Selbst gemacht:

Das beste Casino-Zubehör aus dem 3D-Drucker

Wer gerne Casinospiele im Online Casino zockt, zu Hause bereits das ein oder andere Spiel hat und sich jetzt weiteres Zubehör beschaffen will, muss dies nicht kaufen. Im Internet finden sich zahlreiche 3D-Modelle zum kostenlosen Download für den 3D-Drucker. Damit lässt sich im Nu individuelles Casinozubehör und nützliche Utensilien, die man beim Zocken braucht, herstellen. Wir stellen im Folgenden verschiedene, hilfreiche Accessoires vor, die sich mit einem 3D-Drucker zu Hause bequem selbst ausdrucken lassen.

1. Spielchips drucken

Spielchips kann man beim Glücksspiel zu Hause immer gebrauchen. Sei es für Poker oder Roulette, die runden Jetons lassen sich mit einem 3D-Drucker unkompliziert herstellen. Passende Modelle finden sich im Netz. Dabei müssen es nicht die gleichen Chips sein, wie in der Spielbank. Hier sind der Kreativität keine Grenzen gesetzt. Das Design lässt sich individualisieren. Jeder kann mit dem 3D-Drucker seine eigenen Chips in verschiedenen Farben und Größen entwerfen. Wer will, kann sogar zwei Fliegen mit einer Klatsche schlagen und die Chips in einer Größe drucken, die genauso groß sind wie Einkaufschips oder Spielgeld. So lassen sich die Chips mehrfach verwenden. Auch als Geschenk machen die Chips eine gute Figur.

2. Spielkarten drucken

Pokerkarten aus 3D-Drucker
Pokerkarten aus dem 3D-Drucker (Bild © Thingiverse/ Jesustabakko).

Natürlich lassen sich mit 3D-Druckern auch Spielkarten drucken. Egal, ob Pokerkarten, Blackjackkarten oder eigene Kreation, die Kartenspiele lassen sich den eigenen Wünschen nach entsprechend drucken. Dafür gibt es verschiedene Vorlagen. Diese lassen sich mit Texten, Fotos und anderen Grafiken verzieren. So entsteht ein individuelles Kartendesign. Übrigens, die Spielkarten machen sich auch als Geschenk prächtig. Sei es als Einladung, Dankeschön oder einfach zur Unterhaltung, ein eigener Kartendruck sorgt garantiert für Überraschung.

3. Kartenhalter drucken

Der Kartenhalter zählt zu den wichtigsten Utensilien in einer Spielbank und sollte zu Hause ebenfalls nicht fehlen. Zum einen hat man dann die Hände frei für andere Sachen, zum andern lassen sich die Karten damit ordentlich sortieren. Mit einem individuellen Kartenhalter aus dem 3D-Drucker lassen sich Modelle drucken, die es ermöglichen, die Karten nicht nur einzustecken, sondern auch umzustecken und zu entnehmen. Zudem kann man einen Kartenhalter drucken, der sich auf den Tisch stellen lässt.

4. Chiphalter drucken

Der 3D-Drucker kann natürlich noch mehr. Selbst Chiphalter für Pokerchips, Roulettechips oder andere Chips sind mit diesem Drucker herstellbar. Wer will, kann gleich ein Modell drucken, dass mit einem Griff und einem drehbaren Standfuß ausgestattet ist. Vom klassischen Design mit drei Fächern bis hin zum modernen Chiphalterkonstrukt – alles ist mit dem 3D-Drucker möglich.

Casinozubehör bald in 4D

Natürlich lassen sich mit dem 3D-Drucker noch viele weitere Utensilien ausdrucken. Von der Roulettetischdecke über ein Spielfeld bis hin zu Kartenboxen oder Rouletterechen, viele nützliche Gegenstände, die im Glücksspiel benötigt werden, sind druckbar. Der 3-D Druck setzt seinen Siegeszug jedenfalls unaufhaltsam fort. Die Geräte haben sich längst vom High-End-Produkt zum alltäglichen Nutzungsgerät entwickelt. Auch preislich sind die modernen Drucker nicht mehr all zu teuer. Übrigens in Zukunft gibt es bald einen 4D-Druckgerät. Dabei werden Gegenstände gedruckt, die sich verformen können und sich ihrem Zweck entsprechend noch besser anpassen lassen.

Hilf uns Dinge zu verbessern. Bewerte den Artikel:

0 0

Anzeige

3D-Drucker-Newsletter – kostenlos anmelden:

Teile den Link zu dieser Seite:

Klicken Sie einfach auf das Formularfeld und kopieren Sie sich den Link heraus.

Klicken Sie einfach auf das Formularfeld und kopieren Sie sich den Link heraus.

Klicken Sie einfach auf das Formularfeld und kopieren Sie sich den Link heraus.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.