Das Unternehmen Dyndrite gab die Verfügbarkeit seiner verbesserten Raster- und Vektorwerkzeugweg-APIs (Vector Toolpathing API) für die additive Fertigung bekannt. Das Toolset kann von fortgeschrittenen Endkunden sowie Maschinen-OEMs, die rasterbasierte (DLP, LCD, Binder Jetting) oder vektorbasierte (DMLS, SLM, SLS) AM-Prozesse entwickeln, lizenziert werden. Wir stellen die Vector Toolpathing API für den industriellen 3D-Druck einmal genauer vor.

Anzeige

Segmentierung von volumetrischen 3D-Teilen: Je besser ein 3D-Drucker versteht, was er druckt, desto wahrscheinlicher ist es, dass er das jeweilige Teil korrekt und fehlerfrei druckt. Heutzutage können die Maschinen einen „Blick in das zu druckende 3D-Teil werfen“ indem sie einige Schichten nach oben bzw. unten analysieren. Leider übersieht diese Methode bestimmte Funktionsfälle, die zu fehlgeschlagenen Drucken führen.

Harshil Goel, CEO von Dyndrite, kommentiert das folgendermaßen:

„Das Generieren von Anweisungen für eine Maschine, wie sie ein Teil genau bauen soll, ist für den endgültigen Erfolg dieses Teils entscheidend. Maschinenbauer und ihre Kunden benötigen anspruchsvollere Werkzeuge, um konstant hochwertige Teile und schwer zu druckende Geometrien mit höherer Geschwindigkeit zu liefern.“

GPU-basierte Voxel-Engine

Dyndrites Funktion zur volumetrischen 3D-Teilsegmentierung übertrifft bestehende schichtweise basierte Boolesche Werkzeugwegmethoden, indem es seine GPU-basierte Voxel-Engine verwendet, um echte geometrische 3D-Abfragen in jedem Teil zu ermöglichen, verspricht das Unternehmen auf seiner Website. Darüber hinaus werden die 3D-Felder mit Schwellenwerten und Booleschen Werten versehen, um die Zuweisung verschiedener Parameter innerhalb eines einzigen Modells zu ermöglichen. Dieser Zoning-Prozess ermöglicht es, CAD-Modelle in diskrete Komponenten aufzuteilen.

Vector Toolpathing API
Die Vector Toolpathing API von Dyndrite ermöglicht den nahezu fehlerfreien 3D-Druck von industrielle gefertigten 3D-Druck-Objekten (Bild © Dyndrite)

Workflow-Automatisierung und detailliertere Zuweisung von Parametern

Toolpathing mit dem Python-API-Skriptsystem von Dyndrite öffnet die Tür zur Workflow-Automatisierung und ermöglicht eine detailliertere Zuweisung von Parametern während des gesamten Workflows.

Steve Walton, Head of Product bei Dyndrite, erklärt abschließend:

„Eine echte volumetrische Analyse ermöglicht es uns, Merkmale zu identifizieren, die mit der Analyse von Schichtdaten nicht gefunden werden können. Es ermöglicht uns auch, bessere Werkzeugwegstrategien zu entwickeln, die mit einer beliebigen Methode generiert werden: CAD-Geometrie, Netzdaten aus 3D-Scanning oder implizite Geometrie. Jetzt können wir 3D-Felder verwenden, um Parameter während des gesamten Builds zuzuweisen.“

Hintergründe zum Toolpathing (Video)

Informationen zu den Toolpathing-Technologien von Dyndrite auf dem 2-tägigen Event „Dyndrite Developer Council“ im Jahr 2020.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Zum Newsletter anmelden

Anzeige

Die Topseller der 05. Kalenderwoche 2023

PlatzierungNameGerätetypBester PreisShopMehr Infos
1Creality Ender-3 S1 Pro
Topseller
3D-Drucker339,76 €kaufenTest
2Artillery Sidewinder-X2
Topseller
3D-Drucker249,00 €
Rekordtiefpreis
kaufenTest
3SCULPFUN S30 Pro Max 20W
TOP-Aufsteiger
Lasergravierer799,00 €kaufenTest
4Creality Ender-3 S13D-Drucker303,00 €kaufen
5Creality Ender-5 S13D-Drucker482,88 €kaufenTest
6SCULPFUN S30 Pro 10WLasergravierer479,69 €kaufenTest
7LaserPecker 2 ProLasergravierer929,73 €kaufenTest
8ATOMSTACK A20 Pro 20WLasergravierer781,27 €kaufen
9QIDI TECH X-Max3D-Drucker829,00 €kaufenTest
10SCULPFUN S10Lasergravierer358,77 €kaufenTest
11ORTUR Laser Master 3Lasergravierer549,89 €kaufenTest
12QIDI TECH X-CF Pro3D-Drucker1.459,00 €kaufen

Gutschein-Code funktioniert nicht? Fehlerhaften Coupon melden | 3D-Drucker kaufen | 3D-Drucker kaufen | 3D-Druck-Shop