Nach drei Jahren Forschung und Entwicklung ging das deutsche, vom BMBF-geförderte Forschungsprojekt 3D-Bio-Net zu Ende. Als Ergebnis wurde der Prototypen eines Bio-3D-Druckers vorgestellt, mit dem unter anderem der 3D-Druck von funktionalem, menschlichen Gewebe und Zellen möglich ist.

Anzeige
ANYCUBIC Banner

Nach 3 Jahren der Förderzeit wurde das BMBF-geförderte Projekt 3D-Bio-Net jetzt erfolgreich abgeschlossen, wie der Spitzencluster microTEC Südwest e.v. in einer Pressemitteilung erklärt. Neun Partner aus Industrie und Forschung entwickelten im Rahmen des deutschen Forschungsprojekts einen Bioprinter, der funktionale menschliche Gewebe mit Blutgefäßen additiv herstellen kann. Am 3D-Biodruck (engl. Bioprinting) wird weltweit geforscht und immer neue, beeindruckende Entwicklungen präsentiert.

Erst Anfang der Woche haben wir über schwedische Forscher berichtet, die an Einzelzell-Bioprinting-Plattform „Biopixlar“ für personalisierte Medizin und neue Therapien geforscht haben. Ende letzten Monats gelang es britischen Forschern eine funktionale Replik der Zungenoberfläche mit einem Bioprinter herzustellen.

» Interessiert am Bioprinting? Abonnieren Sie jetzt unseren kostenlosen Newsletter für alle Entwicklungen weltweit

3D-Druck menschlicher Gewebe mit Blutgefäßen

3D-Drucker bei 3D-Bio-Net Projekt
Im Rahmen des Projekts entstanden unter anderem 3D-gedruckte menschliche Zellen und Gewebe (Bild © Screenshot YouTube Video „Menschliche Zellen und Gewebe aus dem Drucker – das Projekt 3D-Bio-Net“).

Der Prototyp des Bioprinters ist das Herzstück des Projekts. Dieser ermöglicht dank innovativer Softwarekonzepte den 3D-Druck funktionaler, menschlicher Gewebe mit Blutgefäßen. Eine umfassende generische Plattform für das dreidimensionale Drucken menschlicher Zellen und Gewebe etabliert die Materialien, Prozesse, Hard- und Software und Testsysteme für Medikamente und anderes. Dabei werden regulatorische Anforderungen berücksichtigt.

Für die Realisierung haben Universitäten, Universitätskliniken, Unternehmen und Forschungseinrichtungen aus den Bereichen Biologie, Medizin, Materialwissenschaften, Informatik und Mikrosystemtechnik eng zusammengearbeitet. Die Arbeit reichte von der Grundlagenforschung bis hin zur angewandten und klinischen Forschung.

Forschungsergebnisse

Im Rahmen des Projekts entstanden Projektergebnisse wie der 3D-Druck von vitalen und durchbluteten Knochenkonstrukten für die Gewebeersatzforschung. Außerdem wurden funktionale Miniatur-Organmodelle für die Niere und Blut-Hirn-Schranke entwickelt (sogenannte Organ-on-Chip-Systeme). Dadurch soll auf Tierversuche verzichtet werden können und die Medikamentenentwicklung schneller gelingen. Die Erkenntnisse aus dem Projekt werden in weiteren Projekten fortgesetzt.

Zu den beteiligten Unternehmen zählen Biofluidix GmbH, Freiburg (Hardwareentwicklung), Cellgenix GmbH, Freiburg (regulatorische Anforderungen), ibidi GmbH, Gräfelfing (Perfusionsplattform und mikrofluidische Chips), infoteam Software AG, Bubenreuth (Softwareentwicklung), Kunststoff-Institut Südwest GmbH & Co. KG, Villingen-Schwenningen (Charakterisierung von Kunststoffen), vasQlab am Karlsruher Institut für Technologie, Karlsruhe (Biotinten).
Albert-Ludwigs-Universität Freiburg, Institut für Mikrosystemtechnik IMTEK (Prozessentwicklung), Klinik für Plastische und Handchirurgie am Universitätsklinikum Freiburg (Gewebekonstrukte Knochen und Knorpel), Naturwissenschaftliches und Medizinisches Institut an der Universität Tübingen NMI (“Organ-on-Chip”-Anwendungen). Koordiniert wurde das Projekt von microTEC Südwest. Auf der Projektwebsite von 3D-Bio-Net gibt es weitere Informationen zu den Ergebnissen.

Menschliche Zellen und Gewebe aus dem 3D-Drucker

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Zum Newsletter anmelden

Anzeige

Meistverkaufte 3D-Drucker in der 48. Kalenderwoche 2021

Platzierung3D-DruckerBester PreisShopMehr Infos
NEUArtillery Sidewinder-X2337,13 €kaufen
1 TOPSELLERQIDI TECH X-Max912,89 €kaufenTestbericht
2Artillery Sidewinder-X1314,56 €kaufenNeuvorstellung
3QIDI TECH i-mate S406,50 €kaufenTestbericht
4Creality CR-6 SE199,99 €kaufenNeuvorstellung | Tesbericht
5FLSUN Q5178,36 €kaufen
6QIDI TECH X-Plus637,49 €kaufenTestbericht
7Tronxy X5SA-500 PRO792,79 €kaufen
8FLSUN QQ S Pro248,59 €kaufen
9Artillery Genius228,45 €kaufenTestbericht
10Creality Ender 3112,84 €kaufenTestbericht
11ANYCUBIC Photon Mono X
424,63 €kaufen
12Creality Ender 3 PRO204,23 €kaufen
13Ender 5 Plus
458,99 €kaufen
14Creality Ender 3 V2159,99 €kaufen
15ANYCUBIC Mega X310,64 €kaufenTestbericht
16Sovol SV01299,99 €kaufenTestbericht

Gutschein-Code funktioniert nicht? Fehlerhaften Coupon melden | 3D-Drucker kaufen | 3D-Druck-Shop