News zum Thema

#ENABLE 3D:

WIESEMANN 1893 bietet kostenlose 3D-Druckvorlagen von Zubehör und Halter für seine Werkzeuge an

21. August 2020
ENABLE 3D Hammer

WIESEMANN ist einer der ältesten Werkzeughersteller Deutschlands. Seine neue Tochtergesellschaft WIESEMANN 1893 möchte sich mit moderner Fertigungstechnologie einen Namen machen und bietet dafür u.a. kostenlose 3D-Druckvorlagen nützlicher Alltagswerkzeuge für die Werkstatt an. Dazu zählen zahlreiche Halter für Werkzeuge, die kostenlos mit dem 3D-Drucker ausgedruckt werden können.

Kleiner Aufwand, große Freude:

3D-Druck ermöglicht blinden Eltern das Gesicht ihres Embryos zu ertasten

Baby Rosalie Embryo Modell

Zum ersten Mal das Gesicht des Kindes im Bauch einer Mutter zu sehen, ist ein emotionaler Moment für die werdenden Eltern. Für Eltern mit einer Sehbeeinträchtigung, die allein mit einem Ultraschallbild des Embryos kaum bis nichts anfangen können, hat ein Ärzteteam aus dem Johns Hopkins Center für fetale Therapie jetzt eine Idee entwickelt, bei dem der 3D-Druck eine zentrale Rolle spielt. Auf Grundlage von einem 3D-Scan erhalten die werdenden Eltern ein Bas-Relief-Modell ihres Embryos aus dem 3D-Drucker und können das Gesicht ihres Kindes somit taktil erfassen.

45% günstiger, 90% weniger Abfall:

US-Startup Mighty Buildings startet mit eigener Production-as-a-Service-Plattform für den 3D-Druck von Häusern durch

14. August 2020
Haus mit 3D-gedruckten Teilen

Mighty Buildings ist ein Startup aus Kalifornien, das sich mit einer Production-as-a-Service-Plattform einen Namen beim 3D-Druck von Gebäuden machen möchte. Für das Unternehmen steht dabei die Rationalisierung und Automatisierung von Bauprozessen im Vordergrund. Zur Weiterentwicklung hat Mighty Buildings jetzt 30 Millionen US-Dollar Finanzierungskapital erhalten.

Vielfältige Anwendungsbereiche:

Start-up FORUST zeigt Möglichkeiten von 3D-Druck mit Holz für nachhaltige Innenräume

29. Juli 2020
3D-gedrucktes Objekt Poroso

Holz ist ein viel genutztes Baumaterial, das im 3D-Druck jedoch noch nicht sehr präsent ist. Das will das neu gegründete Start-up FORUST jetzt ändern. Das noch junge 3D-Druckunternehmen möchte in Zukunft die Vielfältigkeit von 3D-gedruckten Objekten aus Holz für die Innenraumgestaltung nachhaltiger Wohngebäude aufzeigen. Wir stellen das Start-up einmal genauer vor.

Optimale Dosierung von Marihuana:

Mike Tyson plant 3D-Druck-Trinkbecher mit Cannabis

27. Juli 2020
Smart Cups

The Ranch Companies, ein Unternehmen, das dem ehemaligen Profiboxer Mike Tyson gehört, wird in Kooperation mit dem Start-up Smart Cups Trinkbecher mit Cannabisextrakten aus dem 3D-Drucker herstellen. Dies 3D-gedruckten Hanfbecher sollen dabei helfen, den medizinischen Einsatz von Marihuana mit einer optimalen Dosierung zu verbessern. Wir stellen die Cannabis-Becher von Mike Tyson einmal genauer vor.

Professionelle, selbst hergestellte Kostüme:

Start-up Lightning Cosplay erstellt ausgefallene Cosplay-Kostüme mit 3D-Drucker

29. Juni 2020
Nord Helme für Kostüm für Bethesda

Das deutsche Unternehmen Lightning Cosplay stellt ausgefallene Kostüme für Cosplayer her. Bei der Produktentwicklung und Hersteller der Kostüme kommen auch 3D-Drucker zum Einsatz, unter anderem der M200 vom Hersteller Zortrax. Wir stellen die Arbeit des Start-ups einmal genauer vor.

3D-Druck von nur 200 Nanometern:

Start-up UpNano druckt eine detailgenaue Burg auf eine Bleistiftspitze

31. Mai 2020
3D-gedruckte Burg im Detail

Das österreichische Start-up UpNano hat in Kooperation mit der TU Wien ein 3D-Druckverfahren für Objekte in der Größe von nur 200 Nanometern entwickelt. Bei einem der Testdrucke gelang ihnen der 3D-Druck einer detailgenauen Burg auf einer Bleistiftspitze. Wir stellen die Arbeit vor.

Spielzeug selber machen:

Start-up Project FDL entwickelt mit 3D-Druckern funktionsfähige Schaum-Darts-Pistolen

21. April 2020
Schaum-Darts-Pistole aus dem 3D-Drucker

Die leidenschaftlichen „Foam Dart Launcher“-Spieler Jesse und Jackie Kovarovic haben mit dem Project FDL ein eigenes Start-up gegründet. Dafür entwickeln sie funktionsfähige High-Speed-Performance-Schaum-Darts-Kanonen. Wir stellen die Spielzeugwaffen, die mit viel Liebe zum Detail und besonderen Fähigkeiten im Umgang mit dem 3D-Drucker entstanden sind, einmal genauer vor.

Dezentralisierung der Fertigung:

Nokia stellt mit der „Factory in a Box“ mobile Fertigungsstätte mit 3D-Drucker und weiteren Industrie 4.0 Hard- und Softwarelösungen vor

5. März 2020
Mann bei der Factory in a Box

Der finnische Technologiekonzern Nokia hat mit der „Factory in the Box“ eine neue mobile Fertigungsstätte vorgestellt. Die Factory in the Box ermöglicht es Industrie 4.0-Hard- und Softwarelösungen innerhalb weniger Stunden an unterschiedlichen Orten zu nutzen. Enthalten ist auch der Figure 4 3D-Drucker von 3D Systems.

Hilfsmittel aus dem 3D-Drucker:

Brite entwickelt mit 3D-Druck Handyhülle „TypeCase“ mit integrierter Tastatur für Menschen mit Beeinträchtigungen

24. Februar 2020
Werbebild TypeCase

Ein britischer Designer und Universitätsabsolvent hat mit TypeCase eine Handyhülle entwickelt, mit der Menschen mit Beeinträchtigungen leichter kommunizieren können. Die Handyhülle hilft vor allem Menschen mit Sehbehinderung, aber auch Menschen mit amputierten Fingern oder Händen sollen von TypeCase profitieren können. Wir stellen das selbst entwickelte Produkt aus dem 3D-Drucker einmal genauer vor.

Veganes Essen aus dem 3D-Drucker:

Israelisches Start-up SavorEat und Burger-Kette Burgus Burger Bar entwickeln gemeinsam 3D-Drucker für vegane Burger

11. Februar 2020
Veganer Burger aus dem 3D-Drucker

Das Start-up SavorEat und die Burger-Kette Burgus Burger Bar, beides Unternehmen aus Israel, entwickeln gemeinsam einen 3D-Drucker für veganen Fleischersatz. Die Burger-Kette unterstützt dabei das Start-up SavorEat einen 3D-Drucker nur für veganen Fleischersatz zu entwickeln. Nach ersten erfolgreichen Tests will SavorEat weitere Kooperationspartner finden.

Alle 3D-Drucker-News per E-Mail:

Zur Newsletter-Anmeldung und Anmeldeinformationen

Anzeige