News zum Thema

Anzeige
15 Meter lang, 5800 Kilogramm schwer und 30 Tage im Drucker:

Aufnahmen der weltweit größten Kunststoff-Fußgängerbrücke aus dem 3D-Drucker aufgetaucht

22. November 2018 Jan Zieler
Die 3D-Kunststoffbrücke aus der Vogelperspektive

Das chinesische Unternehmen Polymaker hat im Zuge einer aktuellen Fußgängerbrückenherstellung Aufnahmen eines 3D-Druckers der Shanghai Construction Groups 3D-Drucker veröffentlicht. Die Videoaufnahmen zeigen die Herstellung der 5.800 kg schweren und 15 m langen Fußgängerbrücke, welche aus Kunststoff besteht und innerhalb von 30 Tagen mit einem 3D-Drucker hergestellt wurde. Der dabei verwendete Großformat-3D-Drucker besitzt ein von Coin Robotic entwickeltes Extrudersystem und wurde von der Shenyang Machine Group hergestellt. Wir stellen das beeindruckende Projekt einmal genauer vor.

In Form einer organischen Zellstruktur:

Bayerische Kirche erhält 8 Meter hohen Altar aus dem 3D-Drucker

15. November 2018 Andreas Krämer
Altar aus dem 3D-Drucker

Die bayerische FIT AG hat in Zusammenarbeit mit dem Architekten Oliver Tessin einen acht Meter hohen Altar mit einem 3D-Drucker hergestellt. Der 3D-gedruckte Altar setzt sich aus mit organischen Zellstrukturen vergleichbaren geometrischen Formen zusammen und wurde für die Pfarrkirche St. Laurentius in Bayern gedruckt. Das beeindruckende Retabel wird im Frühjahr 2019 feierlich eingeweiht.

Vom Designer entworfen:

FIT AG zeigt auf formnext 2018 einen Messestand aus dem 3D-Drucker

13. November 2018 Andreas Krämer
Promobild der FIT Additive Manufacturing Group

Die FIT Additive Manufacturing Group (FIT AG) ist auf der anlaufenden formnext 2018 mit einem Messestand aus dem 3D-Drucker vertreten. Unter dem von einem Designer entwickeltem Stand wird das Unternehmen aus Lupburg in Bayern vier Fokusthemen mit 24 praktischen Anwendungsfällen zur additiven Fertigungstechnologie präsentieren.

Smarte Technologie inklusive:

MX3D stellt weltweit erste Stahlbrücke aus einem 3D-Drucker vor

23. Oktober 2018 Andreas Krämer
Ansicht der kompletten Brücke

Das niederländische Unternehmen MX3D stellt derzeit seine weltweit erste Stahlbrücke aus einem 3D-Drucker auf der Dutch Design Week vor. Die futuristische Brücke ist nicht nur optisch ein Hingucker, sie ist auch mit Sensoren ausgestattet und trägt so zur Smart City bei. Nach der Messe wird sie dann im Rotlichtviertel De Wallen in Gracht errichtet.

Kooperation von Valoptim und Sculpteo:

Modell der eigenen vier Wänden aus dem 3D-Drucker

11. Oktober 2018 Andreas Krämer

Kauft man ein Haus oder eine Wohnung, freut man sich schon auf den Bezug seines neuen Zuhauses. Für Kunden des französischen Immobilienentwicklers Valoptim gibt es ab sofort ein kleines Extra, ein 3D-Modell der künftigen vier Wände aus dem 3D-Drucker. Auch für zukünftige Bauherren sind die 3D-gedruckten Modell interessant. Der Service entsteht in Zusammenarbeit von Valoptim mit dem 3D-Druck-Dienstleister Sculpteo.

Vom Modell bis zur aufwendigen Konstruktion:

10 erstaunliche Architekturprojekte die mit 3D-Druck realisiert oder geplant wurden

8. Oktober 2018 Susann Heinze-Wallmeyer
Teilansicht einer geplanten 3D-gedruckten Brücke in Mossul.

Die Einsatzbereiche der 3D-Drucker in der Architektur sind vielfältig. Von der Planung über die Konstruktion bis zum Bau von Gebäuden spielt der 3D-Druck eine zunehmend wichtigere Rolle und bietet interessante Vorteile für Architekten und Bauplaner. Wir stellen hier eine Auswahl von 10 erstaunlichen Architekturprojekten vor, bei denen 3D-Drucker zur Anwendung kamen. Über 100 weiterer Projekte bietet unsere Themenseite.

Design, Architektur und moderne Fertigung:

Berliner Designer fertigen Betonbänke mit gewebtem Muster mit einem 3D-Drucker

3. September 2018 Jan Zieler
3D-gedruckte Betonbänke

Das deutsche Designstudio 7.5 hat mit der Hilfe des französischen 3D-Druck-Unternehmens XtreeE 3D-gedruckte Betonbänke hergestellt. Die Bänke sind ein Hingucker und das eigens entwickelte Muster wird bereits von weiteren Unternehmen genutzt.

Nachhaltigkeit, Design, Architektur:

Studenten präsentieren auf Solar Decathlon China 2018 ein nachhaltiges Lotus House aus dem 3D-Drucker

30. August 2018 Jan Zieler
Lotus House

Die Solar Decathlon China 2018 ist ein Wettbewerb, an dem Teams von Studenten aus aller Welt teilnehmen können. Ein Team der Washington University in St. Louis (WashU) tritt in diesem Jahr mit einem Solarhaus an, das die Form einer blühenden Lotusblume aufweist. Das besondere Design ist nicht das Einzige, das das Lotus House auszeichnet. Das Team berichtet wie der 3D-Druck auch Themen wie Nachhaltigkeit möglich machte.

Nachhaltigkeit und Moderne:

Bottletop eröffnet in London einen Laden mit einer Innenfassade komplett aus dem 3D-Drucker

16. August 2018 Andreas Krämer
Gebäude-Inneneinrichtung aus dem 3D-Drucker

Das britische Kunst- und Modeunternehmen Bottletop hat die Eröffnung von einem neuen Laden in in London angekündigt, bei dem sowohl Produkte wie Handtaschen als auch die komplette Innenfassade mit einem 3D-Drucker hergestellt wurden. Fokus lag neben Design und Architektur auch auf Nachhaltigkeit. So wurden zum Beispiel aus dem Gummi alter Autoreifen Filamente gewonnen und für den 3D-Druck eingesetzt.

3D-Printed Habitat Challenge:

MARSHA – die Mars-Unterkunft aus dem 3D-Drucker – von NASA ausgezeichnet

31. Juli 2018 Jan Zieler
Innenansicht MARSHA Gebäude

Mit der 3D-Printed Habitat Challenge möchte die NASA Wege erforschen, wie sie Lebensraum auf dem Mars oder Mond schaffen kann. Ziel ist es hierbei, nachhaltige Gebäude zu bauen und dies möglichst mit Materialien von Mars und Mond, um Transportkosten auf ein Minimum zu reduzieren. Mit dem Projekt MARSHA ist der AI SpaceFactory ein guter Beitrag in der 3D-Printed Habitat Challenge der NASA gelungen. Wir stellen das zylindrische Gebäude aus dem 3D-Drucker einmal genauer vor.

Farbe und Struktur frei wählbar:

Von Studentin entwickeltes Verfahren zum keramischen 3D-Druck findet erstmals Anwendung

3. Juli 2018 Andreas Krämer
Hausnummer montiert an der Hauswand

Nora Wagner hat als Studentin der Hochschule Luzern mit ihrer Bachelorarbeit im letzten Jahr ein Verfahren präsentiert, mit dem sich beim 3D-Druck von Keramik die Farbe und Struktur anpassen lässt. Ein Architekturbüro zeigte sich jetzt an ihrer Arbeit interessiert und beauftragte Wagner für den 3D-Druck von Hausnummern für eine Alterswohnsiedlung in Zürich. Ein erster Teil der 3D-gedruckten Hausnummern wurde nun fertig.

„Cloud Pergola – Architektur der Gastlichkeit“:

Kroatien präsentiert auf der 16. Architekturbiennale in Venedig die weltweit größte 3D-gedruckte Struktur

12. Juni 2018 Jan Zieler
Bruno Juričić inmitten der Cloud Pergola

Der kroatische Pavillon „Cloud Pergola“ ist ein Glanzstück der diesjährige 16. Architekturbiennale. Die übergroße Struktur aus dem 3D-Drucker beeindruckt mit seinen Wolken-Strukturen – bestehend aus unzähligen, 3D-gedruckten Voxeln. Zu sehen ist die Cloud Pergola noch bis Ende November im italienischen Venedig.

Wirtschaftlichkeit bei komplizierter Produktion:

New Yorker Architekturbüro verwendet 3D-Druck zur Fertigung komplexer Ornamente

31. Mai 2018 Andreas Krämer
3D-gedrucktes Ornament an Wand gelehnt

Ornamente an Gebäuden sind wunderschön anzusehen, aber schwer in der Produktion. Inspiriert vom Abriss der 574 Fifth Avenue in New York plante das Architektur- und Ingenieurbüro EDG die Produktion komplexer Ornamente und setzte dafür 3D-Drucker ein. Diese erwiesen sich sowohl im Prototyping als auch in der Produktion als kostengünstig und flexibel.

Potenziale von 3D-Druck im Bauwesen aufzeigen:

Architekt Massimiliano Locatelli will 4-stöckiges Haus auf Mailänder Designer-Woche mit einem 3D-Drucker drucken

5. April 2018 Andreas Krämer
Roboter, der beim Druck zum Einsatz kommt

Architekten wie Massimiliano Locatelli vom Architekturbüro Architetti finden, dass der Nutzen des 3D-Drucks beim Hausbau unterschätzt wird. Sie möchten daher auf der Mailänder Designwoche zeigen, wie man den 3D-Druck im Hausbau einsetzen kann. Dazu wird vor Ort ein Haus gedruckt. Dem Projekt unterliegt ein sozialer Gedanke, den man beim 3D-Druck im Bauwesen nicht zum ersten Mal hört.

Bauen mit Bambus und 3D-Druck:

Studenten in Israel bauen 40m² Hängebambuspavillon mit 3D-gedruckten Verbindungen

19. Dezember 2017 Remziye Korner
unfertiger Bau als Anregung

Der Hängebambuspavillion „The Big Bamboo“ ist ein Konstrukt, erstellt von einem Team aus 17 israelischen Studenten sowie Lehreren und externe Mitarbeitern und Firmen der Bezalel Akademie. Bei der0 Bambuskonstruktion werden die kerzengeraden Bambusstangen mit 3D-gedruckten Gelenken verbunden. Die Studenten zeigen mit dem Projekt, welche Vorteile Bambus als Baumaterial hat und welche Flexibilität eine Ergänzung dieser Bauweise mit Hilfe der 3D-Drucktechnologie erfahren werden kann.

Alle 3D-Drucker-News per E-Mail:

Zur Newsletter-Anmeldung und Anmeldeinformationen

Anzeige