News zum Thema

Gegen Umweltverschmutzung mit Plastikmüll:

Recycled Island Foundation sammelt mit „Litter Traps“ Plastikmüll aus dem Ozean und verarbeitet es zu 3D-Druckmaterial

8. Dezember 2019
Schwimmende Sitzbank aus 3D-Druckmaterial aus Plastik

Das niederländische Unternehmen Recycled Island Foundation befreit Ozeane vom Plastikmüll. Dafür kommen mit so genannten Litter Traps schwimmende Inseln zum Einsatz, die den Plastikmüll einsammeln. Die Recycled Island Foundation recycelt den Plastikmüll zu 3D-Druckmaterial und fertigt daraus brauchbare Gegenstände, wie Möbel. Und weitere Litter Traps.

43North-Start-up-Contest:

Glaze Prosthetics aus Polen erreicht mit stylischen Designer-Prothesen aus dem 3D-Drucker Finale von begehrtem Start-up-Contest

6. November 2019
3D-gedruckte Prothesen Glaze Prosthetics

Der polnische Prothesen-Hersteller und Start-up-Unternehmen Glaze Prosthetics steht derzeit mit seinen 3D-gedruckten Prothesen im Finale des renommierten Start-up-Wettbewerbs „43North“ in den USA. Gewinnt das Unternehmen den Preis, will es mit dem Preisgeld verstärkt in den USA investieren und seine stylischen Prothesen aus dem 3D-Drucker verbreiten.

Umweltschutz als Unternehmensphilosophie:

Lancashire3D setzt auf Nachhaltigkeit und Recycling beim 3D-Druck

20. Oktober 2019
Lancashire3D

Der britische 3D-Druck-Dienstleister Lancashire3D hat die Themen Nachhaltigkeit und Umweltschutz in den Fokus seiner Unternehmensphilosophie gerückt. Ein großer Teil der beim 3D-Druck entstandenen Abfälle wird wiederverwertet. Außerdem setzt es auf langlebige Materialien wie Kohlefaserverbundwerkstoffe und langlebiges Harz. wir stellen das Unternehmen und seine Prozesse einmal genauer vor.

Startup "AnelleO":

Vaginalring aus dem 3D-Drucker soll vor ungewollten Schwangerschaften und Krankheiten schützen

17. Oktober 2019
Benhabbour und ein IVR

Die engagierte, junge Akademikerin Rahima Benhabbour möchte mit 3D-gedruckten IVRs, sogenannten Vaginalringen, Frauen unterstützen, mit passgenauen intravaginalen Ringen Schwangerschaften und Krankheiten zu vermeiden Auch zur HIV-Prävention in Afrika sollen die 3D-gedruckten Vaginalringe beitragen. Dafür hat Benhabbour jetzt das Start-up AnelleO gegründet.

Neue Möglichkeiten:

Cerebra Innovation Center setzt auf 3D-Scanner und 3D-Drucker für individuelle Reithelme körperlich eingeschränkter Kinder

4. September 2019
Reithelm und 3D-gedruckter Helm im Vergleich

Das Cerebra Innovation Center hat mit 3D-Scannern von Artec 3D und der 3D-Drucktechnologie an einem passgenauen Reithelm für die kleine Imogen gearbeitet, die unter der s.g. Wasserkopf-Krankheit leitet. Der Helm erfüllt alle Standards für Qualität und Sicherheit. Das Verfahren ermöglicht eine breite Vielfalt Kindern mit körperlicher Einschränkung individuelle Reithelme anzufertigen. Wir stellen die Arbeit vor.

Maßgeschneiderte Stütze:

Footballspieler gründen mit Protect3D Start-up für medizinischen 3D-Druck

15. August 2019
Teilnehmer am Summer Accelerator

Letzte Woche ging das Summer Accelerator von Duke Innovation and Entrepeneurship (Duke I & E) an der Duke University (North Carolina, USA) zu Ende. Dabei wurden einige spannende Ideen entwickelt, wie zum Beispiel eine maßgeschneiderte Stütze für Footballspieler, die mit Hilfe von 3D-Druck entsteht. Daraus entstand jetzt das Start-up Protect3D.

In wenigen Stunden zum individuellen Mobiliar:

Start-up Engineering Art fertigt Möbel und Leuchten mit dem 3D-Drucker

7. August 2019
Engineering Art Lampe Medusa

Das Hamburger Unternehmen Engineering Art fertigt mit viel Liebe zum Detail individuelle und kunstvolle Möbel und Leuchten. Dabei setzt das Unternehmen auf die Unterstützung der 3D-Drucker. Gearbeitet wird mit einem Roboterarm und einem Granulat-Extruder. Wir stellen die ansprechenden Ergebnisse und die Arbeit von Engineering Art einmal genauer vor.

Traditionelles Aussehen trifft moderne Fertigung:

Italienisches Modelabel XYZBAG fertigt Handtaschen mit 3D-Drucker

3. August 2019
Zwei Frauen mit zwei Modellen

Das italienische Modelabel XYZBAG hat seine neuesten Handtaschenmodelle vorgestellt. Als Konzept verbindet das Unternehmen traditionelles Design mit moderner Fertigung und setzt bei der Herstellung der Taschen auf 3D-Druck. Wir stellen die Fertigung von XYZBAG einmal genauer vor.

Innovationen aus Magdeburg:

Magdeburger Start-up Urwahn Engineering setzt bei der Herstellung seiner Urwahn Bikes auf 3D-Drucker

22. Juli 2019
Urwahn Bike Stadtfuchs

Das Magdeburger Unternehmen Urwahn Engineering hat mit seiner Marke Urwahn Bikes und dem Fahrradmodell „Stadtfuchs“ ein neues mit dem 3D-Drucker hergestelltes Fahrrad vorgestellt. Mit Jahresbeginn begann das Unternehmen seinen Betrieb und erfreut sich zunehmender Beliebtheit. Wir stellen das Start-up und sein 3D-gedrucktes Fahrrad einmal genauer vor.

Mode-Neuheit aus Italien:

VIP TIE fertigt Luxus-Krawatten mit dem 3D-Drucker

16. Juli 2019
Krawatte aus dem 3D-Drucker

VIP TIE ist ein Luxusmodehersteller, der sich auf die Herstellung von Krawatten mit dem 3D-Drucker spezialisierte hat. Charakteristisch für die VIP TIE-Krawatten sind der hohe Grad an Detailgenauigkeit und ihr Stil. In einem Video gibt VIP TIE jetzt ausführliche Einblicke in seinen Herstellungsprozess.

Kleine Kunstwerke für Jung und Alt:

Start-up „Print My Leg“ stellt künstlerische Prothesen mit 3D-Drucker her

13. Juli 2019
Debard mit Prothese von Print My Leg

Der Franzose Christophe Debard stellt mit seinem Projekt „Print My Leg“ Beinprothesen mit dem 3D-Drucker her. Das sind keine gewöhnlichen Prothesen, sondern kleine Kunstwerke. Als Betroffener weiß er, worauf es ankommt und startete das Start-up „Print my Leg“.

Mehr Spaß am Einkaufen:

Start-up Fitz Fames fertigt individuelle Kinderbrillen mit dem 3D-Drucker

8. Juli 2019
Fitz Frames blaue Brille für Kinder

Viele Eltern wissen es, es ist nicht einfach für die Kinder die passende Brille zu finden. Kinder sind wählerisch, die Auswahl an Brillen ist gering und das Einkaufen beim Optiker zählt bei Kindern selten zu den großen Highlights im Kalender für Spaß am Nachmittag. Das Start-up Fitz Frames möchte den Kauf von Kinderbrillen jetzt optimieren und bietet mit Digitalisierung und 3D-Druck Eltern ein interessante Alternative.

Für Veganer, Vegetarier, Flexitarier und ... Fleischliebhaber:

Redefine Meat stellt veganen Fleischersatz mit 3D-Drucker her

5. Juli 2019
redefine meat Werbematerial

Das israelische Unternehmen Redefine Meat hat mit Hilfe von 3D-Druckern eine Möglichkeit für sich entdeckt, aus pflanzlichen Substanzen Fleisch-ähnliche Gerichte herzustellen. Damit möchte die Firma vom Veganer bis zum Fleischesser alle Interessenten ansprechen. In einem feinen Restaurant erfolgte jetzt der Test.

Alle 3D-Drucker-News per E-Mail:

Zur Newsletter-Anmeldung und Anmeldeinformationen

Anzeige