Lohnt sich ein 3D-Drucker für unter 200 Euro?

Dr. Nozzle sagt:

Gegenfrage: Lohnt sich der 3D-Drucker für was? Es kommt ganz darauf an was mit dem Gerät hergestellt werden soll. 3D-Drucker unter 200 Euro gehören definitiv zu den Low-Cost-Geräten, mit allen Vor- und Nachteilen die Low-Cost-Geräte mit sich bringen. Oftmals handelt es sich dabei um einen Bausatz. Es gilt dann sich erst einmal selbst zu fragen, ob man die Zeit, Geduld und Fähigkeiten hat, ein technisches Gerät selbst zusammen zu bauen. Wer schon Probleme dabei hat, seinen W-Lan zu Hause einzurichten – und das ist in vielen Fällen weitaus besser beschrieben als die Bauanleitungen der preiswerten 3D-Drucker-Bausätze – der wird auch beim Zusammenbau eines 3D-Druckers schnell die Geduld und Lust verlieren. Außerdem sei gesagt, dass 3D-Drucker unter 200 Euro zwar Objekte drucken, diese meist nur in geringer Detailgenauigkeit.

Zusammengefasst lässt sich sagen, ein 3D-Drucker unter 200 Euro eignet sich hervorragend für den Einstieg in den 3D-Druck, wenn man schon ein Maker ist oder zumindest ernsthaft vor hat, ein Maker zu werden. Wer sich nicht zu den motivierten Tüftlern zählt und trotzdem gerne einen 3D-Drucker zu Hause nutzen möchte, dem sei zu Geräten im höheren Preissegment geraten. Eine umfangreiche Übersicht unterschiedlicher Modell, Preis und Bewertungen haben wir hier zusammengestellt.

Doktor Nozzle

War Dr. Nozzles Antwort hilfreich?

0 0

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Anzeige