News zum Thema

3D-Druck in aller Welt:

Indisches Unternehmen erhielt Auszeichnung für 3D-Druck von Lebergewebe

21. August 2017 Susann Heinze-Wallmeyer
Laboruntersuchung

Der 3D-Druck gewinnt weltweit an immer stärkerer Bedeutung, und dies in verschiedenen Branchen. Das indische Unternehmen Pandorum Technologies wurde jetzt für die Herstellung menschlichen Lebergewebes mittels 3D-Druck und seine weiteren Forschungsarbeiten mit dem Top Innovator Award ausgezeichnet.

Neues aus der Raumfahrt:

Erster 3D-gedruckter Satellit startet von ISS Raumstation zu seinen Erdumrundungen

Susann Heinze-Wallmeyer
Sojus-Rakete an ISS.

Von der Raumstation ISS starteten gestern drei verschiedene Satelliten ins All. Die manuellen Starts wurden zu Beginn eines sechsstündigen Außenaufenthalts zweier russischer Kosmonauten vorgenommen. Einer dieser Satelliten, das Modell Tomsk TPU-120, wurde fast vollständig mit einem 3D-Drucker hergestellt.

In der Schwebe:

Levitator aus dem 3D-Drucker

Andreas Krämer
TinyLev Levitator und schwebende Teile

Ein Forscherteam der University of Bristol hat einen Levitator entwickelt, der mit einem 3D-Drucker und einigen zusätzlichen Elektronikbauteilen leicht nachgebaut werden kann. In diesem Beitrag informieren wir Sie über die Einzelheiten des TinyLev Leviators.

Neues aus der Zahnmedizin:

Berliner Chirurg setzt zur Entfernung von Kiefertumoren auch den 3D-Druck ein

16. August 2017 Susann Heinze-Wallmeyer
Beckenkamm mit 3D-gedruckter Schablone

Menschen, die an Krebs erkranken, müssen sich oft einer langwierigen Behandlung unterziehen, können aber nach erfolgreichem Abschluss ihren Alltag meist wieder gut regeln. Anders ist dies bei Patienten, die an Kiefertumoren leiden. Wie Ärzte der Charité den 3D-Druck bei einer solchen Erkrankung einsetzen, lesen Sie in diesem Beitrag.

3D-Druck von Mehrkomponentenbauteilen:

Forscher vom SKZ Würzburg forschen am 3D-Druck von Hart-Weich-Verbunden

10. August 2017 Andreas Krämer
3D-Druck am SKZ Würzburg

Am Kunststoff-Zentrum Würzburg (SKZ) werden im Rahmen eines Forschungsprogramms grundlegende Erkenntnisse zur additiven Fertigung von Mehrkomponentenbauteilen erforscht. Im Fokus stehen hierbei auch die Gestaltung des Verbundbereichs, die Prozessführung und die Charakterisierung des Haftungsverhaltens.

Academia Programm:

Forschung und Universitäten erhalten Unterstützung beim 3D-Druck von EOS

Jan Zieler
EOS Academia Programm

EOS, Hersteller von 3D-Druckern und 3D-Drucktechnologien für den industriellen 3D-Druck von Metallen und Polymeren, erweitert sein Academia Programm zur Förderung des pulverbett-basierten 3D-Drucks an Universitäten und Forschungseinrichtungen. Wir stellen das Academia Programm einmal genauer vor.

Teile den Link zu dieser Seite:

Klicken Sie einfach auf das Formularfeld und kopieren Sie sich den Link heraus.

Klicken Sie einfach auf das Formularfeld und kopieren Sie sich den Link heraus.

Klicken Sie einfach auf das Formularfeld und kopieren Sie sich den Link heraus.

Anzeige