News zum Thema

Anzeige
Ein guter Schritt gegen das Zuviel an Verpackungsmüll:

Kindness3D stellt 3D-Drucker-Material aus recycelten Cannabis-Verpackungen her und druckt damit Prothesen

5. März 2019
Gründer hält Prothese, die Tasse hält

Die Non-Profit-Organisation Kindness3D recycelt Kunststoffdeckel zu 3D-Drucker-Material und stellt daraus kostengünstige Prothesen her. Dies geschieht unter anderem auch mit Deckeln von Cannabisprodukten, die einen nicht geringen Anteil am Plastkíkmüll von Verpackungsdeckeln in Kanada ausmachen. Mit diesem Schritt möchte Kindness3D dem Müllproblem entgegenzuwirken und gleichzeitig den Menschen Gutes tun.

Zutaten von Ketchup und Senf:

Umgebauter 3D-Drucker „Saucebot“ hilft bei der Hot Dog-Zubereitung

3. Dezember 2018
Bild des Saucebots

Der Saucebot der Connected Community HackerSpace unterstützt bei der Zubereitung von Hot Dogs. Bei dem auf dem auf dem Prusa i3-Konzept basierenden 3D-Drucker und umgebauten Gerät „druckt“ der Saucebot Senf und Ketchup auf den Hot Dog. Wir stellen das nicht ganz ernst gemeinte Projekt einmal genauer vor.

3D-Drucker mit ILI-3D-Drucktechnologie:

NewPro 3D stellt mit dem NP1 einen neuen DLP-3D-Drucker für medizinische Anwendungen vor

29. November 2018
NP1 DLP-3D-Drucker

Der kanadische 3D-Drucker-Hersteller NewPro 3D hat mit dem NP1 einen neuen DLP-3D-Drucker auf den Markt gebracht. Beim NP1 setzt NewPro 3D auf die schnelle ILI-3D-Drucktechnologie. Gemeinsam mit Materialise plant das Unternehmen den 3D-Druck im medizinischen Bereich weiter voranzubringen. Die Auslieferung des NP1 soll 2019 beginnen. Wir stellen den 3D-Drucker einmal genauer vor.

Organische Tinte anstatt Spenderhaut:

Forscher der Universität von Toronto entwickeln Bioprinter zur Behandlung tiefer Hautwunden

25. September 2018
Drei Forscher mit dem Bioprinter

Tiefe Wunden auf der Haut, zum Beispiel nach einem Brand, sind schwer zu behandeln. Man benötigt Spenderhaut, die nicht immer leicht zu bekommen ist. Kanadische Forscher an der Universität von Toronto haben nun einen mobilen Bioprinter entwickelt, der einfach in der Handhabung, leicht im Gewicht und tragbar ist. Ein erster Schritt in eine spannende technologische Richtung, um vor allem in Krisengebieten und Dritte Welt-Ländern eine bessere Wundversorgung anbieten zu können.

Entwicklung mit 92 Mio. US-Dollar unterstützt:

Velo3D startet Verkauf seines Metall-3D-Drucksystems „Sapphire“ mit dem sich die Produktionskosten auf bis zu 70% reduzieren lassen sollen

21. August 2018
Velo3D Sapphire AM System

Der kanadische Hersteller für additive Fertigungssysteme für verschiedene Bereiche der Industrie Velo3D hat für sein AM-System „Sapphire“ den Verkauf gestartet. Nach eine langen Beta-Phase, der eine finanzielle Förderungen von 92 Mio. US-Dollar vorausgingen, sollen sich mit dem System, welches den Metall-3D-Druck einsetzt, Trägerstrukturen komplexer Geometrien um bis zu 50% reduzieren lassen. Die Produktionskosten pro Metallteil können sogar 70% unter dem Preis mit herkömmlichen Fertigungsmethoden liegen.

RAPID+TCT Show 2018:

3D Currax stellt mit REACT1 neuen LCD-3D-Drucker vor

3. Mai 2018
Abbildung eines 3D Currax MRK X

Mit dem REACT1 hat der kanadische 3D-Drucker-Hersteller 3D Currax auf der RAPID+TCT Show 2018 einen neuen LCD-3D-Drucker vorgestellt. Der Hersteller verspricht eine hohe Druckgenauigkeit und -geschwindigkeit. Wann und zu welchem Preis der REACT1 auf dem Markt erscheint, ist aktuell noch nicht bekannt. Wir stellen den 3D-Drucker schon einmal vor.

Synthetische Biologie und 3D-Druck:

Kanadische Studenten entwickeln Verfahren, um menschliche Abfälle als Rohstoff für den 3D-Druck im Weltall einsetzen zu können

12. April 2018
Werkzeug aus dem 3D-Drucker

Zum 3D-Druck können viele Materialien verwendet werden. An Plastik denken dabei die meisten, doch gehen auch verschiedene Metalle oder organische Substanzen. Ein Team von Studenten der University of Calgary hat jetzt eine Methode für die Raumfahrt vorgestellt, um aus dem Endprodukt – den Ausscheidungen – der Astronauten 3D-Drucker-Material herzustellen.

Standardisierungen im 3D-Druck:

ASTM International stellt mit F3303 neuen Standard für Pulverbettfusion-3D-Druck vor

10. April 2018

Die Pulverbettfusion-3D-Drucktechnologie (PBF; Powder bed fusion) ist um einen neuen Standard reicher. Das Verfahren, mit dem eine ganze Reihe von Materialien additive hergestellt werden, arbeitet mit gezielter Wärmeenergie. Mit dem angekündigtem Standard F3303 soll die technische Wiederholbarkeit bei der Pulverbettfusion gewährleistet werden.

3D-Drucker aus Kanada:

AON3D präsentiert neuen AON-M2 3D-Drucker für Hochleistungskunststoffe

26. März 2018
AON-M2 von AON-3D

Der AON-M2, das Nachfolgemodell des AON-M, ist der neueste 3D-Drucker aus dem Hause des kanadischen Herstellers AON3D. Der 3D-Drucker verarbeitet Hochleistungskunststoffe, wie PEEK, Ultem, Nylon, Karbonfaser und HIPS um nur einige zu nennen. Der Extruder erreicht eine Temperatur bis zu 450 Grad Celsius. Auch ein zweiter Extruder kann für Multimaterialobjekte genutzt werden. Vor allem kleine und mittelständische Unternehmen sollen mit dem AON-M2 3D-Drucker angesprochen werden.

Kreativität die hilft:

Kanadischer Wissenschaftler stellt Stethoskop mit 3D-Drucker für 3 US-Dollar her – profitieren sollen vor allem ärmere Länder

22. März 2018
Stethoskop aus dem 3D-Drucker

Dr. Tarek Loubani von der Western University in Kanada war selbst in Krisengebieten tätig und erkannte das Problem fehlender medizinischer Instrumente. Ein Spielzeugstethoskop brachte ihn schließlich auf die Idee sich mit Hilfe von 3D-Druckern und leeren Plastikflaschen Stethoskope selbst herzustellen. Das gelang. Die Materialkosten für die voll funktionsfähigen Stethoskop liegen gerade einmal bei drei US-Dollar.

Hoffnung für Betroffene:

Forscher entwickeln Parkinson-Handschuh mit 3D-gedruckten Komponenten der das Zittern unterdrückt und so das Leben Betroffener verbessert

7. März 2018
Parkinson Zittern

Parkinson ist eine schwere neurodegenerative Erkrankung, die Patienten im Alltag sehr einschränkt. Die Western University in Kanada hat hierfür einen speziellen Parkinson-Handschuh entwickelt, der dank 3D-Druck individuelle Komponenten erhält und so das für Parkinson typische Zittern (Tremor) bestmöglich unterdrücken soll. Der personalisierte Handschuh ist hierbei eine größere Unterstützung als ähnliche Hilfsmittel, da die Komponenten auf den Patienten direkt zugeschnitten werden können.

Neuer Rekord:

Weltweit größter Indoor-3D-Druck ist ein Wohnwagen

28. Februar 2018
Wohnwagen aus dem 3D-Drucker

Das Create Café hat es geschafft! Vor kurzem wurde der aktuell größte 3D-Indoor-Druck fertiggestellt. Gleichzeitig ist der entstandene Wohnwagen auch der erste komplett 3D-gedruckte Wohnwagen. Momentan steht das Objekt noch im Create Café in Kanada, wo das Entwicklerteam noch an Verbesserungen arbeitet.

Alle 3D-Drucker-News per E-Mail:

Zur Newsletter-Anmeldung und Anmeldeinformationen

Anzeige