News zum Thema

Anzeige
Baukeramik und mehr Produktion:

Hochschule Karlsruhe entwickelt Keramik-3D-Drucker

26. Oktober 2018 Andreas Krämer
Professor und Studierende am Keramik-3D-Drucker

Die Hochschule Karlsruhe hat gemeinsam mit der Majolika Manufaktur Karlsruhe an automatisiertem und wegweisendem Keramik-3D-Druck gearbeitet. Dazu bekam die Majolika Manufaktur einen Keramik-3D-Drucker mit dem Ziel, die Produktion zu verbessern. Doch die Hochschule Karlsruhe hat noch mehr vor und stellte außerdem auf der Designmesse Eunique 2018 staunenden Besuchern die 3D-gedruckten Keramikobjekte vor.

Vom 3D-Modell zum 3D-Druck – ein Einstieg mit dem Ultimaker 3:

Mannheimer Abendakademie bietet Seminare zum 3D-Druck

2. Oktober 2018 Marcel Thum
3D-Drucker-Schulung

Die Mannheimer Abendakademie bietet ab Oktober eine Reihe von Seminaren zum 3D-Druck an. Zielgruppe sind alle Interessenten, die noch keinen 3D-Drucker besitzen und sich über die Möglichkeiten der Fertigungstechnologien informieren wollen. Unter dem Motto „Vom 3D-Modell zum 3D-Druck – ein Einstieg mit dem Ultimaker 3“ sind alle Interessenten eingeladen an dem Seminar teilzunehmen.

3D-Druck-Wissen und -Erfahrung vermitteln:

Gewerbliche Schule Ehingen will in 3D-Drucker investieren

22. September 2018 Andreas Krämer
Kreisräte sehen sich die Lernfabrik 4.0 an

2017 hat die Gewerbliche Schule Ehingen eine Lernfabrik namens „Lernfabrik 4.0“ eröffnet. Das Ziel ist es, Wissen über den 3D-Druck zu übermitteln und wertvolle Erfahrungen im Bereich der additiven Fertigung weiterzugeben. Dank zur Verfügung stehendem Geld wird nun überlegt, in professionelle 3D-Drucker zu investieren.

Mit die größten Kapazitäten an HP 3D-Druckern weltweit:

Startup STERN 3D setzt mit zehn 3D-Druckern von HP auf professionelle 3D-Drucklösungen

20. Juni 2018 Andreas Krämer
Foto vom Firmensitz der Stern 3D GmbH

Die Drehteilefabrik Lothar Stern GmbH in Niedereschach erhält mit dem neu gegründeten Startup Stern 3D GmbH eine Ergänzung zu ihrem bisherigen Portfolio. Mit dem Startup möchte das Traditionsunternehmen in der revolutionären Welt des 3D-Drucks dabei sein und diese mitgestalten. Dafür stehen zehn HP 3D-Drucker zur Verfügung und verfügt damit mit über die größten Kapazitäten an HP 3D-Druckern weltweit.

Bionic Flying Fox:

Festo stellt halbautonomen Roboter-Flughund mit einer Spannweite von 228 cm mit 3D-Drucker her

10. April 2018 Jan Zieler
(Bild © Festo).

Jedes Lebewesen ist einzigartig. Und diese Einzigartigkeit nachzubauen ist das, was das deutsche Unternehmen Festo für sich entdeckt hat. 2015 berichteten wir bereits vom „großen Krabbeln“. Jetzt hat Festo mit dem Bionic Flying Fox ein neues Roboter-Tier entwickelt. Der Roboter-Flughund der auch mit Hilfe von 3D-Druckern entwickelt wurde schafft es auf eine Spannweite von über 2 Meter.

Benutzerfreundlich, preiswert und geeignet für große Stückzahlen:

Rapid Shape verspricht mit drei neuen 3D-Druckern der Studio Line moderne additive Geräte für Hörgeräteakustiker

27. März 2018 Andreas Krämer
Bild des HA 90 speed XL

Rapid Shape hat mit den Modellen HA20 II, HA30 II und HA40 II der Studio Line Produktreihe 3D-Drucker für Hörgeräteakustiker und Labore entwickelt. Jedes Modell für sich bietet seine Vorteile, den Bedürfnissen der Kunden entsprechend. Vorgestellt wurden die neuen Geräte am Congrès des audioprothésistes in Paris.

Robotik in der Optik:

Forscher der Hochschule Aalen entwickeln Verfahren zur Optimierung von Kunststofflinsen aus dem 3D-Drucker

10. Februar 2018 Andreas Krämer
Roboter schleift optische Linse

Forscher der Hochschule Aalen in Baden-Württemberg arbeiten an neuen Verfahren aus der Robotik, um 3D-gedruckte Kunststofflinsen zu optimieren. Diese sind heute noch trüb und müssen daher oft von Hand geschliffen werden. Die Forscher wollen dieses Verfahren optimieren mit dem Ziel eines Fertigungsroboters, der sowohl 3D-Drucken als auch Schleifen kann.

Zukunft patientenspezifischer Implantate:

Amerikanische Gesundheitsorganisation erteilt Zulassung für patientenspezifische Titan-Wirbelsäulenimplantate aus dem 3D-Drucker

18. Januar 2018 Remziye Korner
Implantate von EIT Wirbelsäule

Die amerikanische Gesundheitsbehörde FDA hat aus Titan gefertigten, patientenspezifischen Wirbelsäulenimplantate aus dem 3D-Drucker zugelassen. Mit diesem konnte jetzt erstmals eine Halswirbelsäulenoperation erfolgreich durchgeführt werden. Mit beteiligt an der Entwicklung waren die Neurochirurgie am Klinikum Karlsruhe, die junge EIT Emerging Implant Technologies GmbH mit Sitz im Medizintechnikcluster Tuttlingen in Baden Württemberg und 3D Systems.

Alle 3D-Drucker-News per E-Mail:

Zur Newsletter-Anmeldung und Anmeldeinformationen

Anzeige