News zum Thema

Keine Tierversuche mehr notwendig:

Forscher aus Kalifornien entwickeln neue Biodrucktechnik zur Herstellung 3D-gedruckter Modelle aus lebensechtem Gewebe

7. Dezember 2018 Marcel Thum
Mali Lab

US-Forscher von der University of California haben eine Technik entwickelt, mit der sie 3D-Modelle aus lebensechtem Gewerbe mit dem 3D-Drucker herstellen wollen. Die gedruckten Modell sollen zum Beispiel Tumore enthalten und als Grundlage für Medikamententests dienen. Tierversuche wären damit zukünftig überflüssig. Ziel der Forscher war es das Verfahren so zu entwickeln, dass es quasi auch ohne große Expertise im 3D-Druck von jedem Labor angewendet werden kann.

Forschungsprojekt AutoAdd:

Bundesforschungsprojekt zeigt, dass 3D-Druck für die Massenproduktion in der Automobilindustrie möglich ist

29. November 2018 Jan Zieler
3D-gedruckte Objekte

Insgesamt fünf Unternehmen und zwei Forschungsinstitute haben sich im Rahmen einer Förderinitiative des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF) mit dem 3D-Druck in der Automobilindustrie beschäftigt. Die Ergebnisse zeigen, dass die Integration des pulvermetallurgische Verfahrens für die generative Fertigung die Kosten der Serienfertigung deutlich senken könnte. Am Projekt beteiligt sind namhafte Unternehmen und Forschungseinrichtungen wie das Karlsruher Institut für Technologie (KIT), das Fraunhofer ILT, die Daimler AG und TRUMPF.

Weniger Amputationen denkbar:

Silikoneinlegesohlen aus dem 3D-Drucker sollen Heilungsprozess bei diabetischen Geschwüren beschleunigen

26. November 2018 Jan Zieler
Forscher mit Schuhsohle

Ein Forscherteam der Purdue University hat mit Hilfe von 3D-Druckern eine Schuhsohle entwickelt, mit der der Heilungsprozess diabetischer Geschwüre beschleunigt werden soll. Außerdem sollen sich so die Anzahl von Amputationen reduzieren lassen. Wir haben uns das Projekt zur Herstellung dieser 3D-gedruckten Silikoneinlegesohlen einmal genauer angeschaut.

Sample Coupled Resonance Photorheology (SCRPR) Verfahren:

Neues Verfahren ermöglicht präzise Messung der Polymerverarbeitung beim SLA-3D-Druck

Jan Zieler
Bild zur Messung der Polymerverarbeitung

Ein SLA-3D-Drucker (Stereolithographie) erhielt durch das National Institutes of Standards and Technology (NIST) ein Upgrade für eine neue Technik namens Sample Coupled Resonance Photorheology (SCRPR). Mit dem Verfahren wird es möglich die Qualität der Polymerverarbeitung eines einzigen Voxels beim SLA-3D-Druck zu messen und die Präzision und Qualität der Stereolithographie noch weiter zu optimieren.

Fleischersatz aus Erbsen und Algen:

Spanischer Forscher stellt mit „Nova Meat“ ein Steak aus dem 3D-Drucker vor

23. November 2018 Jan Zieler
Fleischersatz aus dem 3D-Drucker

Vegan ist im Trend. Heute leben mehr Menschen vegetarisch als in den vergangenen Jahrzehnten zuvor. Fleischersatz also ist für viele ein wichtiges Thema, doch diesen so nahe wie möglich an den Geschmack eines realen Steaks herzustellen, ist nicht so einfach. Mit „Nova Meat“ ist dem Forscher Giuseppe Scionti eine Variante gelungen, die für Veränderung sorgt. Die Form erhält der Fleischersatz von einem 3D-Drucker.

Flexible Verwandlung von 2D in 3D:

Französische Forscher entwickeln flexible 3D-Kunststoffmodule für Medizintechnik und Robotik

21. November 2018 Andreas Krämer
Flexibles Kunststoffmodul

Forscher der Universität Pierre und Marie Curie in Paris haben flache Kunststoffmodule entwickelt, die sich per Knopfdruck zu dreidimensionalen Strukturen verformen können. Denkbare Einsatzmöglichkeiten für diese Module sind die Medizintechnik und Robotik. Wir stellen die Forschungsarbeit einmal genauer vor.

Biomedizinische Anwendungen aus 3D-gedruckten Hydrogelen:

Yissum und Hebrew University in Israel entwickeln Plattform für maßgeschneiderte Tabletten aus dem 3D-Drucker

12. November 2018 Jan Zieler
3D-gedruckte Tabletten

Yissum ist ein Technologieunternehmen, das für die Kommerzialisierung und Patentierung aller an der Hebrew University of Jerusalem gefertigten Erfindungen zuständig ist. Jetzt wurde für den personalisierten Lebensmittel-3D-Druck eine neuartige Technologieplattform eingeführt, die nun auf den personalisierten 3D-Druck im medizinischen Bereich übertragen werden soll und die additive Herstellung von Tabletten möglich macht.

4D-Druckerzeugnis und Multi-Material-3D-Druck:

Forscher der ETH Zürich entwickeln selbstfaltende Kunststoffflügel aus dem 3D-Drucker

30. Oktober 2018 Andreas Krämer
Ein Ohrwurm mit ausgebreitetem Flügel

Schweizer Forscher der ETH Zürich und der Purdue University haben gemeinsam die Flügel des Ohrwurms untersucht und mit Unterstützung von einem 3D-Drucker nachgebaut. Die daraus gewonnenen Erkenntnisse können unter anderem für die Entwicklung von Sonnensegeln in der Raumfahrt eingesetzt werden.

Schwerpunkt auf Metall-3D-Druck:

Montanuniversität in Leoben ab sofort mit Stiftungsprofessur zum 3D-Druck

29. Oktober 2018 Andreas Krämer
Teilnehmer der Pressekonferenz

Die Montanuniversität in Leoben (Österreich) hat eine neue Stiftungsprofessur zum 3D-Druck ins Leben gerufen. Die neuen Stellen sollen dabei helfen, dass die additive Fertigung in vielen Bereichen vorankommt. Zu den wichtigsten Themen zählt hierbei die additive Fertigung mit Metall.

Prävention gegen Kriminalität:

US-Forscher entwickeln mit „PrintTracker“ ein Verfahren zur Rückverfolgung von 3D-Druckern mittels „Fingerabdrücken“

22. Oktober 2018 Andreas Krämer
Darstellung worauf es bei einem Fingerabdruck eines 3D-Druckers ankommt

Forscher an der University at Buffalo haben die Theorie aufgestellt, dass jeder 3D-Drucker seinen eigenen Fingerabdruck auf 3D-gedruckten Teilen hinterlässt. Diese Erkenntnis soll zukünftig Fälschern das Leben schwerer machen, die bis dato den 3D-Druck für eine traumhafte Erfindung ihrer Plagiate hielten. Aber auch für die Rückverfolgung 3D-gedruckter Waffen kann das Verfahren, welches bei Tests in über 99% aller Fälle den verantwortlichen 3D-Drucker identifizierte, helfen.

Modelle unterstützen Forschung und Ausbildung:

Karl Landsteiner Privatuniversität in Krems forscht an originalgetreuen Organmodellen aus dem 3D-Drucker

4. Oktober 2018 Andreas Krämer
Organmodell

Die österreichische Karl Landsteiner Privatuniversität Krems (KL Krems) hat ein Projekt zur Fertigung von Gewebemodellen mit dem 3D-Drucker gestartet. Ziel der Forschungsarbeit sind 3D-gedruckte Organmodelle mit realitätsnahen Materialeigenschaften. Wir stellen die Forschungsarbeiten der KL Krems einmal genauer vor.

Hydrophyten:

Neuseeländische Studentin entwickelt mit 4D-Druck unter dem Namen „Hydrophyten“ die Wasserpflanzen der Zukunft

1. Oktober 2018 Andreas Krämer
Hydrophyten 4D-Druck

Für ihre Masterarbeit im Bereich Industriedesign entwickelte Nicole Hone, Studentin der Victoria University of Wellington in Neuseeland, eine 4D-Pflanze mit dem Namen Hydrophyten. Die Pflanze, welche mit dem 4D-Druckverfahren hergestellt wird, verändert mit der Zeit ihre Form automatisch. Die Technik hinter der Pflanze könnte auch für die Medizin von großem Interesse sein.

Projekt Prometheus:

Jülicher Forschungszentrum plant synthetische Kraftstoffe und Chemikalien aus dem 3D-Drucker

27. September 2018 Andreas Krämer
Meulenberg und Schulze-Küppers mit Gastrennmembran

Forscher des Jülicher Forschungszentrums in Nordrhein-Westfalen möchten mit Hilfe des 3D-Drucks synthetische Kraftstoffe herstellen, die so effizienter und kostengünstiger sind. Mit diesen Kraftstoffen können Dieselautos, Benziner, LKWs, Schiffe und Flugzeuge quasi klimaneutral fahren. Das Projekt mit dem Namen Prometheus wird anteilig auch vom Bundesministerium für Bildung und Forschung gefördert.

Holz und Spinnenseide als Inspiration:

ETH Zürich druckt mit Flüssigkristallpolymeren und FDM-3D-Druckern leichte aber starke Strukturen

20. September 2018 Jan Zieler
Flüssigkristallpolymere aus dem 3D-Drucker

Das Schweizer Forscherteam für weiche und komplexe Materialien an der ETH Zürich hat mit Flüssigkristallpolymeren und kostengünstigen FDM-3D-Druckern einen bioanalogen Ansatz für den 3D-Druck von leichten aber trotzdem starken Strukturen entwickelt. Die Forscher waren in der Lage, 3D-gedruckte Objekte aus einem einzigen recycelbaren Material mit mechanischen Merkmalen herzustellen.

Alle 3D-Drucker-News per E-Mail:

Zur Newsletter-Anmeldung und Anmeldeinformationen

Anzeige