News zum Thema

Anzeige
Materialforschung:

MIT-Forscher entwickeln mit ColorMod ein 3D-Druckverfahren, mit dem Objekte ihre Farben nachträglich verändern können

16. März 2018
Color Mod Farben

Ein Forscherteam aus dem MIT Computer Science and Artificial Intelligence Laboratory (CSAIL) hat ein Verfahren entwickelt, wie 3D-gedruckte Gegenstände auch nach dem Druck ihre Farbe verändern können. Der ColorMod-Prozess gelingt dank spezieller Tinten, die auf Licht reagieren und so dem 3D-Druck in Zukunft ein erweitertes Anwendungsspektrum geben können.

Cannabis-Industrie:

MannaBot One 3D-Drucker fertigt Cannabis-Pflaster

26. Februar 2018
Cannabis-Pflaster aus dem 3D-Drucker

Mit dem MannaBot One 3D-Drucker hat der US-Hersteller Manna Robotics einen 3D-Drucker für Cannabis-Pflaster vorgestellt. Mit dem „MB1“ lassen sich individuelle Dosierungen von den in dem Extrakt der in den USA zugelassenen Pflanze auf die Pflaster drucken. Hinter dem Projekt stehen zwei ehemalige MIT-Studenten.

Geschwindigkeitserhöhung mit positiven Folgen:

MIT Wissenschaftler entwickeln 3D-Drucker mit zehnfach höherer Druckgeschwindigkeit

1. Dezember 2017
Mit dem neuen FFF-3D-Drucker gefertigte Objekte.

Ein Forscherteam des Massachusetts Institute of Technology (MIT) hat einen neuen Desktop-3D-Drucker entwickelt, der mit einer zehnfach höheren Druckgeschwindigkeit arbeitet als vergleichbare FFF-3D-Drucker, die auf dem Markt verfügbar sind. Realisiert wird dies auch mit einem neuen Druckkopf, der einen Schraubmechanismus sowie einen Laser besitzt.

Vorteile für die Industrie:

MIT entwickelt mit InstantCAD ein Plugin zur Optimierung von CAD-Dateien

28. Juli 2017
Beispiele für optimierte CAD-Modelle mit InstantCAD

Vom Computer Science and Artificial Intelligence Lab (CSAIL) des Massachusetts Institute of Technology (MIT) wurde mit InstandCAD ein Plugin entwickelt, mit dem CAD-Modelle einfach bearbeitet und optimiert werden können. Das Ziel der Software ist es Designern dabei zu helfen, bessere Produkte mit weniger Zeitaufwand zu entwickeln.

Bauwesen:

Nur 13,5 Stunden benötigte der 3D-Drucker von Neri Oxman für den Druck einer großen Kuppel

27. April 2017
3D-Druck von einem Gebäude

Neri Oxman ist eine amerikanisch-israelische Architektin. Sie leitet die Mediated Matter Group am Massachusetts Institute of Technology (MIT). In ihrer Forschung geht es um die Nutzung von 3D-Druck für den Bau von großen Strukturen und zeigt am Beispiel einer großen Kuppel, welche Möglichkeiten der 3D-Druck Architekten und dem Bauwesen bietet.

Rapid Liquid Printing:

MIT-Forscher entwickeln superschnellen Möbel-3D-Drucker

Forscher vom MIT Lab haben mit „Rapid Liquid Printing“ ein neuartiges 3D-Druckverfahren entwickelt, dass in einem mit Gel gefülltem Container Objekte schichtweise aufbaut. In einem Test konnte eine Struktur in zehn Minuten erstellt werden, deren Herstellung mit konventionellen Methoden bis zu 50 Stunden dauern kann. Designer und Möbelindustrie sprechen bereits von einer „Revolution“.

Vom Schildkrötenkäfer inspiriert:

MIT-Forscher entwickeln mit 3D-Druck druckempfindliche Roboterhaut

27. März 2017
Das 3D-gedruckte Modul zur Farbveränderung

Vom Schildkrötenkäfer inspiriert und mit Hilfe von 3D-Druck haben MIT-Forscher eine künstliche Roboterhaut entwickelt, die druckempfindlich reagiert. Nach aktuellen Forschungen verändert die Haut ihre Farbe bei einer Berührung. Die Möglichkeiten die sich damit für die Robotik ergeben sind zukunftsweisend.

Robotik:

MIT-Wissenschaftler stellen Roboter mit Hydrogel-Greifarm her

2. Februar 2017

Forscher des MIT haben mit dem 3D-Druck-Verfahren einen Roboter entwickelt, mit dem sie Fische fangen und wieder freigeben können. Um die Tiere nicht zu verletzen, wurde das Gerät mit transparenten Hydrogel-Greifarmen ausgestattet.

Forschung:

MIT-Forscher machen 3D-gedruckte Objekte nachträglich veränderbar

17. Januar 2017
Living Additive Manufacturing

Forscher vom Massachusetts Institute of Technology (MIT) haben ein 3D-Druckverfahren vorgestellt, bei dem gedruckte Objekte auch nach ihrer Herstellung ihrer Eigenschaften verändern können. So dehnen sich Objekte zum Beispiel aus, wenn sie mit UV-Licht bestrahlt werden. Oder verändern nachträglich ihrer Festigkeit.

Zehnmal stärker als Stahl:

MIT-Forscher erstellen dreidimensionale Graphen-Struktur mit 3D-Drucker

10. Januar 2017
Graphene als 3D-Druck-Objekt

Forscher vom MIT haben es geschafft, den Kohlenstoff Graphen in eine dreidimensionale Struktur mit Hilfe der 3D-Drucker zu bringen. Aufgrund der wabenförmigen Struktur und den Eigenschaften des Materials erreichen die Graphen-Objekt eine zehnmal höher Belastbarkeit als Stahl.