News zum Thema

Bricht bald alle Rekorde:

LaserPecker 4 knackt die 3,25 Millionen Euro auf Kickstarter

26. Januar 2023
Laserpecker 4

Auf Kickstarter wird derzeit der lang erwartete LaserPecker 4 vorgestellt und zum Kauf angeboten. Der mobile Desktop-Lasergravierer, der nicht nur mit einem Faserlaser, sondern auch mit einem Diodenlaser ausgestattet wurde, hat einige sehr interessante Features zu bieten. Der Hersteller LaserPecker verspricht mit dem LaserPecker 4 erstmals auch eine schnelle und zuverlässige Verarbeitung von Objekten in großen Stückzahlen. Die Makers-Community hat das scheinbar überzeugt – der LaserPecker 4 sammelte 2,5 Wochen vor Ende der Crowdfunding-Kampagne schon jetzt rekordverdächtige 3,2 Mio. Euro auf Kickstarter ein.

High-Demand-Anwendungen:

3DEO nimmt biokompatibles, korrosionsbeständiges Edelstahl 316L für den 3D-Druck in sein Materialangebot auf

25. Januar 2023
Mikrostruktur austenitischer Edelstahl 316L

Das US-Unternehmen 3DEO führt austenitischen Edelstahl 316L in sein Angebot für den Metall-3D-Druck ein. 316L kommt in Anwendungen wie Laufrädern, Pumpen, Motorteilen, Laborgeräten, Lebensmittelverarbeitungsgeräten, Schmuck und anderen Bereichen zum Einsatz. In diesem Jahr sollen noch weitere Metalle folgen, die derzeit getestet werden. Dazu gehört unter anderem auch reines Kupfer.

Neuvorstellung:

Mobiler Lasergravierer Wainlux Z4 für unter 500 Euro vorgestellt

14. Januar 2023
Leichtgewicht und portabel

Der Hersteller Wainlux bringt mit dem Z4 einen weiteren interessanten Lasergravierer auf den Markt. Der Wainlux Z4 ist mit nur 0,68 kg ein absolutes Leichtgewicht und bietet eine Laserleistung von 4,5 Watt. Für unter 500 Euro ist der Wainlux Z4 außerdem besonders preiswert im Vergleich zu anderen mobilen Lasergravieren dieser Bauweise. Wir stellen den portablen, leichten und preiswerten Wainlux Z4 einmal genauer vor.

Einführung von Gigabot 4, Terabot 4, GigabotX 2 und TerabotX 2:

3D-Drucker-Hersteller re:3D, Inc. gibt Integration der ArchiMajor 32-Bit-Steuerplatine von UltiMachine und Übergang zur Klipper-Firmware bekannt

2. Januar 2023
Gigabot Portfolio von re:3D

Das Unternehmen re:3D, Inc. gibt die Integration der ArchiMajor 32-Bit-Steuerplatine von UltiMachine und den Übergang zur Klipper-Firmware mit der Einführung von Gigabot 4, Terabot 4, GigabotX 2 und TerabotX 2 bekannt. Dadurch soll die Verarbeitungsleistung von Gigabot und Terabot verbessert werden. Außerdem wird die Kontrolle der Lieferkette von re:3D und Elektronikqualität optimiert.

Neuvorstellung:

Atomstack M4 Faserlaser-Gravurmaschine mit Lasergeschwindigkeit von bis zu 12000 mm/s vorgestellt

30. Dezember 2022
One-Click Markierung

Der bekannte Hersteller von Lasergravierern ATOMSTACK hat mit dem M4 einen 2-in-1-Desktop-Handheld-Lasergravierer auf dem Markt platziert. Dieses arbeitet mit einer Markierungsgeschwindigkeit von 12000 mm/s. Wir stellen die Faserlaser Graviermaschine, die mit einem Verkaufspreis von rund 1100 Euro auch für den professionellen Hobbybereich eingesetzt werden kann, einmal genauer vor.

Erweiterung seiner Collink.3D-Reihe:

Israelisches Bioprinting-Unternehmen CollPlant stellt neue Biotinte „Collink.3D 90“ vor

17. Dezember 2022
Fluoreszenzmikroskopische Aufnahmen einer 3D-Zellkultur menschlicher Fibroblasten in Collink.3D TM 90 Hydrogel

Das israelische Bioprinting-Unternehmen CollPlant stellt mit Collink.3D 90 eine neue Biotinte für den 3D-Druck mit einer organischen Substanz vor. Es ist das zweite, auf rekombinantem menschlichem Kollagen (rhCollagen) basierende Material. Das neue Material soll die schnellere Migration von Zellen in Gelmatrizen ermöglichen und die Lebensfähigkeit der Zellen in 3D-Bioprinting-Anwendungen maximieren.

3D-Druck von kultiviertem Fleisch:

Steakholder Foods stellt temperaturgesteuertes Druckbett für Industrie-Lebensmittel-3D-Drucker vor

13. Dezember 2022
Steakholder Foods Prozedere

Das israelische Lebensmittel-3D-Druck-Unternehmen Steakholder Foods entwickelt ein temperaturgeregeltes Druckbett für seinen Lebensmittel-3D-Drucker. Der industrietaugliche Biodrucker arbeitet mit kontaktlosen Strom- und Kommunikationsmodulen. Für Steakholder Foods ist es ein wichtiger Schritt in die Skalierung von mehr Produktionskapazitäten für den 3D-Druck von kultiviertem Fleisch.

Schon knapp 200.000 Euro eingesammelt:

5-in-1-Schweißgerät von GoWelding für die Hobby-Werkstatt für unter 500 Euro auf Kickstarter vorgestellt

GoWelding neben Schweißhelm

Auf Kickstarter läuft derzeit eine besonders erfolgreiche Kampagne für ein 5-in-1-Schweißgerät namens GoWelding. Die Desktop-Schweißmaschine kombiniert 4 beliebte Schweißverfahren (u.a. Kaltschweißen) und Plasmaschneiden in einem Gerät. Laut dem Hersteller ist es selbst für Einsteiger einfach in der Handhabung und kann eine interessante Ergänzung in der Hobby-Werkstatt darstellen, insbesondere, weil das Gerät bereits für unter 500 Euro angeschafft werden kann.

Neuvorstellung:

Mr. Carve M4 Faserlaser-Gravierer mit blauen und rotem Dual-Laser und bis zu 10.000 mm/s Lasergeschwindigkeit vorgestellt

7. Dezember 2022
Mr. Carve M4 plus Laptop mit Software auf dem Bildschirm

Der Mr. Carve M4 ist ein leistungsstarker, mobiler Lasergravierer mit Faserlaser und einem Dual-Laser-Design. Anwender können mühelos mit einem Knopfdruck zwischen dem Infrarotlaser und dem blauen Laser wechseln und anspruchsvolle bis hin zu professionellen Aufgaben lösen, die auch gewerbliche Ziele möglich machen. Wir stellen den Mr. Carve M4 einmal genauer vor, den es für bereits rund 1500 Euro zu kaufen gibt.

Bessere Festigkeit und Bruchdehnung:

Mehrere Unternehmen testen neue Polyimid-Formulierung für bessere Festigkeit zwischen den Schichten bei FDM-3D-Druck hergestellten Teilen

6. Dezember 2022
3D-Druck mit Polyimid von Zymergen

Ein häufiges Problem des FDM-3D-Drucks ist es, dass die isotrope Festigkeit zwischen den einzelnen Schichten nicht ausreichend ist, um auch aller höchste Anforderungen an FDM-gedruckte Teile zu erfüllen. Um das zu ändern, haben sich mehrere Unternehmen zusammengetan, neue Lösungen zu entwickeln. Gemeinsam testeten sie eine Polyimid-Formulierung, die bessere Festigkeit und Bruchdehnung möglichen soll.

Anwendungen bei extremen Temperaturen:

Sintavia entwickelt C103-Materialparameter für 3D-Druck mit Hochleistungs-Niob-Legierung

2. Dezember 2022
3D-Druck-Teile aus Niob-C103

Das Technologieunternehmen Sintavia hat mit C103 proprietäre Materialparameter für die Hochleistungs-Legierung Niob entwickelt. Das Refraktärmetall ist für anspruchsvolle Anwendungen in der Luft- und Raumfahrt sehr interessant, allerdings ohne umfangreiche Parameterentwicklung nur schwer additiv zu verarbeiten. Die C103-Parametern von Sintavia sollen das ändern.

Biokompatibel und resorbierbar:

Lithoz stellt neues Keramik-3D-Druck-Material LithaBone H480 vor

30. November 2022
3D-Druck-Beispiele LithaBone H480

Das österreichische 3D-Druck-Unternehmen Lithoz präsentiert mit LithaBone HA480 sein neuestes 3D-Drucker-Material für den 3D-Druck von Knochenersatz. Das Material ist biokompatibel und resorbierbar, weshalb es sich sehr gut dafür eignet, eine hohe Bandbreite an Einsatzmöglichkeiten im Knochenersatz abzudecken. Wir stellen es vor.

Alle 3D-Drucker-News per E-Mail:

Zur Newsletter-Anmeldung und Anmeldeinformationen

Anzeige