News zum Thema

Stabil und preiswert:

Brücke aus dem 3D-Drucker schafft Tragfähigkeit von 40 LKW

19. Oktober 2017 Andreas Krämer
Brücke aus dem 3D-Drucker

In der niederländischen Stadt Gemert wurde jetzt eine neue Brücke für Radfahrer eingeweiht, die mit einem 3D-Drucker hergestellt wurde. Die 3D-gedruckte Brücke kann ein Gewicht von 40 Lastkraftwagen tragen. Der große Vorteil für Bauunternehmen und Auftraggeber ist aber ein anderer.

Scans von Landschaften und Räumen werden möglich:

3D-Handscanner Contour generiert 3D-Modelle der Umgebung

11. Juli 2017 Andreas Krämer
3D-Scanner Contour

Das amerikanische Start-up Unternehmen Kaarta hat einen 3D-Scanner namens „Contour“ entwickelt, der alle Arbeitsschritte in Echtzeit erledigt und sämtliche notwendigen Komponenten vereint.

Brücke gedruckt:

Nahe Eindhoven entsteht eine Fahrradbrücke mit dem 3D-Drucker

21. Juni 2017 Susann Heinze-Wallmeyer
Fahrradbrücke aus 3D-Beton-Elementen

Die TU Eindhoven hat das Modell für eine Fahrradbrücke entwerfen lassen, welche sie nun gemeinsam mit dem Bauunternehmen BAM Infrastructure (Royal BAM Group) und einem 3D-Beton-Drucker in Angriff nimmt. Nahe Eindhoven entsteht die neue Brücke aus dem 3D-Drucker und leistet zusätzlich ihren Anteil zum Umweltschutz.

Vorbild Natur:

Architektin fertigt übergroßes Webervogelnest mit 3D-Drucker und verbindet Kunst, Architektur, Natur und Forschung

1. Juni 2017 Sandra Berk
3D-gedrucktes Nest

Die Architektin Paz Gutierrez von der Berkeley Universität in Kalifornien hat mit Hilfe von einem 3D-Drucker das Modell von einem übergroßen Vogelnest der Webervögel geschaffen. Ziel des Modells und ihrer Vorgehensweise im Allgemeinen ist es mit der Verbindung von Kunst, Architektur, Design und Natur hilfreiche Erkenntnisse für die Forschung zu erzielen. Der 3D-Druck ist in ihren Augen daran maßgeblich beteiligt.

Bauwesen:

Nur 13,5 Stunden benötigte der 3D-Drucker von Neri Oxman für den Druck einer großen Kuppel

27. April 2017 Sandra Berk
3D-Druck von einem Gebäude

Neri Oxman ist eine amerikanisch-israelische Architektin. Sie leitet die Mediated Matter Group am Massachusetts Institute of Technology (MIT). In ihrer Forschung geht es um die Nutzung von 3D-Druck für den Bau von großen Strukturen und zeigt am Beispiel einer großen Kuppel, welche Möglichkeiten der 3D-Druck Architekten und dem Bauwesen bietet.

Startup:

Millebot integriert seinen 3D-Drucker „Mille“ in einen Schiffscontainer

9. Januar 2017 Susann Heinze-Wallmeyer
Mille 3D-Drucker

Das in der Konstruktionsbranche tätige Start-up Unternehmen Millebot hat unter der Bezeichnung „Mille“ einen industriellen 3D-Drucker entwickelt, der in einem Schiffscontainer untergebracht ist und auch Beton als Druckmaterial einsetzt. Er soll weltweit verschifft werden. Einsatzmöglichkeiten … „Millebot integriert seinen 3D-Drucker „Mille“ in einen Schiffscontainer“ weiterlesen

Mobiler Beton-3D-Drucker:

CyBe Construction stellt mit „CyBe RC 3Dp“ einen neuen mobilen 3D-Drucker für Beton vor

20. Dezember 2016 Susann Heinze-Wallmeyer
Seitenansicht

Das in den Niederlanden ansässige Unternehmen CyBe Construction existiert zwar erst seit einigen Jahren, hat aber in der Verwendung des 3D-Stampfbetons bereits enorme Fortschritte erzielt. Jetzt stellten sie ihren neuen 3D-Drucker „CyBe RC 3Dp“ vor. … „CyBe Construction stellt mit „CyBe RC 3Dp“ einen neuen mobilen 3D-Drucker für Beton vor“ weiterlesen

Syrien:

Von IS zerstörter Triumphbogen aus Palmyra ersteht mit 3D-Druck wieder auf

21. April 2016 Andreas Krämer
Triumphbogen von Palmyra aus dem 3D-Drucker

Die historische Ruinenstadt Palmyra wurde von dem „Islamischen Staat“ weitestgehend zerstört. Mit 3D-Druck planen es Wissenschaftler und Restauratoren die Wahrzeichen von Palmyra wieder auferstehen zu lassen. Die Rekonstruktion von einem ersten Wahrzeichen wurde jetzt fertiggestellt – … „Von IS zerstörter Triumphbogen aus Palmyra ersteht mit 3D-Druck wieder auf“ weiterlesen

Wie Legosteine:

In Singapur soll eine Siedlung für Sozialwohnungen aus dem 3D-Drucker entstehen

11. Februar 2016 Andreas Krämer
Wohnsiedlung aus dem 3D-Drucker

150 Millionen Euro investierte die Regierung in Singapur für das Forschungszentrum „Singapore Centre for 3D Printing“. In Kürze präsentieren die Forscher und Entwickler nun ein erstes Mammut-Projekt. Wie es seitens des Instituts heißt, plant das Team die Errichtung einer komplettem Siedlung aus Sozialwohnungen mit dem 3D-Drucker herzustellen.

Teile den Link zu dieser Seite:

Klicken Sie einfach auf das Formularfeld und kopieren Sie sich den Link heraus.

Klicken Sie einfach auf das Formularfeld und kopieren Sie sich den Link heraus.

Klicken Sie einfach auf das Formularfeld und kopieren Sie sich den Link heraus.

Anzeige