Objekten aus mehreren Materialien ermöglicht. Im Spiegelmodus lassen sich zwei Objekte gleichzeitig drucken. Wir stellen den für Hobby-Makers und kleine und mittelständische Unternehmen durchaus interessanten TENLOG TL-D3 Pro 3D-Drucker einmal genauer vor.

Formlabs Dental:

Formlabs stellt mit Form 3B neuen 3D-Drucker für Zahntechniker vor

13. November 2019
Formlabs 3B 3D-Drucker

Der 3D-Drucker-Hersteller Formlabs möchte sich mit seiner Sparte Formlabs Dental mehr auf den 3D-Druck für zahnmedizinische Anwendungen konzentrieren. Der neu vorgestellte Form 3B bietet mehr als zehn Dentalmaterialien und soll vor allem Zahntechniker ansprechen. Wir stellen ihn vor.

formnext 2019:

dp polar stellt mit AMpolar® i2 einen 3D-Drucker mit rotierendem Drucktisch zur industriellen Serienfertigung vor

11. November 2019
AMpolar® i2 3D-Drucker

Der aufstrebende 3D-Druckerhersteller dp polar und der Spezialchemiekonzern ALTANA präsentieren auf der formnext 2019 eine 3D-Drucker-Weltneuheit „made in Germany“. Der AMpolar® i2 ist dem Hersteller zufolge das weltweit erste 3D-Drucksystem mit einem kontinuierlich rotierenden Drucktisch. Wir stellen die additive Fertigungsmaschine einmal genauer vor.

Medizinische Instrumente und Modelle:

B9Creations stellt B9 Core Med 500 3D-Drucker für medizinische Anwendungen vor

31. Oktober 2019
B9Creations B9 Core Med 500 3D-Drucker

Das amerikanische Unternehmen B9Creations hat seine bestehende 3D-Druckerreihe B9 Core optimiert und daraus die B9 Core Med 500 Druckerreihe entwickelt. Diese soll für den 3D-Druck in der Medizin geeignet sein. Außerdem neu sind auch zwei Materialien, die B9Creations mit dem Erscheinen des 3D-Druckers ebenfalls angekündigt hat.

Überzeugendes, modulares Maschinenkonzept :

HAGE3D stellt auf formnext 2019 mit dem HAGE3D 175 Convertible einen Großformat-3D-Drucker für Granulat- und Filament-Werkstoffextrusion auf 3- und 5-Achsen vor

30. Oktober 2019
HAGE3D 175 Convertible 3D-Drucker

Der Spezialist für großformatige 3D-Drucker HAGE3D wird auf der bevorstehenden formnext 2019 sein innovatives und mehrfach ausgezeichnetes 3D-Drucksystem HAGE3D 175 Convertible, kurz HAGE3D 175C, vorstellen. Dabei handelt es sich um einen 3D-Drucker mit Granulat- und Filament-Werkstoffextrusion auf 3- und 5-Achsen, mit einem Bauraum von 1200 mm x 1200 mm x 1200 mm. Wir stellen den HAGE3D 175 Convertible einmal genauer vor.

0,5 m große Objekte in 60 Minuten:

Northwestern University entwickelt mit HARP einen schnellen SLA-3D-Drucker für großformatige Objekte

21. Oktober 2019
HARP 3D-Drucker

An der Northwestern University in Illinois wurde ein 3D-Drucker entwickelt, der 3D-Objekte bis zu einer Größe von einem Menschen in hoher Geschwindigkeit drucken können soll. Der HARP 3D-Drucker (High-Area Rapid Printing) druckt SLA-Objekte mit einer Geschwindigkeit von knapp einem halben Meter pro Stunde und soll in den kommenden zwei Jahren auf den Markt erscheinen. Wir stellen den Großformat-SLA-3D-Drucker einmal genauer vor.

Neuvorstellung:

Artillery Sidewinder-X1 3D-Drucker mit hoher Präzision und günstigem Preis vorgestellt

Artillery Sidewinder X1

Mit dem Artillery Sidewinder-X1 hat der Hersteller Artillery einen 3D-Drucker für knapp über 350 Euro auf den Markt gebracht, der mit 300 x 300 x 400 mm ein großes Bauvolumen bietet, parallel mehrere Objekte drucken kann und eine sehr leise Arbeitsweise verspricht. Das sind aber nur einige der Features, die der Artillery Sidewinder-X1 mitbringt. Wir stellen den Sidewinder-X1 einmal genauer vor.

Wüsten, Krisengebiete uvm.:

nScrypt stellt mit „nRugged“ ein 3D-Drucksystem für rauere Gegenden der Erde vor

20. Oktober 2019
3D-Drucker auf einem Militärfahrzeug

Das US-amerikanische Unternehmen nScrypt hat gemeinsam mit dem US-Militär den „nRugged“, eine robustere Version seines BioAssembly Tools, entwickelt. Dieses kann sowohl als herkömmlicher 3D-Drucker als auch als 3D-Bioprinter für organische Substanzen eingesetzt werden. Mit dem Gerät sollen auch rauere Gegenden der Welt mit 3D-Druck versorgt werden.

Anzeige