Wie fein kann ein 3D-Drucker drucken?

Leserfrage: Ich möchte gerne wissen, wie fein ein 3D-Drucker drucken kann? Was sind die Detailgenauigkeiten der einzelnen 3D-Drucker und ihrer Verfahren und für welche Modelle eignet sich welcher 3D-Drucker? Für die meisten dürfte doch ein FDM-3D-Drucker eigentlich ausreichen, oder gibt es konkret Gründe für einen (M)SLA-3D-Drucker? Was druckt man damit, was man mit einem FDM-3D-Drucker nicht drucken kann?
1
Antwort:

In den letzten Jahren ist der 3D-Druck besonders populär geworden. In Zusammenhang damit gibt es immer mehr erschwingliche 3D-Drucker auf dem Markt. Dadurch können heutzutage Ersatzteile für Werkstatt, Haushalt oder Auto, aber auch Spielfiguren und wahre kleine Kunstwerke mit einem 3D-Drucker zu Hause auf dem Schreibtisch oder in der heimischen Werkstatt geschaffen werden. Und auch in kleineren und mittelständischen Unternehmen finden 3D-Drucker für das Protoyping, aufgrund ihrer immer leichteren Bedienung, zuverlässigen Druckqualität und immer größere werdenden Druckgenauigkeit, immer häufiger ihren Einsatz.

Trotz der breiten Zugänglichkeit der 3D-Drucker und ständig hinzukommender neuen Funktionen bleibt dennoch für viele Anwender vor dem Kauf eine Frage offen – welche Druckgenauigkeit benötige ich überhaupt und welche 3D-Drucker (oder genauer noch welches 3D-Druckverfahren) deckt meine Bedürfnisse am besten ab? Es gibt zwar immer mehr 3D-Drucker, die kleine Kunststoffteile in sehr hoher Auflösung drucken, allerdings spiegelt sich das entweder in der Qualität oder im Preis wider. Hier gilt es vorher abzuwägen welcher 3D-Drucker die Anforderungen am besten erfüllt, um ideale Ergebnisse zu erzielen ohne unnötig hohe Kosten zu verursachen. Am weitesten verbreitet unter heimischen 3D-Druckern sind FDM- und DLP-/SLA-3D-Drucker.

FDM-3D-Drucker für feine Details

Für Anfänger eignen sich besonders FDM-3D-Drucker in Kombination mit PLA-Filament, da dieses Filament Fehler verzeiht. Selbst winzige Teile in Maßstäben von 1:87 bis hin zu 1:160 sind für die meisten FDM-3D-Drucker kein Problem. Wird es aber noch kleiner und feiner, muss zum SLA-3D-Drucker zurückgegriffen werden.

SLA-3D-Drucker ermöglichen die größte Detailgenauigkeit

Bei Architekturmodellen, Dioramas, Miniaturen und anderen Anwendungen bedarf es eines hohen Feinheitsniveaus, wofür FDM-3D-Drucker eher ungeeignet sind. Bei solchen Anwendungen kann der Harz-3D-Drucker bzw. SLA-3D-Drucker weiterhelfen. Allgemein gilt es, dass SLA-3D-Drucker zusammen mit Polyjet-3D-Druckern die besten unter den 3D-Druckern sind, wenn es darum geht, möglichst genaue und feine Details zu drucken.

In der Regel beträgt der Durchmesser des Lasers zwischen 0,1 und 0,15 mm, was im Vergleich zu der Schicht eines FDM-3D-Druckers deutlich weniger ist. Beim SLA-3D-Drucker ergeben sich weniger Toleranzen und die Bauteiloberfläche lässt sich fein und optimal drucken.

» Mehr zum Thema: Die unterschiedlichen 3D-Druckverfahren werden hier erklärt.

Allgemeine Toleranzen unterschiedlicher 3D-Drucker

Jeder 3D-Drucker verfügt über unterschiedliche Vorteile und Eigenschaften gegenüber der Konkurrenz. In der Regel liegt die min. erreichbare Toleranz bei ±0,1 mm. Bei kleinen Bauteilen und in speziellen Fällen können mit einem SLA-3D-Drucker sogar Schichten von ± 0,05 mm erzielt werden, was mit sehr feinen Details resultiert.

Du hast bereits abgestimmt!

Ähnliche Fragen und weiterführende Informationen

Zugehörige Begriffserklärungen im Glossar

ELEGOO Mars 3 MSLA 3D-Drucker mit hoher Detailgenauigkeit und günstigem Preis
  • 【Höhere Auflösung und Leistung】Mars 3 ist der erster Desktop MSLA 3D-Drucker mit super-hoch Präzision von ELEGOO. Er verfügt über ein 6,66 Zoll Mono-LCD mit Ultra 4K HD-Auflösung, das eine 30 % höhere XY-Auflösung bei 35 μm und ein 37 % höheres Bauvolumen als der Mars 2 aufweist und erstaunliche 3D-Drucke ermöglicht.
  • 【Der Release Film 2.0】Dieser Release-Film hat eine niedrigere Trennspannung, so dass die kleinen und dünnen Stützen, die Ihrem Modell hinzugefügt werden, gut geschützt sind. Mars 3 hat eine stark verbesserte Erfolgsquote beim Drucken von 3D-Modellen mit vielen Details.
  • 【Aufgerüstete Lichtquelle】Diese Lichtquelle verfügt über 36 hochintegrierte LED-Lichtern mit einer brandneuen COB-Linse mit einer Freiformoberfläche, die eine Gleichmäßigkeit der UV-Lichtbeleuchtung von über 90% liefern kann, wodurch die Druckgenauigkeit auf ein neues Niveau gehoben wird.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


Meistverkaufte 3D-Drucker in der 40. Kalenderwoche 2022

Platzierung3D-DruckerBester PreisShopMehr Infos
1Artillery Sidewinder-X2293,00 €kaufenTestbericht
2Creality Ender-3 S1303,00 € TOP-Aufsteigerkaufen
8Creality Ender-3 S1 Pro398,00 €kaufenTesbericht
3QIDI TECH X-CF Pro1524.49 €kaufen
4QIDI TECH X-Max870,00 €kaufenTestbericht
5ANYCUBIC Vyper280,76 €kaufen
6ANYCUBIC Kobra Plus500,46 €kaufenNeuvorstellung
7QIDI TECH X-Plus638,87 €kaufenTestbericht
9FLSUN Super Racer SR399,00 €kaufenTestbericht
10QIDI TECH i-mate S442,19 €kaufenTestbericht

Gutschein-Code funktioniert nicht? Fehlerhaften Coupon melden | 3D-Drucker kaufen | 3D-Druck-Shop

Anzeige