News zum Thema

VicoTec erweitert 3D-Druck-Portfolio:

Optionale Heizfunktion für den 3D-Druckkopf vipro-HEAD erweitert die 3D-Druck-Möglichkeiten mit viskosen Medien und Pasten

11. April 2018 Marketing
vipro-HEAD Extruder mit Heizfunktion

ViscoTec hat für seinen 3D-Druckkopf vipro-HEAD eine optionale Heizfunktion vorgestellt, die den 3D-Druck von viskosen Materialien ermöglicht. Flüssigkeiten und Pasten wie Wachse, Keramiken und auch Polymere können mit dem Zusatzgerät, welches einfach an den 1K-Druckkopf vipro-HEAD angebracht wird, extrudiert werden und erweitern so die Möglichkeiten der Anwender der vipro-HEAD-Extruder.

Umbau leicht gemacht - aus CNC Maschine wird 3D-Drucker:

Druckköpfe von 3D-Hybrid sollen jede CNC-Maschine in einen 3D-Drucker umwandeln können

8. März 2018 Andreas Krämer
3D-Druckaufsätze für CNC Maschinen von 3D-Hybrid

Das US-Unternehmen 3D-Hybrid aus Kalifornien hat drei neuartige und innovative 3D-Drucker-Druckköpfe für CNC-Maschinen entwickelt, die eine CNC-Maschine in einen 3D-Drucker verwandeln können sollen. Es gab bereits ein Pilotprojekt, wo die Aufsätze zum Einsatz kamen (siehe Video). Mit den in drei Varianten erhältlichen Aufsätzen plant 3D-Hybrid namhaften Unternehmen Konkurrenz zu machen.

Professionelle Anwendungen:

LSS bietet neue PA-basierte, karbonfaserverstärkte 3D-Drucker-Materialien

21. Februar 2018 Andreas Krämer
Windform XT 2.0

LSS bietet ab sofort die karbonfaserverstärkten 3D-Druckmaterialiel Windform XT 2.0 und Windform CP von CRP. Mit dem Kohlenstofffaser verstärkten Verbundwerkstoff lassen sich Hochleistungsanwendungen aus den Branchen Motorsport, Luft- und Raumfahrt sowie UAV im 3D-Druckverfahren herstellen.

Stark wachsende Nachfrage erwartet:

Evonik startet neue Anlage für Polyamid 12-Pulver in Marl

15. Februar 2018 Andreas Krämer
Evonik-Anlage in Marl für PA12-Pulver

Der deutsche Chemiekonzern Evonik Industries hat am Standort Marl eine neue Anlage eröffnet, für die Herstellung von Polyamid 12-Pulver (PA12) der Marke VESTOSINT. Das Unternehmen begründet die Investition, die im mittleren zweistelligen Millionenbereich liegt, mit dem großen Wachstumspotenzial des industriellen 3D-Drucks in der Zukunft.

3D-Druck von Organen:

BIOLIFE4D plant transplantierbare Herzen aus 3D-Drucker

2. Februar 2018 Andreas Krämer
Herz aus dem 3D-Drucker

Ein Unternehmen aus der USA namens BIOLIFE4D plant mit Hilfe von 3D-Druck transplantierbare Herzen herzustellen. Die Herzen sollen dem Organmangel gegenüberstehen und es Menschen zukünftig ermöglich „per Knopfdruck“ Herzen herstellen zu lassen.

Materialforschung:

Forscher der Universität Kassel entwickeln Stahllegierung mit hoher Schadenstoleranz für den 3D-Druck

24. Januar 2018 Andreas Krämer
Professor Dr. Thomas Niendorf

Der Werkstoffwissenschaftler Prof. Dr.-Ing. Thomas Niendorf von der Universität Kassel hat eine neue Stahllegierung für den 3D-Druck entwickelt, die eine hohe Schadenstoleranz aufweist und so künftige gedruckte Produkte sowohl sicherer als auch zuverlässiger machen wird. Vor allem die Luft- und Raumfahrt aber auch die Automobilindustrie können von den spannenden Forschungsergebnissen profitieren. Wir stellen die Arbeit von Prof. Dr.-Ing. Thomas Niendorf einmal genauer vor.

Interessante Neuentwicklungen:

Ultimaker stellt neues 3D-Druck-Material und neuentwickelten Druckkopf vor

Andreas Krämer
Breakaway Supportmaterial wird entfernt.

Ultimaker hat sowohl ein neues 3D-Druck-Material als auch einen neuen Druckkopf auf den Markt gebracht. Das Breakaway Supportmaterial lässt sich leichter entfernen, der neue Druckkopf besitzt eine 0,25 mm Düse, die sehr feine und detailreiche Drucke erlaubt.

Filament-Test:

Apium testet mit seinen FFF 3D-Druckern BASF Ultrafuse 316LX-Filament

16. November 2017 Susann Heinze-Wallmeyer
Zugtest als Grünkörper und gesintert.

Vor Kurzem brachte BASF das Ultrafuse 316LX Filament auf den Markt. Dieses Material wird aus einem Polymer gefertigt, dem Edelstahlpartikel hinzugefügt wurden. Das Filament wurde nun von Apium Additve Technologies mit dessen FFF 3D-Druckern umfangreichen Tests unterzogen.

formnext:

Chemieunternehmen SABIC präsentiert auf formnext 2017 neue 3D-Druck-Filamente

14. November 2017 Susann Heinze-Wallmeyer
Von SABIC gedrucktes Objekt.

Auf der diesjährigen formnext, die heute ihre Pforten öffnete und bis zum 17. November läuft, präsentiert das Chemieunternehmen SABIC sein neues differenziertes Schlagzähfilament und stellt zugleich eine neue Produktfamilie in Europa vor, mit der das Potenzial additiver Fertigungsverfahren erweitert werden kann.

Technischer Fortschritt:

igus Kunststoffgreifer aus dem 3D-Drucker sparen Zeit und Geld

9. November 2017 Andreas Krämer
igus Kunststoffgreifer.

Igus Filamente werden in vielen Branchen eingesetzt. Mittlerweile gelang es auch, wartungsfreie Kunststoffgreifer mit igus Tribo-Filamenten mittels 3D-Drucker herzustellen. Welche Bedeutung dies für Unternehmen haben kann, erfahren Sie im Beitrag.

Teile den Link zu dieser Seite:

Klicken Sie einfach auf das Formularfeld und kopieren Sie sich den Link heraus.

Klicken Sie einfach auf das Formularfeld und kopieren Sie sich den Link heraus.

Klicken Sie einfach auf das Formularfeld und kopieren Sie sich den Link heraus.

Anzeige