Die beiden Unternehmen Polymaker und AMESOS haben es sich gemeinsam zum Ziel gemacht, einen FFF-3D-Drucker „der nächsten Generation“ zu entwickeln. Das erste Ergebnis ihrer Zusammenarbeit ist der jetzt für dieses Jahr angekündigte 3D-Drucker „Blade 1“, der um 60 % schneller als vergleichbare Desktop-3D-Drucker drucken können soll. Er soll im ersten Quartal 2022 erscheinen und eine neue Ära der FFF 2.0 einläuten. Wir haben erste Details.

Anzeige

Der Materialentwickler Polymaker und AMESOS, ein Spin-off von Akribis Systems, entwickeln laut einer Pressemitteilung von Polymaker einen neuartigen Extrusions-3D-Drucker, den sie als „die nächste Generation der Fused Filament Fabrication (FFF)-Desktop-3D-Drucker“ bezeichnen. Der 3D-Drucker ist den Unternehmern zufolge um 60 Prozent schneller als vergleichbare Desktop-FFF-3D-Drucker und erreicht bei der Verwendung von Verbundfilamenten eine deutlich verbesserte Qualität, berichten die Unternehmen in der gemeinsamen Pressemitteilung.

Was steckt hinter der Ankündigung?

Beide Unternehmen haben es sich zum Ziel gemacht die Geschwindigkeit von FFF-3D-Druckern zu verbessern. Helios Additive, ein von Polymaker unterstütztes Start-up, wendete eine physikbasierte Simulation auf das Problem der Entwicklung eines neuen Desktop-3D-Druckers an, der die Vision des Teams von FFF 2.0 erfüllen würde.

3D-Drucker Blade 1
Vergleich der 3D-Druck-Ergebnisse mit Druckgeschwindigkeiten von 150 mm/s und 60 mm/s

Dr. Xiaofan Luo, Präsident von Polymaker, sagte:

„Die Prozesskomplexität des FFF-3D-Drucks ist um Größenordnungen höher als bei herkömmlichen Polymerverarbeitungstechnologien. Um dieses Problem wirklich anzugehen, brauchen wir daher einen großen Paradigmenwechsel im F&E-Prozess. Wir werden einen prozessorientierten Bottom-up-Ansatz verfolgen. Wir beginnen mit der Untersuchung und Definition des Prozesses, der dann das Druckerdesign und die Materialentwicklung leitet, nicht umgekehrt. Und dies unterscheidet sich sehr von der Art und Weise, wie F&E heute in vielen Druck- und Materialunternehmen betrieben wird.“

Erste Informationen zum Blade 1 3D-Drucker

Der 3D-Drucker Blade 1 ist die erste Maschine, die im Rahmen dieser Zusammenarbeit entstanden sein soll. Er soll im ersten Quartal 2022 auf den Markt kommen (wir berichten im Newsletter). Polymaker hat ein kundenspezifisches Verbundfilament für das System entwickelt, das verbesserte mechanische Eigenschaften aufweist.

In Versuchen demonstrieren sie die Druckqualität bei einer Geschwindigkeit von 60 mm / s und 150 mm/s. AMESOS und Polymaker arbeiten derzeit an einer mehrjährigen technischen Roadmap. Zusammen wollen sie den FFF-basierten 3D-Druck zu einer wettbewerbsfähigen, weit verbreiteten Produktionstechnologie machen.

Mit einem Abonnement unseres Newsletters informieren wir Sie täglich über weitere Neuigkeiten aus der Welt des 3D-Drucks.

Druckgeschwindigkeit Blade 1
Erste Ergebnisse zeigen eine konsistente Reduzierung der Druckzeiten um über 60 % gegenüber bestehenden FFF-Druckern, ohne Kompromisse bei der Druckqualität (Bild © Polymaker).

Zum Newsletter anmelden

Anzeige

Meistverkaufte 3D-Drucker in der 21. Kalenderwoche 2022

Platzierung3D-DruckerBester PreisShopMehr Infos
TOPSELLER #1Artillery Sidewinder X2319,99 € Neuer RekordtiefpreiskaufenTestbericht
TOPSELLER #2QIDI TECH X-Max894,00 €kaufenTestbericht
TOPSELLER #3ANYCUBIC Vyper3301,61 €kaufen
4QIDI TECH X-Plus637,49 €kaufenTestbericht
5Creality Ender 3 S1330,00 €kaufen
6Creality CR-6 SE199,99 €kaufenNeuvorstellung | Tesbericht
7FLSUN Super Racer SR375,90 €kaufenTestbericht
8QIDI TECH i-mate S419,99 €kaufenTestbericht
9Artillery Genius233,54 €kaufenTestbericht
10ANYCUBIC Photon Mono X369,99 €kaufen
11Ender 5 Plus446,61 €kaufen
12Sovol SV01269,99 €kaufenTestbericht

Gutschein-Code funktioniert nicht? Fehlerhaften Coupon melden | 3D-Drucker kaufen | 3D-Druck-Shop