Der israelische 3D-Drucker-Hersteller Nano Dimension hat eine Vereinbarung zur Übernahme des ebenfalls in Israel beheimateten Unternehmens DeepCube Ltd. („DeepCube“), einem führenden Anbieter von Machine Learning / Deep Learning (ML / DL) -Technologien, zum Kaufpreis von 70 Millionen US-Dollar unterzeichnet. Nano Dimension plant mit der neu gewonnenen Kompetenz KI-/ML-Anwendungen für die verteilte digitale Fertigung im Rahmen von Industrie 4.0-Lösungen zu etablieren.

Anzeige
Geekbuying 10th Anniverary

Genaueres Training von DL-Modellen und verbesserte Echtzeitmetriken: Die DeepCube-Technologie vom israelischen Hersteller DeepCube Ltd. wendet zahlreiche patentierte Algorithmen an, um die Datenanalyse und den Einsatz fortschrittlicher Deep Learning-basierter Systeme für künstliche Intelligenz (KI) zu verbessern. Die Anwendung für maschinelles Lernen umfasst ein schnelleres und genaueres Training von DL-Modellen und soll die Echtzeitmetriken drastisch verbessern.

Das proprietäre Framework kann auf jeder Hardware bereitgestellt werden, insbesondere auf passenden Edge-Geräten und Echtzeitanwendungen. Die KI / ML / DL-Lösungen von DeepCube weisen eine 10-fache Geschwindigkeitsverbesserung und Speicherreduzierung auf. Damit ist DeepCube die einzige Technologie, die die effiziente Bereitstellung von Deep-Leaning-Modellen auf Edge-Geräten und für Echtzeitanwendungen ermöglicht.

Industrie 4.0-Lösungen für die verteilte digitale Fertigung

Yoav Stern, CEO von Nano Dimension, kommentierte:

„Die Vision von Nano Dimension ist es, Industrie 4.0-Lösungen zu etablieren, bei denen eine KI / ML-Anwendung für die ‚verteilte digitale Fertigung‘ erstellt wird. Die ‚Distributed Electronic Fabrication Application KI / ML / DL-Anwendung‚ ermöglicht eine vollständig digitale Steuerung der Lieferkette für elektronische Hochleistungsgeräte.“

Deepcube Ltd. entwickelt Lösungen zur künstlichen Intelligenz und für maschinelles Lernen. Das 3D-Druck-Unternehmen Nano Dimension möchte mit der Übernahme die verteilte, digitale Fertigung vorantreiben (Bild © Deepcube).

Für die Industrie 4.0 bedeutet das konkret, dass der Bestand an High-End-Elektronikgeräten in digitaler Form geführt werden kann. Je nach dem wie, wann und wo die Geräte benötigt werden, können sie einfach in der benötigten Menge hergestellt werden – in bester Qualität und zu wettbewerbsfähigen Preisen.

Stern fügt hinzu:

„Der Kern dieser Lösung wird das KI / ML / DL-Gehirn von DeepCube sein, von dem erwartet wird, dass es ein neuronales Netzwerk von Edge-Geräten verwaltet, die selbständig lernen und sich selbst verbessern sowie den Ertrag im gesamten Netzwerk selbst verwalten und maximieren.“

Die Vision und Revolution von „Industrie 4.0“ verwirklichen

Dr. Eli David, Mitbegründer von DeepCube, der zum Chief Technology Officer von ML / DL bei Nano Dimension ernannt wurde, kommentiert:

„Die Strategie von Nano Dimension soll die Effizienz von Deep-Learning-Lösungen in der realen Welt drastisch verbessern. Dies ist eine aufregende Gelegenheit für uns, da wir glauben, dass unsere fortschrittlichen KI-Fähigkeiten in Kombination mit dem einzigartigen technologischen Vorsprung von Nano Dimension die Vision und Revolution von ‚Industrie 4.0‘ verwirklichen können.“

Zum Newsletter anmelden

Anzeige

Meistverkaufte 3D-Drucker in der 26. Kalenderwoche 2022

Platzierung3D-DruckerBester PreisShopMehr Infos
TOPSELLER #1Artillery Sidewinder-X2302,00 € Neuer RekordtiefpreiskaufenTestbericht
TOPSELLER #2QIDI TECH X-Max894,00 €kaufenTestbericht
TOPSELLER #3ANYCUBIC Vyper3301,61 €kaufen
4QIDI TECH X-Plus637,49 €kaufenTestbericht
5Creality Ender 3 S1330,00 €kaufen
6Creality CR-6 SE199,99 €kaufenNeuvorstellung | Tesbericht
7FLSUN Super Racer SR375,90 €kaufenTestbericht
8QIDI TECH i-mate S419,99 €kaufenTestbericht
9Artillery Genius233,54 €kaufenTestbericht
10ANYCUBIC Photon Mono X369,99 €kaufen
11Ender 5 Plus446,61 €kaufen
12Sovol SV01269,99 €kaufenTestbericht

Gutschein-Code funktioniert nicht? Fehlerhaften Coupon melden | 3D-Drucker kaufen | 3D-Druck-Shop