Forscher des Massachusetts Institute of Technology (MIT) haben eine dreidimensionale Plattform entwickelt, die, bestehend aus 3D-Blöcken, selbstständig ihre Form verändern kann (Shapeshifting). Physikalische Zustände werden automatisch digital übertragen, was durch gezieltes Eingreifen, eine manuelle Manipulation der Oberflächen ermöglicht.

Anzeige

„Massachusetts Institute of Technology“Das US-Forschungsinstitut MIT hat mit „Materiable“ eine selbstständige, formverändernde Plattform entwickelt Materiable ist das das Nachfolgeprojekt von Inform aus dem Jahr 2013 ist. Die Inform-Plattform wird mit einer Microsoft Kinect verbunden und kann Bewegungen nachahmen in Form von fühlbaren 3D-Pixeln. Die Technologie erlaubt es, dass Menschen physisch miteinander kommunizieren können. Materiable hingegen erweitert die Technologie mit einer Reihe zusätzliche Funktionen, wie die Fähigkeit zur Simulation der Physik und anderer Formwandlereigenschaften.

Das innovative, formverwandelnde Material kann nicht nur auf vielfältige Weise auf Licht und Berührungen reagieren, sondern Komponenten wie Sand, Wasser und andere Materialien imitieren. Die Plattform eignet sich dem MIT zufolge für die Erstellung von Mockup-Konzepten und als Werkzeug für Geologen, um bswp. Erdbeben zu simulieren.

Materiable
Ein Forscher der Tangible Media Group führt „Materialbe“ vor (Bild © Screenshot; Vimeo/Tangible Media Group).

Die Technologie arbeitet im Wesentlichen 3D-gedruckten Blocks oder Pixeln, die mit einem Sensor verbunden sind, der die Informationen an einen Computer sendet. Der Computer übermittelt diese physikalischen Informationen für die physikalische Simulation an das Pixel oder den Block zurück. Entwickelt wurde Materiable von der „Tangible Media Group“ des MIT.

Auf der CHI 2016 Konferenz, einer der wichtigsten Veranstaltungen für Mensch-Maschine-Computer-Interaktion wurde Materiable präsentiert. Die Formwandler-Plattform wird höchstwahrscheinlich nur für Forschungszwecke eingesetzt, wie zum Beispiel für Shapeshifting-Oberflächen (Oberflächen mit der Eigenschaft sich in andere Formen verwandeln zu können).

Video
Vimeo

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Vimeo.
Mehr erfahren

Video laden

TOP 10 verkaufte 3D-Drucker der 43. Kalenderwoche 2020

Platzierung3D-DruckerAktionspreisAktion / GutscheinZum AngebotInfos zum Gerät
1Artillery Sidewinder-X1324,90 €

Y573BE9B17953000

kaufenProduktvorstellung lesen
2QIDI TECH X-Max1.199,00 €Flash Salekaufen
3QIDITECH Large X-Plus687,14 €Flash Salekaufen
4Artillery GENIUS239,94 €Flash SalekaufenTestbericht
5Anycubic Chiron368,94 €Flash Salekaufen
6ANYCUBIC Mega X343,14 €Flash SalekaufenTestbericht
7ANYCUBIC Mega-S179,74 €Flash Salekaufen
8Alfawise U30 Pro237,35 €

GB720SALE194

kaufen
9Flying Bear Ghost 4S309,59 €

F5079D62CDE27001

kaufen
10Creality Ender 3153,94 €

F4FE9A937B5EB000

kaufen
OUTTRONXY X5SA327,89 €kaufen
OUTELEGOO Mars
241,37 €kaufen
OUTCreality CR-10 V2429,14 €

S4FFCD1E79A27000

kaufen
OUTEcubMaker 4 in 1545,58 €kaufen
OUTAnycubic Photon-S372,53 €kaufen
OUTANYCUBIC MEGA ZERO160,57 €kaufen
7Alfawise U30171,99 €

ALFAWISEU30T

kaufenTestbericht
OUTAlfawise U20269,6 €kaufenTestbericht
OUTNOVA3D Bene4 LCD362,30 €kaufen
OUTCreality Ender 3 V-Slot187,63 €kaufenTestbericht
OUTTRONXY D01426,39 €kaufen

Gutschein-Code funktioniert nicht? Hier melden | Alle 3D-Drucker-Gutscheine | 3D-Drucker kaufen