Bioprinting:

EpiBone forscht mit 3D-Druck am Knochenwachstum außerhalb des Körpers

Das US-Unternehmen EpiBone aus New York arbeitet an einem Verfahren, mit Unterstützung von 3D-Druck Knochen außerhalb des Körpers wachsen zu lassen. Die organischen Knochen sollen nach dem künstlichen Knochenwachstum beim Patienten implantiert werden.

Logo EpiBoneDie Biomedizin-Studentin Nina Tandon ist Mitbegründerin des Unternehmens EpiBone und hat basierend auf der 3D-Druck-Technologie einen Weg gefunden mit dem Knochen außerhalb des Körpers wachsen können. Bei dem Verfahren verwendet EpiBone eigene Zellen des Patienten, um ein Wachstum von Knochen außerhalb des Körpers zu erreichen.

Die Technik ist dabei überraschend einfach. Im Vorfeld wird ein CT-Scan des beschädigten Knochens vom Patienten durchgeführt und ein 3D-Modell erstellt. Das Modell wird anschließend zur Schaffung einer 3D CNC-Fräse aus Kuh-Knochen verwendet, welche die exakten Form des Transplantats aufweist, dass bei Bedarf in den Patienten implantiert werden kann. Danach werden Fettzellen aus dem Patienten entnommen und Stammzellen aus dem Fötus isoliert. Diese Stammzellen werden mit dem gefrästen Tierknochen in einen Bioreaktor gebracht. Nach der Öffnung des Bioreaktors ist ein neuer Knochen entstanden, der von den Zellen des Patienten umgeben ist. Wenn dieser Knochen einmal implantiert ist, wächst er weiter und verschmilzt mit dem menschlichen Knochengewebe zu einer Einheit.

Knochen aus dem 3D-Drucker
EpiBone arbeitet an einem Verfahren, individuelle und passgenaue Knochen zu drucken (Bild © EpiBone).

Zur Zeit testet EpiBone das Verfahren mit Wangenknochen für wachsende Schweine und Tests mit Menschen sollen in wenigen Jahren erfolgen. Das Ziel ist es größere und komplexere Knochen mit dem Verfahren basierend auf 3D-Druck herzustellen.

Video – Knochenwachstum außerhalb des Körpers:

Hilf uns Dinge zu verbessern. Bewerte den Artikel:

0 0

Anzeige

3D-Drucker-Newsletter – kostenlos anmelden:

Teile den Link zu dieser Seite:

Klicken Sie einfach auf das Formularfeld und kopieren Sie sich den Link heraus.

Klicken Sie einfach auf das Formularfeld und kopieren Sie sich den Link heraus.

Klicken Sie einfach auf das Formularfeld und kopieren Sie sich den Link heraus.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.