3D-Druck-News zum Thema

Anzeige
3D-gedruckte Titanprothese:

Unfall-Kater Pauli erhält Hinterbeine aus dem 3D-Drucker

2. Dezember 2022
Kater Pauli mit 3D-gedruckten Hinterbeinen

Der dreijährige Kater Pauli aus Österreich erlitt im Juni 2021 einen bösen Unfall bei seinem Freigang. Er verlor dabei beide Hinterbeine und den Schwanz. Dank zweier Prothesen aus einem 3D-Drucker kann er nun wieder auf vier Pfoten die Welt erkunden.

Herstellungszeit erheblich reduziert:

Polnisches Start-up Wimba stellt mit 3D-Druck individuelle Medizinprodukte für Hunde her

22. November 2022
Frau mit Hund und Orthese

Das junge Start-up-Unternehmen Wimba aus Polen stellt mit dem Multi Jet Fusion 5210 3D-Drucker von HP Inc. individuelle, passgenaue und prothetische Medizinprodukte für Hunde her. Wimba ist es gelungen, die Produktvorlaufzeit von sechs Wochen auf sieben Werktage für jede Prothese zu reduzieren. Das neuartige WimbaTOKEN ist außerdem in der Lage, die Funktionalität der Orthese zu verändern. Wir stellen die Arbeit von Wimba einmal genauer vor.

Formnext:

Abbaubare Prothese MATTISSE aus 3D-Druck-Biomaterialien gewinnt Formnext Start-up Challenge

12. Oktober 2022
3D-gedrucktes orangefarbenes Objekt

Die Formnext Start-up Challenge 2022 hat in diesem Jahr bereits zum achten Mal junge Unternehmen mit ihren innovativen Ideen und Entwicklungen aus dem Bereich der additiven Fertigung ausgezeichnet. Neben der hohen Kreativität in der Produktentwicklung überzeugten die Unternehmen auch mit Tragfähigkeit der Geschäftsmodelle. Wir stellen die Gewinner, zu denen auch Start-ups zählen, die noch ausstehende oder bereits erteilte Patente vorweisen können, vor.

Behandlung von Verbrennungen im Gesicht:

3D-Druck und 3D-Scanning ermöglichen nicht invasive Gesichtsmasken passgenau herzustellen

10. Oktober 2022
Gesichtsmaske aus PA12

Bisher war die Erstellung von Gesichtsmasken für die Behandlung von Verbrennungen im Gesicht im Rehabilitationszentrum Romans Ferrari ein relativ schmerzhaftes Prozedere. Zusammen mit dem 3D-Druck-Unternehmen 3DZ erarbeiteten die Verantwortlichen eine nicht invasive und deutlich präzisere Methode, bei der auch 3D-Scanner zum Einsatz kamen. Die fertige Orthese wurde im Anschluss passgenau mit einem 3D-Drucker hergestellt.

In den Sommerferien entwickelt:

Teenager entwickelt 3D-gedruckte Roboterarm, der sich mit Gehirnwellen steuern lässt, für unter 150 US-Dollar

23. Mai 2022
Benjamin Choi und sein 3D-gedruckter Roboterarm

Der Teenager Benjamin Choi hat in seiner Freizeit mit Hilfe von dem 3D-Drucker seiner Schwester einen Roboterarm entwickelt, den Menschen mit ihren Gehirnwellen steuern können sollen. Sein Ziel war es eine Lösung zu entwickeln die für jeden erschwinglich ist. Mit Kosten von 150 US-Dollar hat er dieses Ziel definitiv erreicht und stellt seine Entwicklung, auf die auch das MIT aufmerksam wurde, in einem Video vor.

3D-Druck mit PA11-Material:

Daniel Robert Orthopédie stellt nachhaltige, umweltfreundliche Orthesen mit 3D-Druck aus Rizinusöl her

3D-gedruckte Orthese

Der 3D-Druck-Dienstleister Sculpteo hat gemeinsam mit dem Schweizer Prothetikunternehmen Daniel Robert Orthopédie mit eine recycelbare, nachhaltige und schnell anpassbare 3D-gedruckte Orthese auf Grundlage von Rizinusöl entwickelt. Rizinusbohnen finden bei der nachhaltigen Produktion zunehmend Anklang. Auch in anderen Branchen werden 3D-gedruckte Objekte mit diesem Material angefertigt.

Passgenaue Ergebnisse mit 3D-Druck:

Britisches Orthopädieunternehmen Footlabs erwirbt 3D-Druck-Ökosystem von Wematter

2. Mai 2022
Schöne Frau mit Orthese

Das schwedische 3D-Druck-Unternehmen Wematter gibt bekannt, dass das britische Unternehmen Footlabs sein 3D-Druck-Ökosystem erworben hat. Das System besteht aus einer Einheit zum 3D-Scanning und einer Einheit zum 3D-Druck und soll die On-Demand-Herstellung passgenauer Orthesen so leicht „wie das Kochen einer Tasse Kaffee“ machen.

"TacTip"-Gerät:

Britische Forscher machen mit 3D-Druck das Fühlen mit Armprothesen möglich

10. April 2022
Querschnitt einer 3D-gedruckten Fingerkuppe

Britische Forscher der University of Bristol haben mit 3D-Druck Fingerkuppen für Prothesenarme entwickelt, die in der Lage sein sollen, Menschen mit einer Prothese die Fähigkeit des Fühlens wieder zurückzugeben. Würde das Konzept noch optimiert werden, könnten die 3D-gedruckten Fingerkuppen an Roboterhände angebracht werden, um Fabrikmaschinen sensorische Wahrnehmung zu verleihen. Wir stellen die Arbeit der britischen Forscher vor.

Jetzt plant er ein Start-up:

Polnischer Tiermedizin-Student hilft mit 3D-Drucker Tierprothesen für Hunde herzustellen

8. Februar 2022
3D-gedruckte Prothese an Labrador Leto

Der polnische Tiermedizin-Student Maciej Szczepański nutzt seinen 3D-Drucker, um mit 3D-Druck für Tiere individuelle Prothesen anzufertigen. Mit seinem Zortrax Inventure 3D-Drucker gelang es ihm jetzt mehrere Hunde mit Prothesen auszustatten. Der Labrador Leto zum Beispiel konnte bereits nach kurzer Zeit wieder wie vor seinem Unfall laufen.

Nur 720 Gramm leicht:

Forscher aus Singapur entwickeln 30 % leichtere Knieorthese „X-Brace“ mit 3D-Druck

26. Dezember 2021
Forscher und Patientin mit 3D-gedruckten Knieorthesen

Forscher aus Singapur von der Nanyang Technological University (NTU) haben mit weiteren Partnern Knieorthese mit 3D-Druck hergestellt, die 30 % leichter als vergleichbare Orthesen ist. Sie kann unter anderem bei Kniearthrosen, Bänderproblemen oder nach Knieoperationen eingesetzt werden. Die Kosten für die Orthese liegen bei rund 670 Euro.

Verbesserte Lebensqualität dank 3D-Scanning:

Erstellung einer maßgeschneiderten Prothese mithilfe modernster 3D-Scantechnologie von Artec 3D

22. Dezember 2021

Das Leben kann sich innerhalb von Sekunden ändern – sowohl zum positiven wie auch zum negativen. Dieser Umstand wurde einem Lieferanten schmerzhaft bewusst, als er bei einer Routine-Lieferung mit einem Gabelstapler kollidierte. Dieser Zusammenstoß, bei dem er sein unteres linkes Bein verlor, veränderte sein bisheriges Dasein von Grund auf. Dank modernster 3D-Scantechnologie von Artec 3D ist es ihm heute jedoch möglich, ein Leben ohne weitreichende Einschränkungen zu führen und sogar seiner Leidenschaft, dem Tauchen, wieder nachzugehen.

3D-Druck für Tiere:

Papagei Max kann dank 3D-gedruckter Schnabelprothese wieder feste Nahrung aufnehmen

21. Dezember 2021
Max mit Titan-Schnabel

Der Ara Max ist gut 20 Jahre alt und lebte einige Zeit ohne Schnabel, den er durch Raufereien verlor und deshalb keine feste Nahrung mehr zu sich nehmen konnte. In dem Vogelschutzzentrum in Afrika, wo er lebte, wollte man ihm helfen und sorgte dafür, dass er jetzt eine 3D-gedruckte Schnabelprothese erhielt. Diese wurde vor wenigen Tagen erfolgreich angebracht.

Tschechien:

Dieser Jungstorch wurde mit einer Beinprothese aus dem 3D-Drucker gerettet

13. Dezember 2021
Retter mit Storch

In Tschechien wurde mit Hilfe einer Webcam hoch oben auf einem Schornstein ein kleiner Jungstorch entdeckt, dem ein Bein fehlte. Tierretter entschlossen sich spontan dem Tier zu helfen und bekamen dabei Unterstützung von dem Gymnasiasten Matyas Michl. Der junge Maker nutzte kurzerhand seine Fähigkeiten im Umgang mit einem 3D-CAD-Programm und seinem 3D-Drucker und fertigte dem Storch eine Beinprothese, die es dem Jungtier jetzt möglich macht, besser zu leben.

Krankenhaus in London:

Erster Mensch erhält Auge aus einem 3D-Drucker

26. November 2021
Steve Verze

In London wurde dem ersten Menschen weltweit eine 3D-gedruckte Augenprothese eingesetzt. Steve Verze, der bislang sich mit seiner Augenprothese eher verlegen fühlte, zeigte sich positiv überrascht von dem Ergebnis aus dem 3D-Drucker. An das Projekt ist eine klinische Studie angelegt. Die Ärzte hoffen, dass die klinische Studie zeigt, dass diese Methode dazu führen kann, dass Patienten schneller mit Augenprothesen ausgestattet werden können.

Software von nTopology:

LifeNabled will mit digitalem 3D-Druck-Workflow globales Netzwerk von Prothesen-Anbietern aufbauen

26. Oktober 2021
Beispiele für 3D-gedruckte Prothesen

Die gemeinnützige Organisation (NGO) LifeNabled hat gemeinsam mit dem Software-Start-up nTopology einen digitalen Workflow für die effizientere und günstigere Prothesenherstellung in Entwicklungsländern mit Hilfe von 3D-Druck entwickelt. Das große Ziel von LifeNabled-Gründer Brent Wright wäre ein globales Netzwerk von Prothesenanbietern in Entwicklungsländern aufzubauen, die mit dem digitalen Workflow und 3D-Druckern einfach und schnell passgenaue Prothesen herstellen können.

Bessere Behandlung, mehr Lebensqualität:

Deutsche Forscher entwickeln mit 4D-Druck verbesserte Orthesen

15. August 2021
Detailbilder zur 4D-Druck-Schiene

Deutscher Forscher der Universität Freiburg und der Universität Stuttgart haben eine Methode entwickelt, wie sie mit 4D-gedruckten Orthesen die Behandlung von Patienten verbessern können. Die entstandene Orthese orientiert sich an der „Luftkartoffel“, einer Pflanze aus der Natur. Sie sorgt an den richtigen Stellen für den nötigen Druck und ist selbstjustierend.

Medizinischer 3D-Druck im Sport:

Niederländische Feldhockey-Nationalspielerin kehrt nach Unfall dank 3D-gedruckter Handgelenksorthese rechtzeitig zur EM 2021 zurück

2. Juli 2021
De Goede mit Orthese beim Feldhockey

Die niederländische Feldhockey-Nationalspielerin Eva de Goede hatte zwei Monate vor Beginn der Feldhockey Europameisterschaft 2021 einen Unfall und brach sich das Handgelenk. Mit einer passgenauen 3D-gedruckten Handgelenksorthese gelang es den Medizinern sie schnell wieder einsatzbereit zu machen. Es hat sich gelohnt, sie erhielt in mehreren Kategorien eine Auszeichnung.

Bionic Pets:

Ente Waddles erhält Prothese aus dem 3D-Drucker

14. Juni 2021
Ente Waddles läuft mit Prothese

Bionic Pets ist ein Unternehmen aus den USA, das mithilfe von 3D-Druck Prothesen für Tiere herstellt. Auch Waddles, eine Ente mit deformiertem Bein, hatte das Glück, das ihr Besitzer sie zu Derrick Campana, dem Gründer des Unternehmens, brachte. Dieser stellte eine 3D-gedruckte Prothese für sie her.