News zum Thema

Kunststoff-Recycling im Fokus:

Aarhus Universität und dänischer Kunststoffhersteller wollen zusammen Standards bei 3D-Druck-Filamenten entwickeln

15. Januar 2020
Hinge und Larsen vor Kunststoffabfällen

Ein Team des Departments of Engineering der Universität Aarhus und der dänische Kunststoffhersteller Aage Vestergaard Larsen A/S arbeiten gemeinsam an einer Lösung für Standards bei 3D-Druckmaterialien. Dazu wurde eine Forschungs- und Entwicklungsvereinbarung beschlossen, die auch das Recycling von Kunststoff für die Filamentproduktion thematisiert. Der Innovationsfonds Dänemark unterstützt das Projekt.

Die Biomedizin voranbringen:

3D Systems und CollPlant beschließen Entwicklungsvereinbarung für neue Lösungen und Verfahren zum 3D-Druck von Gewebe

14. Januar 2020
3D-Bioprint Weichgewebeimplantat

Der US-amerikanische 3D-Drucker-Hersteller und globales Unternehmen 3D Systems und das Biomedizin-Unternehmen CollPlant arbeiten gemeinsam an Lösungen für den 3D-Druck von Geweben und Gerüsten. Dazu gingen beide Unternehmen jetzt eine Entwicklungsvereinbarung ein, um ihre Erfahrungen im 3D-Druck und der Biomedizin für die Weiterentwicklung des Bioprintings voranzubringen.

Weniger CO2-Emissionen, weniger Lebensmittelverschwendung:

EU-gefördertes BARBARA-Projekt entwickelt umweltfreundliche Biokunststoffe für den 3D-Druck aus Zitronenschalen

12. Januar 2020
Zitronenschale

Mit dem von der Europäischen Union und der Industrie geförderten BARBARA-Projekt wollen Forscher eine umweltfreundliche, recycelbare Kunststoffvariante für den 3D-Druck entwickeln. Das BARBARA-Projekt möchte damit außerdem die Verschwendung von Lebensmittel reduzieren und Lebensmittelabfälle, wie Zitronenschalen, nutzbar machen. Wir stellen BARBARA-Projekt vor.

Tantal als 3D-Druckmaterial:

Chinesische Forscher stellen medizinische Implantate aus hochporösem Tantal mit 3D-Drucker her

9. Januar 2020
Tantal Implantat

Erst wenig getestet und trotzdem in China schon auf dem Vormarsch, sind Implantate aus dem hochporösen Material Tantal. Vor allem der hohe Schmelzpunkt von Tantal bereitet den Forschern für die additive Verarbeitung des seltenen Materials Probleme. Nach Angaben aus China aber konnten die Forscher diese Hürde mit einem eigenen 3D-Drucksystem überwinden und fertigen jetzt individuelle Implantate aus Tantal mit dem 3D-Drucker.

3D-Druck bietet große Chancen:

Dissertation zeigt Möglichkeiten lokaler Produktion mit 3D-Druck (LM3D) in ärmeren Regionen der Welt

2. Januar 2020
Techfortrade

Der Doktorand Benjamin Lyle Savonen hat im Rahmen seiner Dissertation für die Pennsylvania State University praxisorientierte Verfahren für die lokale Produktion mit 3D-Druck in ärmeren Region der Welt erarbeitet. Die lokale Produktin mit 3D-Druck wird als LM3D bezeichnet. LM3D seit dem Ergebnis der wissenschaftlichen Arbeit eine große Chance, die globale Armut zu bekämpfen.

Forschung:

US-Forscher untersuchen 3D-Druck von Mikrofluidik auf Glas mit integrierten Sensoren

1. Januar 2020
Herstellungsprozess und das fertige Objekt

Ein Team von Forschern der Montana State University untersuchte in der Studie „3D printing on glass for direct sensor integration“ Methoden zur Verfeinerung 3D-gedruckter Mikrofluidik. Dabei entstand ein Ansatz zur Herstellung von Kanälen auf Glassubstraten, welche die Integration von Sensoren möglich machen. Ein zusammenfassende Übersicht der Inhalte des wissenschaftlichen Ansatzes.

Inspiriert von Soft Robotics:

Forscher stellt weiche, pneumatische Sensorkammern (SPSCs) aus dem 3D-Drucker vor und demonstriert diese anhand eines selbst gebauten Pianos

27. Dezember 2019
Screenshot aus Piano Video

Der Forscher Charbel Dalely Tawk des ARC Center for Excellence für Elektromaterialwissenschaften hat weiche, pneumatische Sensorkammern (SPSCs) entwickelt, die mit einem 3D-Drucker hergestellt werden können. Inspiriert wurde der Forscher von der „Soft Robotics“, einem Teilgebiet der Robotik. Bei der Präsentation seiner Forschungsarbeit spielte der Forscher passend zur Weihnachtszeit das Lied Jingle Bells auf einem selbst gebauten, 3D-gedrucktem SPSC-Piano.

Funktionelle Lebensmittel aus dem 3D-Drucker:

Forscher aus China und Australien testen Kartoffelbrei aus dem 3D-Drucker mit Probiotika

3D-Druckbeispiele aus der Arbeit der Forschergruppe

Forscher der Jiangnan University und der University of Queensland haben in einer Arbeit den 3D-Druck von Kartoffelpüree mit Probiotika versetzt untersucht. Dabei wollten sie neue Wege für funktionelle Lebensmittel aus dem 3D-Drucker finden. Der 3D-gedruckte Kartoffelbrei soll als funktionelles Lebensmittel die medizinische Versorgung der Patienten verbessern. Wir haben uns die Forschungen einmal genauer angesehen.

Entwicklung spezieller Tinten:

Forschern aus Singapur gelingt 3D-Druck von Schokolade mit unterschiedlicher Konsistenz

21. Dezember 2019
3D-gedruckte Schokolade

Forscher der Singapore University of Technology and Design haben mit dem Hot-Melt Extrusionsverfahren und Kaltfließpressung eine neue Methode entwickelt, mit der sie Schokolade bei Raumtemperatur verarbeiten können. Das macht zum Beispiel den 3D-Druck von fester Schokolade mit weichen Schokoladenkern möglich. Die Ergebnisse der Singapur-Forscher wurden jetzt im „Scientific Reports“ veröffentlicht.

Vielversprechende Funktionen erkennbar:

Universität von São Paulo stellt erfolgreich Mini-Leber mit 3D-Drucker her

18. Dezember 2019
Forscher am Bioprinter

Forscher an der Universität von São Paulo haben erfolgreich funktionale Mini-Lebern mit dem 3D-Drucker hergestellt. Diese weisen bereits einige Funktionen auf, die sonst nur „echte“ Lebern möglich machen. Wir stellen die frühen Forschungen der brasilianischen Wissenschaftler einmal vor.

Behandlung von Trachealstenose-Erkrankung:

Forscher am Wake Forest Institute für Regenerative Medizin stellen komplexes Tracheal-Gewebekonstrukt mit einem 3D-Bioprinter her

13. Dezember 2019
Trachea-Konstrukt auf integriertem Tissue Organ Drucker von WFSIRM

Wissenschaftler des Wake Forest Institutes für Regenerative Medizin (WFIRM) in North Carolina haben ein Trachealgewebekonstrukt aus mehreren Materialien mit unterschiedlichen Funktionen mit dem Bioprinter hergestellt. Das Gewebe soll bei Problemen wie der Trachealstenose helfen. Wir stellen die Arbeit des Institutes vor.

Machbarkeitsbeweis gelungen:

Forschern der ETH Zürich gelingt der 3D-Druck von Glas mit einem SLA-3D-Drucker

28. November 2019
3D-gedruckte Glasobjekte

Forschern der ETH Zürich ist es gelungen, mit einem herkömmlichen Stereolithografie-3D-Drucker Glas in beliebigen Formen zu drucken. Den Forschern ist somit ein Machbarkeitsbeweis gelungen. Gedruckte Die gedruckten Glasobjekte sind bisher noch nicht größer als Spielwürfel, dennoch stellt das Verfahren ein zukunftsweisenden Schritt für den 3D-Druck von Glas dar.

Alle 3D-Drucker-News per E-Mail:

Zur Newsletter-Anmeldung und Anmeldeinformationen

Anzeige