News zum Thema

Mass Cutomization mit 3D-Druck:

MINI Yours Customised – Mit 3D-Druck den MINI personalisieren

2. Januar 2018 Andreas Krämer
Personalisiertes Bauteil im Auto-Innenraum

Die britische Automobilhersteller und BMW-Tochter MINI hat mit „MINI Yours Customised“ ein Programm angekündigt, mit dem Kunden sich ihre Autos personalisieren lassen können. Das eigene Logo im Seitenblinker? Ein 3D-Online-Konfigurator und 3D-Drucker von HP, EOS und Carbon, Inc. sollen das und die Individualisierung zahlreicher weiterer Fahrzeugteile noch in diesem Jahr ermöglichen.

Aufbau an nur einem Tag:

In China entstand ein Wartehäuschen aus dem 3D-Drucker

30. Dezember 2017 Remziye Korner
Wartehaus aus recycelten Bauabfällen.

WinSun hat sich bereits mit einigen tollen Werken aus dem 3D-Drucker einen Namen gemacht. Von einer Wohnsiedlung, die über Nacht entstanden ist, bis hin zur öffentlichen Toilette. Ihr neuestes Projekt kann sich in die Liste gelungener Ideen einreihen. Das Wartehäuschen aus dem 3D-Drucker steht in Fengjing und sorgt nicht nur bei den wartenden Fahrgästen für Begeisterung. Denn es lässt sich an nur einem Tag beinahe beliebig planen und vor Ort herstellen.

Neue Materialien:

3D-Druck Startup Cubicure startet Spritzgussoffensive

15. Dezember 2017 Andreas Krämer
Eine neue Kartusche wird in den Hot Lithography 3D-Drucker eingesetzt.

Das Startup Unternehmen Cubicure möchte im Jahr 2018 einen Fertigungspartner für die Herstellung des selbst entwickelten Hot Lithography 3D-Druckers gewinnen und gleichzeitig einen neuen Hochtemperaturkunststoff entwickeln, der sich für den 3D-Druck von Spritzgusswerkzeugen eignet.

Konzeptreifen "Vision":

Michelin plant luftfreien Reifen aus dem 3D-Drucker

13. Dezember 2017 Susann Heinze-Wallmeyer
Michelin Konzeptreifen Vision.

Der französische Reifenhersteller Michelin hat im Sommer dieses Jahres eine Konzeptstudie veröffentlicht, in der es um den Reifen der Zukunft gehen könnte. Dieser komme aus dem 3D-Drucker und müsse – wenn alles glatt läuft – auch nie ersetzt werden. Ist das Profil abgefahren, soll es an einer 3D-Druck-Station wieder aufgeladen werden können. Eine weitere wichtige Rolle bei der Entwicklung des Reifens „Vision“ spielt auch der Umweltschutz.

Tod auf Knopfdruck:

„Dr. Death“ stellt mit „Sarco“ Selbstmordmaschine aus dem 3D-Drucker vor

6. Dezember 2017 Andreas Krämer
Selbstmordkapsel aus dem 3D-Druck

Mit „Sarco“ hat der australische Arzt Philip Nitschke, auch bekannt als „Dr. Death“ und Verfechter der Sterbehilfe, ein Konzept für eine Selbstmordmaschine vorgelegt. Die Daten für die Herstellung der Sterbekapsel sollen als Open Source veröffentlicht werden und so auch den privaten 3D-Druck der Selbsttödungsmaschine ermöglichen. Wer nicht im Besitzt eines 3D-Druckers ist, kann die öffentlich zugängliche Selbstmordmaschine nutzen.

US Air Force:

MIT AeroAstro entwickelt bis zu Mach 0,8 schnelle „Firefly“ Raketendrohne mit einem 3D-Drucker

4. Dezember 2017 Remziye Korner
Firefly MIT 3D-gedruckte Drohne

Wertvolle Daten zu sammeln und feindliche Waffen abzulenken ist eine wichtige Funktion der US Air Force. Die Elite-Universität MIT entwickelte nun mit Hilfe von 3D-Druck eine kleine Drohne, die bei derartigen Aufgaben helfen kann. Die Air Force hatte sehr genaue Vorgaben, die es umzusetzen galt. Zum Beispiel muss die Drohne eine Geschwindigkeit von 988 km/h mehrere Minuten halten. Das Ergebnis wird voraussichtlich nächstes Jahr erste Flugtests absolvieren.

Die Familie der Zukunft:

Gemeinnützige Organisation Flam3D aus Belgien stellt mit 30 Partnern 3D-Druck der „family of the future“ vor

22. November 2017 Remziye Korner
Familie der Zukunft

Die „family of the future“ ist ein Projekt, das aufzeigen soll, wie sehr der 3D-Druck unseren Alltag beeinflusst und noch beeinflussen kann. Es wird durch 90 3D-gedruckte Objekte geführt und dabei 15 3D-Drucktechnologien vorgestellt. Auch neue Erfindungen entstanden im Zuge des Projekts, das zuletzt auch auf der formnext 2017 zu sehen war und erstmals auf der Prototyping 2017 vorgestellt wurde.

Leben auf dem Mars:

Abu Dhabi will mit Hilfe von 3D-Druckern Polizeistation auf dem Mars errichten

21. November 2017 Andreas Krämer
Polizeistation auf dem Mars

Dass die Vereinigte Arabischen Emirate nicht gerade für das Backen kleiner Brötchen bekannt ist, dürfte längst bekannt sein. Größer, schneller, futuristischer lautet die Devise der milliardenschweren Scheichs des Emirats. Mit diesem neuen Projekt setzen die Visionäre allerdings die Messlatte ein ganzes Stück nach oben. Bis zum Jahr 2117 sollen vollautomatische Roboter-Polizisten aus dem 3D-Drucker die Kolonien auf dem Mars beschützen.

formnext:

XJet kündigt auf formnext 2017 Launch seines 3D-Druck-Systems Carmel an

Susann Heinze-Wallmeyer
Carmel 1400 3D-Drucker

Neben zahlreichen weiteren Unternehmen ist auch die XJet Ltd. auf der formnext 2017 in Frankfurt am Main vertreten. Hier kündigte das Unternehmen eine Intensivierung des Kommerzialisierungsprozesses und den Launch des additiven Fertigungssystems Carmel an. Das erste neue Carmel 3D-Druck-System wird bereits auf der Messe demonstriert.

3D-Druck im Bauwesen:

Architekt will irakische Stadt Mossul per 3D-Drucker neu aufbauen

3. November 2017 Andreas Krämer
Modell einer 3D-gedruckten Tigris-Brücke.

Der französische Architekt Vincent Callebaut legte gerade Planungen für den Wiederaufbau der irakischen Stadt Mossul vor. Dabei soll der 3D-Druck eine herausragende Rolle spielen. Er soll für die Fertigung von Brücken, die mit verschiedenen Wohnblöcken und Grünflächen versehen sind, eingesetzt werden. Wie die Planungen genau aussehen, lesen Sie hier.

Russland meldet Fertigstellung:

Europas erstes Wohnhaus aus dem 3D-Drucker ist bezugsfertig

26. Oktober 2017 Marcel Thum
Haus aus dem 3D-Drucker

Die Familie steht vor dem Einzug. In Jaroslawl (Russland) wurde das erste Wohnhaus Europas präsentiert, das mithilfe von industrieller 3D-Druck-Technologie entstanden ist und von einer Familie bezogen werden soll. Dieser Artikel gibt Details und Hintergründe zur Planung und Bau des 3D-gedruckten Wohnhauses. In einem Drohnen-Video kann das Haus angesehen werden.

Kieferrekonstruktion dank 3D-Druck:

Ärzte aus Wales implantieren weltweit erstmals ein Kieferimplantat aus dem 3D-Drucker

25. Oktober 2017 Remziye Korner
Hawkins und Kittur

Ein Chirurgen-Team in Swansea, Wales, rekonstruierte erstmals einen Kiefer mit Hilfe eines 3D-Druckers. Das neue Verfahren war erfolgreich und wurde in die Liste der regulären Behandlungen aufgenommen. Diese Beitrag berichtet über die Behandlung von Debbie Hawkin und das weltweit erste Kieferimplantat aus einem 3D-Drucker.

Teile den Link zu dieser Seite:

Klicken Sie einfach auf das Formularfeld und kopieren Sie sich den Link heraus.

Klicken Sie einfach auf das Formularfeld und kopieren Sie sich den Link heraus.

Klicken Sie einfach auf das Formularfeld und kopieren Sie sich den Link heraus.

Anzeige