3D-Druck-News zum Thema

Anzeige
3D-Druck mit PA11-Material:

Daniel Robert Orthopédie stellt nachhaltige, umweltfreundliche Orthesen mit 3D-Druck aus Rizinusöl her

23. Mai 2022
3D-gedruckte Orthese

Der 3D-Druck-Dienstleister Sculpteo hat gemeinsam mit dem Schweizer Prothetikunternehmen Daniel Robert Orthopédie mit eine recycelbare, nachhaltige und schnell anpassbare 3D-gedruckte Orthese auf Grundlage von Rizinusöl entwickelt. Rizinusbohnen finden bei der nachhaltigen Produktion zunehmend Anklang. Auch in anderen Branchen werden 3D-gedruckte Objekte mit diesem Material angefertigt.

Tradition trifft Produktion der Zukunft:

3D-gedruckte „FREE-D“ Armbanduhr mit NFC-Chip und im Industrie-Look von Schweizer Lifestyle-Marke SEVENFRIDAY vorgestellt

31. März 2022
Uhr am Handgelenk

Die Schweizer Lifestyle-Marke SEVENFRIDAY stellt industriell inspirierte Uhren, Brillen und mehr her. Zum 10-jährigen Jubiläum des Unternehmens hat SEVENFRIDAY mit 3D-Druck die Armbanduhr FREE-D vorgestellt. Die Uhr verfügt neben seinem auffälligem Design auch über einen NFC-Chip, die den Besitzer mit seinem eigenen NFT-Sammlerstück und -Zertifikat verbindet.

Forum Medizin-, Zahn- und Orthopädietechnik:

Spectroplast stellt Silikon-3D-Druck-Lösung für die Medizin auf Rapid.Tech 3D-Fachkongress vor

30. März 2022
3D-gedruckte anatomische Modelle aus Silikon

Das Schweizer 3D-Druck-Unternehmen Spectroplast hat mit dem Silicone Additive Manufacturing (SAM) ein patentiertes 3D-Druckverfahren für die additive Fertigung mit Silikon entwickelt. Dieses setzt es seither für den 3D-Druck vor allem in medizinischen Anwendungsbereichen ein. Im Mai wird das Unternehmen auf einem Rapid.Tech 3D-Fachkongress neben anderen Experten über seine Erfahrungen im 3D-Druck von Silikon sprechen.

Strategische Partnerschaft:

3D Systems und SAREMCO kooperieren beim 3D-Druck von Zahnkronen

10. März 2022
3D-Druck-Material CROWNTEC

Das 3D-Druck-Unternehmen 3D Systems aus den USA und das Schweizer Dentalunternehmen SAREMCO Dental AG haben eine Unternehmenspartnerschaft beschlossen. Mit dem NextDent 5100 3D-Drucker und dem CROWNTEC 3D-Drucker-Material von SAREMCO sollen Zahnärzte Zahnkronen schnell, günstig und in hoher Qualität herstellen können.

Kommerzialisierung der Red Series Additive Fusion Solution-Plattform:

Schweizer 3D-Druck-Spezialist 9T Labs erhält 17 Mio. US-Dollar in Serie-A-Finanzierung

23. Februar 2022
Build Module

Das Schweizer Kohlefaser-3D-Druck-Start-up-Unternehmen 9T Labs aus der Schweiz sichert sich in einer Serie-A-Finanzierung 17 Mio. US-Dollar. Zu den Unterstützern gehören unter anderem industrielle Unternehmen wie Stratasys. 9T Labs möchte mit den neu zur Verfügung stehenden Mitteln seine Red Series Additive Fusion Solution-Plattform kommerzialisieren.

Bigfoot lässt grüßen:

Mit „Cryptide Sneaker“ ausgefallenes Paar Schuhe aus dem 3D-Drucker vorgestellt

22. Februar 2022
Vorderer Bereich von "The Cryptide Sneaker"

Der deutsche Designer Stephen Henrich hat gemeinsam mit dem schweizerischen 3D-Druck-Unternehmen Sintratec ein Paar Schuhe entworfen, die sich durchaus als außergewöhnlich bezeichnen lassen und an an die Fantasyfigur „Bigfoot“ erinnern. Die Besonderheit beim Schuh: Der „Cryptide Sneaker“ hinterlässt einen Abdruck, als wäre ein Kryptide vorbeigelaufen. Wir stellen das Projekt einmal genauer vor.

Proprietäre Multi-Nozzle-Technologie:

Schweizer Start-up Scrona AG erhält 9,6 Mio. USD in Serie-A-Finanzierung für elektrostatische Druckkopftechnologie

21. Februar 2022
mehrschichtiger Chip

Das Schweizer Start-up Scrona, tätig im Bereich 3D-gedruckter Elektronik, hat in einer Serie-A-Finanzierung 9,6 Mio. USD erhalten. Damit will das junge Unternehmen seine elektrostatische Druckkopftechnologie kommerzialisieren und skalieren. Die proprietäre Multi-Nozzle-Technologie ist in der Lage, mehrere Materialien im Submikrometerbereich in 3D zu drucken. Unter den Investoren ist unter anderem auch TRUMPF Venture beteiligt.

Ein besonderer Schmetterling als Grundlage:

Forscher der ETH Zürich verwenden beim mehrfarbigen 3D-Druck das gesamte Farbspektrum

11. Februar 2022
Cynandra opis

Forscher der ETH Zürich haben eine Methode, orientiert an einem Schmetterling, entwickelt, mit der sie das gesamte Farbspektrum mit 3D-Druck abbilden können. Die Farbdruckmethode könnte sich für Authentifizierungszwecke auf Banknoten oder auch bei der Herstellung flexibler Bildschirme eignen. Wir stellen die neue Methode einmal genauer vor.

Thick Layer Technology:

Blackstone beginnt 3D-Druck-Serienproduktion seiner Lithium-Ionen-Batterien

10. Dezember 2021
Blackstone-Technology-Produktionsanlage

Blackstone Resources, ein Schweizer Investmentunternehmen mit Fokus auf Batterietechnologie, hat die Serienproduktion seiner mit 3D-Druck hergestellten Batteriezellen in seinem neuen Produktionswerk in Döbeln (Sachsen), Deutschland, angekündigt. In der Großproduktionsanlage werden mit der Thick Layer Technology-3D-Drucktechnologie die Batterien für zum Beispiel Elektrofahrzeug in Serie gedruckt.

Alternative zu Super-Duplex-Edelstählen:

Oerlikon AM stellt neue Hochentropie-Legierung AlxCrFe2Ni2 für 3D-Druck von Strukturkomponenten vor

22. November 2021
3D-gedruckter Impeller

Das Schweizer 3D-Druck-Unternehmen Oerlikon AM stellt mit „AlxCrFe2Ni2“ eine neue Hochentropie-Legierung vor, die die Super-Duplex-Edelstähle in puncto Festigkeit übertreffen soll. Das Material eignet sich für den industriellen 3D-Druck von Strukturkomponenten. Ein analytisches Software-Tool verhalf Oerlikon AM dazu, die Entwicklung der Legierung von Jahren auf wenige Monate zu verkürzen. Wir stellen es vor.

Firmenübernahme:

3D-Druck-Unternehmen Nano Dimension übernimmt Schweizer PCB-Unternehmen Essemtec

4. November 2021
Lötpasten-Jetdrucklösung

Das israelische 3D-Druck-Unternehmen Nano Dimension hat einen Vertrag zur Übernahme des Schweizer Unternehmens Essemtec aus Luzern unterzeichnet. Essemtecs Produktportfolio enthält Produktionsanlagen zum Bestücken von elektronischen Bauteilen auf Leiterplatten (PCBs). Ein Bereich in dem auch Nano Dimension unterwegs ist. Essemtec erhält bei Übernahmeabschluss den Betrag von 15,1 Mio. US-Dollar.

Optimierte Topologie:

MX3D und Schindler stellen optimierten Personenaufzug mit Metall-3D-Druck her

25. Oktober 2021
Verschiedene Ansichten

Klassische Aufzüge sind kastenförmige Objekte, die einheitlich hergestellt werden. Das 3D-Druck-Unternehmen MX3D und der Schweizer Aufzugshersteller Schindler haben gemeinsam im Projekt „Elevate“ eine Mischung aus Kunst und optimierter Topologie als Aufzug vorgestellt. Ihr energieeffizientes Ergebnis wurde zudem für die purmundus Challenge 2021 nominiert.