News zum Thema

Anzeige
Museum der Superlative:

3D-gedrucktes Modell des Museum of the Future in Dubai hilft bei Architekturplanung

19. September 2019
Museum of the Future in Dubai

Der 3D-Drucker-Hersteller Ultimaker hat dem Architekturbüro Killa Design dabei geholfen, das Museum of the Future in Dubai mit einem Modell aus dem 3D-Drucker zu planen. Das ausgefallene Museum wurde anhand von 3D-gedruckten Modellen Auftraggebern und Verantwortlichen näher gebracht und dabei geholfen, eine wichtige Entscheidung zu treffen.

Projekt "Concrete Choreography":

ETH Zürich stellt mit 3D-Druck aufwendige Betonsäulen für Origen Fest in Riom her

16. Juli 2019
Betonsäulen aus dem 3D-Drucker

Forscher aus der Schweiz von der ETH Zürich haben ein 3D-Druckverfahren für den 3D-Druck mit Beton entwickelt, mit dem einzigartige Kreationen möglich sind. Das Verfahren erlaubt es aufwendige Strukturen ganz ohne Schalung im Schichtaufbauverfahren herzustellen. Am Origen Festival in Riom wird das Projekt „Concrete Choreography“ zu sehen sein.

Detailgetreue 3D-Aufnahmen:

Universität Bamberg bietet 3D-Scans der Kathedrale Notre Dame für Rekonstruktion nach Brandkatastrophe

25. April 2019
Ausschnitt Notre Dame Südportal als CAD-Umzeichnung

Vor wenigen Tagen wurde die weltweit bekannte Kathedrale Notre Dame in Frankreich, Paris, bei einem Großbrand schwer beschädigt. Die Universität Bamberg, die in den letzten zwei Jahrzehnten die Kathedrale umfassend erforschte und mit einem 3D-Scanner detaillierte Aufnahme erstellt hat, möchte nun die Bilder zur Rekonstruktion zur Verfügung stellen.

Im Zuge einer Generalsanierung:

Deutsches Museum München plant neue Fassade aus dem 3D-Drucker

18. Januar 2019
Gewellte Fassade am Interimseingang des Deutschen Museums München

2020 sollen die ersten Arbeiten bei der Generalsanierung des Deutschen Museums München fertig sein. Danach ist die Verlegung des Eingangs dran. Der Interimseingang des Deutschen Museums wird dabei mit einer Fassade aus dem 3D-Drucker geplant.

Nutzen für Bau- und Möbelindustrie:

Finnische Unternehmen demonstrieren „Leaf Bridge“ die Stärke von Biokompositmaterialien am Beispiel einer Brücke aus dem 3D-Drucker

2. Januar 2019
3D-gedruckte Brücke in Form eines Blattes

Ein Team finnischer Fachleute aus dem Bereich Design und 3D-Druck hat eine Brücke aus Biokompositmaterial mit Hilfe von 3D-Druckern hergestellt. Seine gesamte Entwicklung entstand in einem Zeitraum von einem Jahr. Ziel war es, den 3D-Druck von Holzwerkstoffen zu ergründen. Als Ergebnis entstand die 3D-gedruckte Brücke mit 1000 Kilogramm Tragegewicht bei weniger als 100 Kilogramm Eigengewicht.

15 Meter lang, 5800 Kilogramm schwer und 30 Tage im Drucker:

Aufnahmen der weltweit größten Kunststoff-Fußgängerbrücke aus dem 3D-Drucker aufgetaucht

22. November 2018
Die 3D-Kunststoffbrücke aus der Vogelperspektive

Das chinesische Unternehmen Polymaker hat im Zuge einer aktuellen Fußgängerbrückenherstellung Aufnahmen eines 3D-Druckers der Shanghai Construction Groups 3D-Drucker veröffentlicht. Die Videoaufnahmen zeigen die Herstellung der 5.800 kg schweren und 15 m langen Fußgängerbrücke, welche aus Kunststoff besteht und innerhalb von 30 Tagen mit einem 3D-Drucker hergestellt wurde. Der dabei verwendete Großformat-3D-Drucker besitzt ein von Coin Robotic entwickeltes Extrudersystem und wurde von der Shenyang Machine Group hergestellt. Wir stellen das beeindruckende Projekt einmal genauer vor.

In Form einer organischen Zellstruktur:

Bayerische Kirche erhält 8 Meter hohen Altar aus dem 3D-Drucker

15. November 2018
Altar aus dem 3D-Drucker

Die bayerische FIT AG hat in Zusammenarbeit mit dem Architekten Oliver Tessin einen acht Meter hohen Altar mit einem 3D-Drucker hergestellt. Der 3D-gedruckte Altar setzt sich aus mit organischen Zellstrukturen vergleichbaren geometrischen Formen zusammen und wurde für die Pfarrkirche St. Laurentius in Bayern gedruckt. Das beeindruckende Retabel wird im Frühjahr 2019 feierlich eingeweiht.

Vom Designer entworfen:

FIT AG zeigt auf formnext 2018 einen Messestand aus dem 3D-Drucker

13. November 2018
Promobild der FIT Additive Manufacturing Group

Die FIT Additive Manufacturing Group (FIT AG) ist auf der anlaufenden formnext 2018 mit einem Messestand aus dem 3D-Drucker vertreten. Unter dem von einem Designer entwickeltem Stand wird das Unternehmen aus Lupburg in Bayern vier Fokusthemen mit 24 praktischen Anwendungsfällen zur additiven Fertigungstechnologie präsentieren.

Smarte Technologie inklusive:

MX3D stellt weltweit erste Stahlbrücke aus einem 3D-Drucker vor

23. Oktober 2018
Ansicht der kompletten Brücke

Das niederländische Unternehmen MX3D stellt derzeit seine weltweit erste Stahlbrücke aus einem 3D-Drucker auf der Dutch Design Week vor. Die futuristische Brücke ist nicht nur optisch ein Hingucker, sie ist auch mit Sensoren ausgestattet und trägt so zur Smart City bei. Nach der Messe wird sie dann im Rotlichtviertel De Wallen in Gracht errichtet.

Kooperation von Valoptim und Sculpteo:

Modell der eigenen vier Wänden aus dem 3D-Drucker

11. Oktober 2018

Kauft man ein Haus oder eine Wohnung, freut man sich schon auf den Bezug seines neuen Zuhauses. Für Kunden des französischen Immobilienentwicklers Valoptim gibt es ab sofort ein kleines Extra, ein 3D-Modell der künftigen vier Wände aus dem 3D-Drucker. Auch für zukünftige Bauherren sind die 3D-gedruckten Modell interessant. Der Service entsteht in Zusammenarbeit von Valoptim mit dem 3D-Druck-Dienstleister Sculpteo.

Vom Modell bis zur aufwendigen Konstruktion:

10 erstaunliche Architekturprojekte die mit 3D-Druck realisiert oder geplant wurden

8. Oktober 2018
Teilansicht einer geplanten 3D-gedruckten Brücke in Mossul.

Die Einsatzbereiche der 3D-Drucker in der Architektur sind vielfältig. Von der Planung über die Konstruktion bis zum Bau von Gebäuden spielt der 3D-Druck eine zunehmend wichtigere Rolle und bietet interessante Vorteile für Architekten und Bauplaner. Wir stellen hier eine Auswahl von 10 erstaunlichen Architekturprojekten vor, bei denen 3D-Drucker zur Anwendung kamen. Über 100 weiterer Projekte bietet unsere Themenseite.

Nachhaltigkeit, Design, Architektur:

Studenten präsentieren auf Solar Decathlon China 2018 ein nachhaltiges Lotus House aus dem 3D-Drucker

30. August 2018
Lotus House

Die Solar Decathlon China 2018 ist ein Wettbewerb, an dem Teams von Studenten aus aller Welt teilnehmen können. Ein Team der Washington University in St. Louis (WashU) tritt in diesem Jahr mit einem Solarhaus an, das die Form einer blühenden Lotusblume aufweist. Das besondere Design ist nicht das Einzige, das das Lotus House auszeichnet. Das Team berichtet wie der 3D-Druck auch Themen wie Nachhaltigkeit möglich machte.

Alle 3D-Drucker-News per E-Mail:

Zur Newsletter-Anmeldung und Anmeldeinformationen

Anzeige