Das US-amerikanische 3D-Druck-Unternehmen 3D Systems erwirbt das Biotechnologieunternehmen Volumetric Biotechnologies. Das Unternehmen aus Texas wurde 2018 gegründet und hat 2019 mit 3D-gedruckten Gefäßen auf sich aufmerksam gemacht, die eine Lunge nachahmen. Mit der Fusion mit 3D Systems soll der Fortschritt beim 3D-Druck von Organen schneller vorankommen.

Anzeige

Das 3D-Druck-Unternehmen 3D Systems erwirbt das Biotechunternehmen Volumetric Biotechnologies aus Texas. Volumetric hat sich seit seiner Gründung in 2018 mit der Entwicklung von menschlichen Organen mithilfe von Bioprinting-Methoden beschäftigt. 3D Systems plant, eine Weltklasse-Forschungskapazität in Houston, Texas, aufzubauen. Die Transaktion, die im vierten Quartal abgeschlossen sein soll, kostet 3D Systems 45 Mio. USD (39 Mio. EUR). Werden bedeutende Schritte in den nächsten Jahren erzielt, dann erhält das Unternehmen von 3D Systems bis zu 400 Mio. USD (342 Mio. EUR) insgesamt, zur Hälfte in Aktien und zur Hälfte in Bargeld.

3D-Druck von Organen

Die Reproduktion von funktionellen menschlichen Organen erfordert sehr fortschrittliche hochauflösende Fähigkeiten und die Fähigkeit des volumetrischen Druckens. Das bedeutet von allen Seiten gleichzeitig zu drucken und nicht Schicht für Schicht. Dabei hat das Unternehmen große Fortschritte gemacht und sich auf die menschliche Leber und die zugrunde liegenden Technologien zur Herstellung dieser hochkomplexen biologischen Strukturen konzentriert.

Wir haben im Jahr 2019 über SLATE berichtet, ein Stereolithographie-Gerät für das Tissue Engineering, mit dem es einem Team um Jordan Miller gelang, komplexe Gefäßnetze des Körpers künstlich im 3D-Druckverfahren anzufertigen.

» Mehr Informationen: Lesen Sie mehr zum 3D-Druck von Organen auf unserer Themenseite

Organ, das Lunge nachahmt (Screenshot Video)
3D-gedrucktes Gewebe könnte langfristig dringend benötigte Organspenden ersetzen (Bild © Screenshot YouTube Video „Bioengineers clear major hurdle on path to 3D printing replacement organs“).

Stimmen der Verantwortlichen

Dr. Jeffrey Graves, President und Chief Executive Officer von 3D Systems, kommentierte:

„Die Aufnahme von Dr. Miller und seinem außergewöhnlichen Forscherteam in unser bestehendes Team, angeführt von unserem Chief Technology Officer for Regenerative Medicine, Chuck Hull, wird unsere Fähigkeiten und Kapazitäten für die Entwicklung biogedruckter menschlicher Organe deutlich erweitern. Dr. Miller, der zum Chief Scientist for Regenerative Medicine bei 3D Systems ernannt wird, wird die schnell fortschreitenden Bemühungen des 3D Systems und des United Therapeutics Teams zur Herstellung menschlicher Lungen ergänzen und diese Bemühungen auf weitere menschliche Organe im menschlichen Körper ausweiten. Die Zusammenlegung unserer Gruppen mit sich stark ergänzenden Fähigkeiten sollen das Erreichen unserer Hauptaufgabe beschleunigen. Diese ist die unbegrenzte Versorgung mit lebensrettenden Organen für Millionen von Menschen weltweit.“

Dr. Miller über die Fusion mit 3D Systems:

„Es war schon immer mein Traum, die Fähigkeit zu entwickeln, vollständig biokompatible menschliche Organe herzustellen, um Millionen von Menschen in Not auf der ganzen Welt das Leben zu retten. Unsere Arbeit an einer vertikal integrierten Plattform für den 3D-Druck von Organgerüsten mit anschließender Zellularisierung zur Schaffung vollständig kompatibler menschlicher Organe passt perfekt zu der Arbeit von 3D Systems und United Therapeutics. Durch die Zusammenarbeit erwarten wir, diese Bemühungen zu beschleunigen und sie über die Lunge hinaus auf andere menschliche Organe auszudehnen. Darüber hinaus wird erwartet, dass diese Fähigkeiten zahlreiche zusätzliche Anwendungen zum Drucken von vaskularisiertem menschlichem Gewebe ermöglichen, um durch Traumata oder Krankheiten verursachte Anforderungen zu erfüllen.“

Video zu „künstlicher Lunge“, die ihren ersten „Atemzug“ macht

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Zum Newsletter anmelden

Anzeige

Meistverkaufte 3D-Drucker in der 48. Kalenderwoche 2021

Platzierung3D-DruckerBester PreisShopMehr Infos
NEUArtillery Sidewinder-X2335,63 €kaufen
1 TOPSELLERQIDI TECH X-Max894,99 € erstmals unter 900 €!kaufenTestbericht
2 TOPSELLERArtillery Sidewinder-X1209,99 €kaufenNeuvorstellung
3 TOPSELLERQIDI TECH i-mate S406,50 €kaufenTestbericht
4Creality CR-6 SE199,99 €kaufenNeuvorstellung | Tesbericht
5FLSUN Q5178,36 €kaufen
6QIDI TECH X-Plus637,49 €kaufenTestbericht
7Tronxy X5SA-500 PRO792,79 €kaufen
8FLSUN QQ S Pro248,59 €kaufen
9Artillery Genius228,45 €kaufenTestbericht
10Creality Ender 3112,84 €kaufenTestbericht
11ANYCUBIC Photon Mono X
424,63 €kaufen
12Creality Ender 3 PRO204,23 €kaufen
13Ender 5 Plus
458,99 €kaufen
14Creality Ender 3 V2159,99 €kaufen
15ANYCUBIC Mega X310,64 €kaufenTestbericht
16Sovol SV01299,99 €kaufenTestbericht

Gutschein-Code funktioniert nicht? Fehlerhaften Coupon melden | 3D-Drucker kaufen | 3D-Druck-Shop