CELLINK ist ein 2016 gegründetes Unternehmen für Bioprinting-Verfahren und -Geräte. Das börsenorientierte Unternehmen gehört zu den Pionieren und Marktführern auf dem Gebiet des 3D-Drucks mit organischen Substanzen. Jetzt hat das Unternehmen eine Namensänderungen angekündigt. CELLINK heißt jetzt zukünftig BICO.

Anzeige

Logo CELLINKCELLINK gehört zu den ersten Unternehmen, die sich in der Bioprinting-Branche weltweit einen Namen gemacht haben. Nun hat der Konzern entschieden, seinen Unternehmensnamen von CELLINK in BICO umzuändern. Der neue Name spiegelt die strategische Agenda des Konzerns wider und unterstreicht, dass das Unternehmen nun aus einer Gruppe von mehreren Tochtergesellschaften besteht, die in drei Geschäftsbereiche unterteilt sind, heißt es in einer Pressemitteilung von CELLINK. Die Marke CELLINK wird weiterhin nur die Bioprinting-Aktivitäten definieren.

Neue Marke mit Zukunftspotenzial

CELLINK-Standort und Unternehmensgebäude
CELLINK ist eines der führenden Bioprinting-Unternehmen weltweit und wird zukünftig unter der Marke BICO weitergeführt (Bild © CELLINK).

Der erste Schritt im Prozess der Namensänderung wird durch Beschluss der außerordentlichen Hauptversammlung am 6. August 2021 und durch Änderung der Satzung und anschließende Registrierung beim schwedischen Handelsregisteramt erfolgen.

CELLINK hat 2021 umfangreiche Markenarbeit geleistet. Das Ziel war es, eine Markenstrategie zu schaffen, die die Entwicklung des Konzerns besser widerspiegelt und die Kraft, Stärke und das Zukunftspotenzial einer neuen Marke besser ausnutzt. Ein wichtiger Bestandteil war die weitere Stärkung der Ausrichtung auf die strategische Biokonvergenzagenda des Konzerns. Dies führte zu einem Vorschlag für einen neuen Konzernnamen sowie eine neue visuelle Identität, die sich im neuen Namen BIo CONvergence widerspiegelt.

Tochtergesellschaften behalten ihre Namen

Der Vorschlag zur Namensänderung gilt nur für CELLINK AB. Die zum Konzern gehörenden Tochtergesellschaften behalten ihre Namen. Für Mitarbeiter innerhalb des Konzerns ergeben sich durch die Namensänderung keine Änderungen hinsichtlich ihres Arbeitsverhältnisses. Der Name CELLINK wird auch künftig von der hundertprozentigen Tochtergesellschaft CELLINK Bioprinting AB verwendet, die unter der Marke CELLINK Biodrucker und Verbrauchsmaterialien entwickelt und vertreibt.

Erik Gatenholm, CEO von CELLINK, kommentiert folgendermaßen:

„In fünf Jahren haben wir eine weltweit führende Gruppe aufgebaut, die etwas wirklich Einzigartiges bietet – nämlich eine Biokonvergenz-Revolution. Wir glauben so stark an dieses Konzept, dass wir uns entschlossen haben, die Organisation danach zu benennen. Durch die Kombination verschiedener Technologien wie Robotik, künstliche Intelligenz, Informatik und 3D-Druck mit Biologie ermöglichen wir es unseren Kunden, die Gesundheit und das Leben der Menschen zu verbessern.“

Zum Newsletter anmelden

Anzeige

Meistverkaufte 3D-Drucker in der 33. Kalenderwoche 2022

Platzierung3D-DruckerBester PreisShopMehr Infos
1Artillery Sidewinder-X2302,00 €kaufenTestbericht
2Creality Ender-3 S1310,00 € TOP-Aufsteigerkaufen
3QIDI TECH X-CF Pro1524.49 €kaufen
4QIDI TECH X-Max894,00 €kaufenTestbericht
5ANYCUBIC Vyper280,76 €kaufen
6ANYCUBIC Kobra Plus500,46 €kaufenNeuvorstellung
7QIDI TECH X-Plus638,87 €kaufenTestbericht
8Creality Ender-3 S1 Pro399,00 €kaufenTesbericht
9FLSUN Super Racer SR399,00 €kaufenTestbericht
10QIDI TECH i-mate S442,19 €kaufenTestbericht

Gutschein-Code funktioniert nicht? Fehlerhaften Coupon melden | 3D-Drucker kaufen | 3D-Druck-Shop