Der US-amerikanische Spezialist für additive Fertigung Optomec hat eine Studie in Auftrag gegeben, die automatisierte Laserbeschichtungen für Reparaturen von Gasturbinentriebwerken genauer untersucht hat. Das Ergebnis zeigt, dass automatisierte Lösungen hierbei ein Return on Investment von bis zu 180% erbringen könnten. Wir stellen die Ergebnisse der Studie einmal genauer vor.

Anzeige

Der südamerikanische Anbieter von 3D-Drucklösungen Optomec hat eine Studie in Auftrag gegeben, in der der Einsatz von automatisierten Laserbeschichtungen für Reparaturen von Gasturbinentriebwerken untersucht wurde.
Durchgeführt wurde die Studie von Terry VanderWert, der laut Optomec ein Veteran aus der Laserprozess-Industrie ist. Er kam zum Ergebnis, dass die automatisierte Lösungen mit dem Metall-3D-Drucker einen Return on Investment (Rendite) von 180% gegenüber heute noch genutzten manuellen Prozessen erzielen können, wie Optomec auf seiner Website erklärt.

Qualität und Zuverlässigkeit

Automatisierter Laserbeschichtungsprozess
In der Studie von Optomec wurden die automatisierten Laserbeschichtungen für Reparaturen von Gasturbinentriebwerken untersucht (Bild © Optomec).

Die Qualität und Zuverlässigkeit sind zwei Themen, die bei der Luftfahrt entscheidend sind. Laut der Studie hat eine automatisierte Laserbeschichtung MRO-Servicecentern und Herstellern von Triebwerken für Flugzeuge dabei geholfen, schnellere Reparaturen bei gleichbleibend hohen Standards durchzuführen. Die Studie betrachtet manuelle Schweißtechniken und die automatisierte Laserbeschichtungstechnologie für die Reparatur von Messerspitzen und Z-Formen genau.

VanderWert vergleicht Qualität, Kosten und eingehenden ROI. Andere relevante geschäftliche Überlegungen werden detailliert beschrieben wie die Notwendigkeit eines Prozesses, der sich an verschiedene Komponenten anpassen lässt, Metallveredelungstechniken nach dem Plattieren und optimierte Verfahren bei der Entwicklung von Programmen für Reparaturwerkzeugepfade.

Viele Reparaturen noch manuell

Mike Dean, Marketing Direktor bei Optomec erklärt, dass die weltweit führenden Luftfahrtunternehmen automatisierte Laserbeschichtungen für Wartung, Reparatur und Überholung (MRO) verwenden. 80% aller Reparaturen werden manuell durchgeführt. Die Untersuchung sollte zeigen, wie kleine und mittelgroße Service-Center die MRO-Qualität mithilfe der Laserbeschichtung verbessern können. Der 3D-Druck findet bei Gasturbinentriebwerken auch ein anderes Einsatzgebiet. Siemens gelingt 2017 ein Durchbruch bei Gasturbinenschaufeln aus dem 3D-Drucker.

Auf der MRO Americas 2020, einer Flugzeugmesse in Texas, die vom 28. bis 30. April stattfindet, werden Laserbeschichtungstechnologien mit Beispielteilen ausgestellt. Die Studie trägt den Titel The Business Case for Automated Laser Cladding in Aviation Component Repair: Five Lessons Learned und kann auf der Website von Optomec nachgelesen werden.

Zum Newsletter anmelden

Anzeige

Meistverkaufte 3D-Drucker in der 39. Kalenderwoche 2022

Platzierung3D-DruckerBester PreisShopMehr Infos
1Artillery Sidewinder-X2293,00 €kaufenTestbericht
2Creality Ender-3 S1303,00 € TOP-Aufsteigerkaufen
8Creality Ender-3 S1 Pro398,00 €kaufenTesbericht
3QIDI TECH X-CF Pro1524.49 €kaufen
4QIDI TECH X-Max870,00 €kaufenTestbericht
5ANYCUBIC Vyper280,76 €kaufen
6ANYCUBIC Kobra Plus500,46 €kaufenNeuvorstellung
7QIDI TECH X-Plus638,87 €kaufenTestbericht
9FLSUN Super Racer SR399,00 €kaufenTestbericht
10QIDI TECH i-mate S442,19 €kaufenTestbericht

Gutschein-Code funktioniert nicht? Fehlerhaften Coupon melden | 3D-Drucker kaufen | 3D-Druck-Shop