News zum Thema

Anzeige
3D-Druck-Challenge 2021:

Hochschule Neu-Ulm gibt Beginn der Bewerbungsphase für die Deutsche 3D-Druck-Challenge 2021 bekannt

2. März 2021
3D-Druck-Challenge 2021 Plakat

Im Vorjahr fand mit der Süddeutschen 3D-Druck-Challenge 2020 ein erfolgreicher Wettbewerb statt, an dem Maker und andere 3D-Druck-Begeisterte ihre Produkte vorstellen und zahlreiche Preise gewinnen konnten. In diesem Jahr soll der Contest erneut durchgeführt werden. Die Bewerbungsfrist wurde jetzt von der Hochschule Neu-Ulm gestartet und läuft noch bis Ende Mai. Alle Infos zur 3D-Druck-Challenge 2021.

Erfolgreiche Integration:

Deutsche erler GmbH setzt auf 3D-Druck und steigert Wirtschaftlichkeit und Flexibilität seiner Produktion

18. Februar 2021
3D-Drucker bei der erler GmbH

Der deutsche Hersteller von Sonderbaumaschinen erler GmbH aus Baden-Württemberg setzt seit einiger Zeit auf 3D-Druck für seine Produktion. Dafür wurde der Mark Two 3D-Drucker von Markforged erworben. Seither profitiert erler von den Vorteilen der additiven Fertigung, wie eine bessere Wirtschaftlichkeit seiner Produktion und mehr Flexibilität, wie es in einem Anwenderbericht heißt. Der deutsche Sonderbaumaschinenhersteller denkt jetzt sogar über die Anschaffung eines weiteren 3D-Drucksystems nach.

Unternehmenskooperation:

Solidpro erweitert sein Produktportfolio um 3D-Drucker von Markforged

21. Januar 2021
3D-Drucker von Markforged bei Solidpro

3D-Drucker des US-amerikanischen Herstellers Markforged werden künftig auch über das deutsche Unternehmen Solidpro aus Baden-Württemberg erhältlich sein. Der Reseller von SOLIDWORKS wird verschiedene Modelle des amerikanischen Herstellers in sein Sortiment aufnehmen. Neben der X-Serie gibt es auch Desktop-3D-Drucker und andere von Markforged zukünftig bei Solidpro.

Einsatz im Sportwagen:

Porsche stellt E-Antriebsgehäuse mit 3D-Drucker her

19. Dezember 2020
Antriebsgehäuse von Porsche

Der deutsche 3D-Drucker-Hersteller SLM Solutions hat mit NXG XII 600 seinen neuesten industriellen 3D-Drucker für den Metall-3D-Druck vorgestellt. Der deutsche Sportwagenhersteller Porsche hat mit dem 3D-Druck-System jetzt ein komplettes E-Antriebsgehäuse hergestellt.

Mit Code die Welt verbessern:

„Jugend hackt“ eröffnet Labor an der Hochschule Heilbronn und bringt Schülern und Studenten neue Technologien wie den 3D-Druck näher

23. November 2020
Makerspace

An der Hochschule Heilbronn wurde jetzt ein „Jugend hackt“-Labor eingerichtet, das Schülern und Studierenden gleichermaßen Zukunftstechnologien näherbringen soll. Neben dem Labor befindet sich außerdem der Makerspace der Universität, an dem die Lernenden auch auf Dinge wie Lötkolben und 3D-Drucker zugreifen können.

3D-gedruckte Kunstwerke aus Erinnerungsstücken:

Team „BitArt“ gewinnt 1. Süddeutsche 3D-Druck-Challenge in Ulm

29. Oktober 2020
BitArt 3D-gedrucktes Kunstwerk aus Erinnerungen

Bei der 1. Süddeutschen 3D-Druck-Challenge von der Hochschule Neu-Ulm wurden einige interessante Projekte eingereicht. Die Teilnehmer legten einen Businessplan vor und druckten ihre Prototypen mit einem 3D-Drucker. Gewonnen hat die Challenge mit Teams aus ganz Europa das Team „BitArt“, welches aus Erinnerungen in Form von Texten, Fotos oder Musikstücken einzigartige Kunstwerke aus dem 3D-Drucker erstellt.

Drylyte-Technologie:

TEAMZIEREIS erreicht 80% Zeiteinsparung beim Post-Processing seiner 3D-Druck-Teile mit DLyte 10D-Anlage von AM Solutions

12. September 2020
TEAMZIEREIS Ralph Ziereis

Das deutsche Unternehmen TEAMZIEREIS hat sich mit dem Trockenpolierverfahren auseinandergesetzt und konnte dank der Hilfe von AM Solutions seinen Nachbearbeitungsprozess für seine Teile aus dem 3D-Drucker deutlich verbessern. Dies gelang mit dem Drylyte-Technologie aus Spanien und der damit arbeitenden Post-Processing-Anlage DLyte 10D von AM Solutions.

Woodmimetics 3D:

Forscher der Universität Freiburg entwickeln zähe 3D-Druckpaste aus Biomaterialien wie Lignin

30. August 2020
3D-Druck mit Biopaste

Deutsche Forscher und Forstwissenschaftler der Universität Freiburg haben eine neuartige Biopaste entwickelt, die sich mittels 3D-Druck gut verarbeiten lässt, schnell verfestigt und mit der komplexe Strukturen gedruckt werden können. Die Paste besteht zum Teil aus Lignin, einem Abfallmaterial in der Papierherstellung und ist auf der Basis von Holz somit biologisch abbaubar. Der Werkstoff und 3D-Druck-Material erhält den Namen Woodmimetics 3D.

Mehr Präsenz in Europa:

3D-Druckunternehmen SHINING 3D Technology eröffnet 1.000 m² großes Büro in Stuttgart

7. August 2020
SHINING 3D Büro Innenansicht

SHINING 3D Technology, die Tochterfirma vom 3D-Scanner-Hersteller SHINING 3D, hat in Stuttgart einen neuen Standort eröffnet. Mit dem neuen, 1.000 m² großen Büro, eröffnet SHINING 3D seinen ersten Standort in Deutschland und möchte seine Präsenz in Europa erhöhen. Neben Ausstellungsräumen und einer Produktion von Referenzteilen befinden sich außerdem verschiedene Ersatzteile von europäischen Kunden direkt vor Ort, damit diese schneller zur Verfügung stehen.

"SME Horizon 2020":

Hachtel und Cubicure erhalten 2 Millionen Euro Förderung der EU für Kleinserien aus dem 3D-Drucker

27. Juli 2020
3D-Drucksystem Caligma 200 von Cubicure

F.&G. Hachtel aus Aalen und das österreichische 3D-Druckunternehmen Cubicure erhalten eine Förderung in Höhe von 2 Millionen Euro aus dem SME Horizon Programm der EU. Damit wollen sie künftig zertifizierte Kleinserien mit dem 3D-Drucker realisieren. Ihre Kunden erhalten von der Machbarkeitsprüfung bis zur Qualifizierung des Bauteils alles von einem Beschaffungspartner.

270 m² großes Kompetenzentrum:

Nanoscribe eröffnet in Karlsruhe „Microfabrication Experience Center“ zur 3D-Mikrofabrikation

22. Juli 2020
Innenansicht Demolab

Mit dem Microfabrication Experience Center im ZEISS Innovation Hub in Karlsruhe hat Nanoscribe ein Zentrum eröffnet, an dem Besucher die 3D-Mikrofabrikation direkt erleben können. Dabei werden unter anderem 3D-Drucksysteme wie der Photonic Professional GT2 und das Quantum X System vorgestellt. Wir fassen die wichtigsten Informationen zusammen.

30 PS mehr Leistung:

Porsche stellt Hochleistungskolben für 700 PS-starken Porsche 911 GT2 RS mit 3D-Drucker her

18. Juli 2020
Zwei Kolben aus dem 3D-Drucker

Der Stuttgarter Sportwagen-Hersteller Porsche wird bei seinem Modell Porsche 911 GT2 RS den besonders stark belasteten Motorkolben im 3D-Druckverfahren herstellen. Dafür nutzt das Unternehmen das Laser-Metall-Fusion-3D-Druckverfahren (LMF), ein eigens entwickeltes Metallpulver und die Unterstützung von TRUMPF. Durch den 3D-gedruckten Hochleistungskolben sollen unter anderem 30 PS mehr bei dem 700 PS starken Biturbo-Motor möglich werden.

Team internationaler Universitäten:

Autarkes Wohnprojekt in Botswana soll Gebäude aus dem 3D-Drucker erhalten

6. Juli 2020
Eröffnung Maun Science-Park 2019

Ein Team verschiedener internationaler Universitäten und die HTWG Konstanz arbeiten gemeinsam an einem autarken Stadtteil in Botswana. Dabei sollen für einen kostengünstigen und effektiven Aufbau des Wohnprojekts auch 3D-Drucker zum Einsatz kommen. Wir stellen das Projekt in Afrika einmal genauer vor.

Gesichtsvisiere und Atemschutzmasken:

Institut für Kunststofftechnik Stuttgart verwendet neuartiges, biologisch abbaubares Stützstrukturmaterial beim Kampf gegen die Coronavirus-Pandemie

15. Mai 2020
Stützstrukturen beim 3D-Druck

Das Institut für Kunststofftechnik (IKT) der Universität Stuttgart in Baden-Württemberg verwendet ein neuartiges, biologisch abbaubares und wasserlösliches Stützstrukturmaterial, um mit 3D-Druck Gesichtsvisiere und Schutzmasken im Kampf vor einer Ansteckung mit dem SARS-CoV-2-Virus herzustellen. Wir stellen die Arbeiten des IKT einmal genauer vor.

Verarbeitung von Draht- und Pulvermaterialien:

Die deutsche CHIRON Group stellt mit AM Cube neuen Metall-3D-Drucker vor

6. Mai 2020
Alex Boi von der CHIRON Group

Die deutsche CHIRON Group hat mit dem AM Cube seinen ersten Metall-3D-Drucker vorgestellt. Dieser wurde für die additive Verarbeitung von Draht- und Pulvermaterialien entwickelt. In einem Online-Event, das vom 14. Mai bis 19. Mai 2020 stattfindet, wird das 3D-Drucker-Modell dem interessierten Publikum vorgestellt.