Können auch Linsen (Optik) mit einem 3D-Drucker gedruckt werden?

Dr. Nozzle sagt:

Ja. Auch wenn der 3D-Druck von Linsen noch sehr neu ist, sind die technologischen Fortschritte beim 3D-Druck optischer Linsen schon weit fortgeschritten. So schaffte es das deutsche Unternehmen Luxexcel im März 2017 weltweit erstmals mit seinen 3D-gedruckte Linsen die ISO 8980-1:2004 Prüfung zu bestehen. Die Linsen aus dem 3D-Drucker dürfen damit als Brillengläser verwendet werden.

Welchen Vorteil bringt die Herstellung von Linsen mit dem 3D-Drucker? Die Herstellung von Speziallinsen wird beim Einsatz von 3D-Druck günstiger, die Fertigungszeiten verkürzt.

Anzumerken ist, dass bei dem 3D-Druckverfahren von Luxexcel kein schichtweiser (additiver) Aufbau der Linsen erfolgt. Die Linsen werden in Form von kleinen Tröpfchen hergestellt, die mit UV-Licht ausgehärtet werden. Damit wird exakt die Transparenz erreicht, welche die Linsen für den Einsatz in der Optik benötigen.

Doktor Nozzle

War Dr. Nozzles Antwort hilfreich?

1 0

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Anzeige