Das 3D-Druck-Unternehmen Photocentric bringt mit dem 3D-Drucker-Modell LC Magna v.2 eine verbesserte Version seines Vorgängers LC Magna auf den Markt. Dieser ist mit der neuen hydrophoben Plattform ausgestattet, die für mehr Produktivität sorgen soll. Wir stellen den LC Magna v.2 vor.

Anzeige

Das 3D-Druck-Unternehmen Photocentric hat laut einer Pressemitteilung, die das 3D-grenzenlos Magazin erreicht hat, den neuen 3D-Drucker Liquid Crystal Magna v.2 auf den Markt gebracht. Der 3D-Drucker ist eine vollständig überarbeitete Version des Vorgängermodells Liquid Crystal Magna, den wir im Jahr 2019 vorgestellt haben. Er bietet deutlich schnellere Druckgeschwindigkeiten, höhere Produktivitätsraten und eine reduzierte Makulatur. Der robuste 3D-Drucker LC Magna v.2 eignet sich für Kleinserien-, On-Demand- oder vollständige Produktionsanwendungen und ermöglicht den 3D-Druck präziser Endverbraucherteile in großem Maßstab zu sehr niedrigen Stückkosten, wie Photocentric erklärt.

Sally Tipping, Sales Director, Photocentric, sagte:

„Magna ist das Juwel in der Krone von Photocentric, und wir freuen uns sehr, dieses neue Modell auf den Markt zu bringen, das auf dem soliden Fundament seines Vorgängers aufbaut. Das Produktentwicklungsteam hat alles beibehalten, was den LC Magna bei unseren Kunden so beliebt gemacht hat – einschließlich seines beeindruckenden Bauvolumens – und gleichzeitig eine Reihe von Funktionen hinzugefügt, die die Druckgeschwindigkeit erhöht, die Zuverlässigkeit weiter verbessert und die Verarbeitungsleistung erheblich gesteigert haben. Wir sind sehr gespannt auf die Möglichkeiten der neuen Magna und können es kaum erwarten zu sehen, was unsere Kunden damit machen.“

Hydrophobe Plattform für mehr Produktivität

Der LC Magna v.2 ist laut Photocentric in der Lage, 36 kundenspezifische Zahnschienen mit einer Z-Höhe von 80 mm mit 250 μm Schichten in 1 Stunde und 13 Minuten. Das Vorgängermodell benötigte für die gleiche Menge 2 Stunden und 22 Minuten. Die hydrophobe Plattform soll mehr Produktivität ermöglichen und den Abfall reduzieren. In Kombination mit dedizierten Nachbearbeitungseinheiten und 3D-Harzen eignet sich der LC Magna für viele Anwendungen und Branchen.

Austauschbare Plattformen ermöglichen eine schnelle Abwicklung, wodurch das Gerät auch für vollständige Produktionsumgebungen genutzt werden kann. Photocentric erklärt, dass die neue Version des LC Magna basierend auf Rückmeldungen der Kunden des Vorgängermodells überarbeitet wurde, um die Zuverlässigkeit und Leistung zu verbessern. Dadurch, dass der LC Magna vorkalibriert geliefert wird, ist eine umso schnellere Installation vor Ort möglich.

LC Magna v.2
Photocentric bringt eine verbesserte Version seines 3D-Druckers LC Magna auf den Markt (im Bild: LC Magna v.2)(Bild © Photocentric).

Technische Details

HerstellerPhotocentric
ModellLC Magna v.2
Bauvolumen510 x 280 x 350 mm
Schichtdicke25, 50 und 100µm. Eine Schichtdicke über 100µm hängt von den Eigenschaften des Harzes ab
LCD-Bildschirm3840 x 2160 Pixel
3D-Druck-Geschwindigkeit16 mm pro Stunde
Licht-Ausgabeintensität2mW/cm²
Wellenlänge460 nm
KonnektivitätWi-Fi, Ethernet, USB 3.0
Gewicht110 kg

Zum Newsletter anmelden

Anzeige

Meistverkaufte 3D-Drucker in der 39. Kalenderwoche 2022

Platzierung3D-DruckerBester PreisShopMehr Infos
1Artillery Sidewinder-X2293,00 €kaufenTestbericht
2Creality Ender-3 S1303,00 € TOP-Aufsteigerkaufen
8Creality Ender-3 S1 Pro398,00 €kaufenTesbericht
3QIDI TECH X-CF Pro1524.49 €kaufen
4QIDI TECH X-Max870,00 €kaufenTestbericht
5ANYCUBIC Vyper280,76 €kaufen
6ANYCUBIC Kobra Plus500,46 €kaufenNeuvorstellung
7QIDI TECH X-Plus638,87 €kaufenTestbericht
9FLSUN Super Racer SR399,00 €kaufenTestbericht
10QIDI TECH i-mate S442,19 €kaufenTestbericht

Gutschein-Code funktioniert nicht? Fehlerhaften Coupon melden | 3D-Drucker kaufen | 3D-Druck-Shop