News zum Thema

Vorteile für die Industrie:

MIT entwickelt mit InstantCAD ein Plugin zur Optimierung von CAD-Dateien

28. Juli 2017 Andreas Krämer
Beispiele für optimierte CAD-Modelle mit InstantCAD

Vom Computer Science and Artificial Intelligence Lab (CSAIL) des Massachusetts Institute of Technology (MIT) wurde mit InstandCAD ein Plugin entwickelt, mit dem CAD-Modelle einfach bearbeitet und optimiert werden können. Das Ziel der Software ist es Designern dabei zu helfen, bessere Produkte mit weniger Zeitaufwand zu entwickeln.

4D-Druck:

MIT-Forscher entwickeln formverändernde Lebensmittel mit 3D-Drucker (Video)

29. Mai 2017 Sandra Berk
Formverändernde Lebensmittel

Forscher vom MIT haben ein Verfahren entwickelt, bei dem mit einem 3D-Drucker hergestellte Lebensmittel nach dem Zuführen von Wasser ihre Form verändern. Die Forscher versprechen sich von ihren Ergebnissen eine Optimierung der Lager-, Liefer- und Verpackungskosten.

Bauwesen:

Nur 13,5 Stunden benötigte der 3D-Drucker von Neri Oxman für den Druck einer großen Kuppel

27. April 2017 Sandra Berk
3D-Druck von einem Gebäude

Neri Oxman ist eine amerikanisch-israelische Architektin. Sie leitet die Mediated Matter Group am Massachusetts Institute of Technology (MIT). In ihrer Forschung geht es um die Nutzung von 3D-Druck für den Bau von großen Strukturen und zeigt am Beispiel einer großen Kuppel, welche Möglichkeiten der 3D-Druck Architekten und dem Bauwesen bietet.

Rapid Liquid Printing:

MIT-Forscher entwickeln superschnellen Möbel-3D-Drucker

Andreas Krämer

Forscher vom MIT Lab haben mit „Rapid Liquid Printing“ ein neuartiges 3D-Druckverfahren entwickelt, dass in einem mit Gel gefülltem Container Objekte schichtweise aufbaut. In einem Test konnte eine Struktur in zehn Minuten erstellt werden, deren Herstellung mit konventionellen Methoden bis zu 50 Stunden dauern kann. Designer und Möbelindustrie sprechen bereits von einer „Revolution“.

Forschung:

Forscher vom MIT und Harvard entwickeln Verfahren für den 3D-Druck mit keramischer Schaumstofftinte

9. Februar 2017 Susann Heinze-Wallmeyer
3D-Druck keramischer Tinte

Wissenschaftler des MIT und der Harvard Universität erfanden eine Schaumstofftinte, mit der 3D-gedruckte Materialien eine abstimmbare makro- und mikroskalige Porosität erhalten können. Zugleich schufen sie auch ein neues 3D-Druck-Verfahren, das für den Leichtbau, die Herstellung … „Forscher vom MIT und Harvard entwickeln Verfahren für den 3D-Druck mit keramischer Schaumstofftinte“ weiterlesen

"Lebende Polymerisation":

„Living Additive Manufacturing“ ermöglicht chemische Veränderung 3D-gedruckter Materialien

16. Januar 2017 Susann Heinze-Wallmeyer
Veränderungen durch blaues LED.

Wissenschaftler des MIT haben eine neue 3D-Druck-Technik entwickelt, bei der die chemische Struktur des Objekts sowie die chemische Verbindung mehrerer mittels 3D-Druck gefertigter Objekte auch nachträglich verändert werden kann. Bisher konnten 3D-gedruckte Objekte zwar nachbearbeitet, … „„Living Additive Manufacturing“ ermöglicht chemische Veränderung 3D-gedruckter Materialien“ weiterlesen

Technologie:

3D-gedrucktes ChainFORM-System ist interaktiv einsetzbar und kann seine Form ändern

8. Dezember 2016 Susann Heinze-Wallmeyer
Verwendung als Stift

Das Massachusetts Institute of Technology (MIT) stellte vor Kurzem eine neue Innovation vor. Sie enthüllten mit „ChainFORM“ eine Hardware, bei der Module ineinandergreifen und eine schlangenartige Form einnehmen, die jederzeit in der Länge und Form … „3D-gedrucktes ChainFORM-System ist interaktiv einsetzbar und kann seine Form ändern“ weiterlesen

Teile den Link zu dieser Seite:

Klicken Sie einfach auf das Formularfeld und kopieren Sie sich den Link heraus.

Klicken Sie einfach auf das Formularfeld und kopieren Sie sich den Link heraus.

Klicken Sie einfach auf das Formularfeld und kopieren Sie sich den Link heraus.

Anzeige