News zum Thema

Anzeige
Unternehmenskooperation:

Hersteller für Medizintechnik Canwell Medical und 3D-Drucker-Hersteller SLM Solutions kooperieren beim 3D-Druck von Implantaten

9. April 2020
3D-gedrucktes Knieimplantat

Der 3D-Drucker-Hersteller SLM Solutions und der chinesische Hersteller für Unternehmen Canwell Medical gehen eine Partnerschaft ein. Canwell Medical setzt bei seinen Implantaten, orthopädischen Geräten und anderen Objekten auf die 3D-Drucker von SLM Solutions. Das 3D-Druck-Unternehmen sorgt laufend dafür, dass der 3D-Druck der wichtigsten Produkte von Canwell Medical laufend überprüft, untersucht und weiterentwickelt wird.

Linderung vieler Krankheitssymptome möglich:

Forscher am MIT entwickeln flexible, weiche Gehirnimplantate aus dem 3D-Drucker

1. April 2020
3D-gedruckter Schaltkreis

Forschern am Massachusetts Institute of Technology (MIT) ist es gelungen, weiche, flexible neuronale Implantate mit einem 3D-Drucker herzustellen, die sich vorsichtig und sicher an die Umgebung im Gehirn anpassen. Diese eignen sich unter anderem dafür, Symptome von Krankheiten wie der Epilepsie, Parkinson oder Depression zu lindern. Mit einem Test an einer Maus bewiesen die Forscher jetzt die Funktionsfähigkeit ihrer Entwicklungen.

Gesünder und weniger schmerzhaft:

Dänisches Start-up Particle3D stellt neuartige Knochenimplantate mit dem 3D-Drucker her

8. Februar 2020
3D-Druck von Implantaten

Das in Dänemark beheimatete Start-up Particle3D hat ein Verfahren entwickelt, mit denen sie eigenen Angaben zufolge verbesserte Knochenimplantate mit dem 3D-Drucker herstellen können. Diese verwachsen mit dem Körper und sollen so langfristig den Patienten weniger belasten. Wenn die Behörden diese Implantate zulassen, ist es geplant, dass sie 2022 erstmals bei Patienten eingesetzt werden können.

Projekt PolyKARD:

Fraunhofer IAP arbeitet an biometrischen Polymeren für 3D-Druckanwendungen zur Unterstützung des Herzens

5. Februar 2020
Darstellung des Implantats am Herzbeutel

Deutsche Forscher vom Fraunhofer IAP-Institut arbeiten an biometrischen Polymeren für ein neuartiges System zur Unterstützung des Herzens. Erste klinische Studien werden voraussichtlich 2022 stattfinden. Die im Rahmen des Projekts PolyKARD stattfindenden Forschungen sollen außerdem einen neuen 3D-Drucker für Medizinprodukte der Klasse III hervorbringen. Alle Infos.

Tantal als 3D-Druckmaterial:

Chinesische Forscher stellen medizinische Implantate aus hochporösem Tantal mit 3D-Drucker her

9. Januar 2020
Tantal Implantat

Erst wenig getestet und trotzdem in China schon auf dem Vormarsch, sind Implantate aus dem hochporösen Material Tantal. Vor allem der hohe Schmelzpunkt von Tantal bereitet den Forschern für die additive Verarbeitung des seltenen Materials Probleme. Nach Angaben aus China aber konnten die Forscher diese Hürde mit einem eigenen 3D-Drucksystem überwinden und fertigen jetzt individuelle Implantate aus Tantal mit dem 3D-Drucker.

Implantate für Neuro- und Wirbelsäulenchirurgie:

Evonik investiert Millionenbetrag in chinesisches 3D-Druck-Start-up Meditool

11. September 2019
Schädelimplantat von Meditool

Das deutsche Unternehmen Evonik Venture Capital hat seine erste Direktinvestition in China getätigt. Ein Betrag in Millionenhöhe ging an das medizinische Start-up Meditool, welches sich auf den 3D-Druck von Implantaten aus PEEK-Material spezialisiert hat.

6. Patientin weltweit mit 3D-gedrucktem Sternum:

52-jährige Britin erhält Titan-Brustbeinimplantat aus dem 3D-Drucker

23. August 2019
3D-gedrucktes Brustbeinimplantat

In der Medizin gibt es komplizierte Fälle, denen man mit Standardmethoden nicht immer helfen kann. Wie auch im Fall der 52-jährigen Linda Edwards, die nach einer Herz-Bypass-Operation ein zerstörtes Brustbein (lat. Sternum) hatte. Ärzten gelang es jetzt, ihr mit einem 3D-gedruckten Titanimplantat zu helfen.

Moderne Zahnmedizin:

Präzise Zahnimplantation mit 3D-Visualisierung und 3D-Druck

20. Juni 2019
3D-Visualisierung von Zahnimplantat

Neue und moderne Technologien, wie die 3D-Visualiserung und der 3D-Druck, ermöglichen verbesserte Behandlungsmethoden in der Zahnmedizin, wie zum Beispiel die präzise Implantationsplanung. Modernste Aufnahmetechiken, spezialisierte Modellierungssoftware und Bohrschablonen aus dem 3D-Drucker sorgen für höchste Präzision.

14-stündige Operation erfolgreich:

Krebspatient in Australien erhält Titan-Brustbein aus dem 3D-Drucker

12. Mai 2019
3D-gedrucktes Brustbein

Ärzte in Australien haben gemeinsam mit dem Unternehmen Anatomics einem Krebspatienten ein künstliches Brustbein aus dem 3D-Drucker eingesetzt. Das Titanimplantat, welches das Brustbein des Mannes ersetzt, wurde passgenau für den Patienten in kürzester Zeit und zu vergleichsweise niedrigen Kosten hergestellt.

Polen:

EU-gefördertes Projekt „Wirbelsäule der Zukunft“ zeigt Wirbelsäulenimplantate aus dem 3D-Drucker

13. April 2019
Implantat für die Wirbelsäulenchirurgie

Ein Unternehmen aus Polen fertigt für das Projekt „Wirbelsäule der Zukunft“ Implantate mit dem 3D-Drucker. Das soll die Behandlungsmöglichkeiten für Patienten mit Probleme der Wirbelsäule verbessern. Bisher konnte mit dem Projekt bereits 75.000 Patienten damit geholfen werden. Im nächsten Schritt sind jetzt maßgeschneiderte Wirbelsäulenimplantate aus dem 3D-Drucker geplant und sollen eine neue Ära in der Behandlung einläuten.

Projekt "Sea-Shell":

Forscher der University of Minnesota bringen mit Schädelimplantat für Mäuse aus dem 3D-Drucker Gehirnforschung voran

5. April 2019
Schädelimplantat zwei Ansichten

Forschern der University of Minnesota (USA) ist es gelungen, mit einem transparenten, 3D-gedruckten Schädelimplantat für Mäuse die Gehirnforschung zu verbessern. Echtzeitaktivitäten im Gehirn lassen sich dank der sogenannten „Sea-Shell“ deutlich besser beobachten. Die Forschung soll außerdem ein besseres Verständnis über die Funktion des menschlichen Gehirns liefern.

Implantate mit hoher Qualität und Genauigkeit:

Lithoz kündigt mit CeraFab 7500 neuen 3D-Drucker für die Zahntechnik an

12. Februar 2019
Abbildung eines CeraFab 7500 von Lithoz

Das österreichische Unternehmen und Hersteller für 3D-Drucker Lithoz hat mit dem CeraFab 7500 einen neuen 3D-Drucker für den Einsatz in der Zahnmedizin vorgestellt. Beim CeraFab 7500 kommt die LCM-3D-Drucktechnologie zum Einsatz. Der neue Lithoz 3D-Drucker wird außerdem auch auf der IDS, der Weltleitmesse der Dentalbranche, erstmals vorgestellt.

„Swiss m4m Center“:

Im schweizerischen Bettlach entsteht ein Technologietransferzentrum für Implantate aus dem 3D-Drucker

1. Februar 2019
Kieferimplantat aus dem 3D-Drucker

Im schweizerischen Bettlach entsteht derzeit das Technologietransferzentrum „Swiss m4m Center“ mit dem Fokus auf Forschungs- und Wissenschaftstransfer für Implantate aus dem 3D-Drucker. Die Infrastruktur und das Dienstleistungsangebot sollen von Unternehmen und Forschungseinrichtungen gebucht werden können und außerdem neue Entwicklung für die Implantologie mit der 3D-Drucktechnologie entstehen.