Logo BITKOMZehn Prozent mehr als im Vorjahr der deutschen Unternehmen glauben an die industrielle Revolution mit 3D-Druck, so eine aktuelle und repräsentative Umfrage vom Branchenverband BITKOM. Befragt wurden 320 Unternehmen aus der ITK-Branche zu den Potenzialen von 3D-Druckern.

Umfrage/ BITKOM: Nach einer repräsentativen Unternehmensbefragung des Branchenverbandes Bitkom zum Thema 3D-Druck rechnen 13 Prozent der Unternehmen damit, dass bei fortschreitender Entwicklung der 3D-Drucker die Wirtschaft revolutionieren wird. Im letzten Jahr hatten nur drei Prozent diese Ansicht vertreten. Das entspricht einen Wachstum von 10% in nur einem Jahr!

Industrielle 3D-Drucker sind der Bitkom zufolge schon ab 8.000 Euro erhältlich, können allerdings auch mehr als 200.000 Euro kosten. Hier gilt es Kosten und Nutzen abzuwägen. So lassen sich 3D-Drucker in Unternehmen sehr effizient und gewinnbringend einsetzen. Ein Großteil der befragten Firmen und zwar 76 Prozent erwarten durch den 3D-Druck eine starke Änderung in einzelnen Branchen. Nur acht Prozent weisen den Druckern keine große Bedeutung zu.

Wie Bitkom-Präsident Prof. Dieter Kempf in der Presseinfo ausführt, werden sich Wertschöpfungsketten durch den 3D-Druck verändern, Produkte komplett digital entwickelt, produziert und die zugehörigen virtuellen Baupläne digital gehandelt werden. Bei der Prototypen-Entwicklung konnten sich die 3D-Drucker schon durchsetzen, weil Zeit und Kosten gegenüber herkömmlichen zeitintensiven Verfahren gespart werden können.

Die Herstellung eines Produkts aus dem 3D-Drucker erfolgt mit dem Verfahren der additiven Fertigung bei dem das Druckmaterial schichtweise aufgebaut wird, basierend auf einem digitalen 3D-Bauplan (CAD). Aber nicht nur die deutsche Industrie gewinnt Vertrauen in die Technologie. Auch bei Privatpersonen werden die 3D-Drucker einer Bitkom-Umfrage aus dem Jahr 2013 zufolge immer beliebter.

Rund 20 Prozent der Bundesbürger könnten sich vorstellen ein solches Gerät zu verwenden. Auf Zahlen aus diesem Jahr dürfen wir noch gespannt sein. In unserem kostenlosen 3D-Drucker-Newsletter halten wir unsere Leser wie gewohnt auf dem Laufenden.

Umfragergebnis BITKOM 2014 3D-Druck
Deutsche Unternehmen haben geantwortet: Immer mehr Unternehmen glauben an die „industrielle Revolution“ mit 3D-Druck (Bild © bitkom.org).

TOP 10 verkaufte 3D-Drucker der 40. Kalenderwoche 2020

Platzierung3D-DruckerAktionspreisAktion / GutscheinZum AngebotInfos zum Gerät
1Artillery Sidewinder-X1331,10 €

N4C0B46DE6DEB001

kaufenProduktvorstellung lesen
2QIDI TECH X-Max1.199,00 €Flash Salekaufen
3QIDITECH Large X-Plus687,14 €Flash Salekaufen
4Artillery GENIUS239,94 €Flash SalekaufenTestbericht
5Anycubic Chiron368,94 €Flash Salekaufen
6ANYCUBIC Mega X343,14 €Flash SalekaufenTestbericht
7ANYCUBIC Mega-S179,74 €Flash Salekaufen
8Alfawise U30 Pro237,35 €

GB720SALE194

kaufen
9Flying Bear Ghost 4S309,59 €

F5079D62CDE27001

kaufen
10Creality Ender 3153,94 €

F4FE9A937B5EB000

kaufen
OUTTRONXY X5SA327,89 €kaufen
OUTELEGOO Mars
241,37 €kaufen
OUTCreality CR-10 V2429,14 €

S4FFCD1E79A27000

kaufen
OUTEcubMaker 4 in 1545,58 €kaufen
OUTAnycubic Photon-S372,53 €kaufen
OUTANYCUBIC MEGA ZERO160,57 €kaufen
7Alfawise U30171,99 €

ALFAWISEU30T

kaufenTestbericht
OUTAlfawise U20269,6 €kaufenTestbericht
OUTNOVA3D Bene4 LCD362,30 €kaufen
OUTCreality Ender 3 V-Slot187,63 €kaufenTestbericht
OUTTRONXY D01426,39 €kaufen

Gutschein-Code funktioniert nicht? Hier melden | Alle 3D-Drucker-Gutscheine | 3D-Drucker kaufen