Auf der formnext 2021 in Frankfurt wurden heute die beiden neuesten Industrie-3D-Drucker von Essentium vorgestellt. Der Essentium High Speed Extrusion (HSE) 240 HT Dual Extruder 3D-Drucker ist insbesondere für Universitätslabore sowie kleine und mittelgroße Produktionsstätten konzipiert. Zum ersten Mal in Europa wurde auch der Essentium HSE 280i HT 3D-Drucker präsentiert – das erste unabhängige Dual-Extrusionssystem (IDEX), das für die Anforderungen in der industriellen Fertigung entwickelt wurde.

Anzeige

Der neue HSE 240 HT 3D-Drucker von Essentium verfügt über einen dualen Extrusionsdruckkopf, wodurch die Effizienz und Leistung der Teileproduktion auf kleinstem Raum maximiert werden kann. Der Essentium HSE 240 HT überzeugt durch ein neues Industriedesign und wurde entwickelt, um die Anforderungen der anspruchsvollsten Branchen zu erfüllen. Dazu verfügt das Gerät über drei Druckmodi – den Einzelextruder-Modus, den Support-Modus und den Multiprozess-Modus – um aus verschiedenen Materialien hochpräzise Teile herzustellen.

Der Essentium HSE 240 HT 3D-Drucker verfügt über ein Bauvolumen von 430 x 350 x 375 Millimeter und bietet fertigungsorientierte Leistungsmerkmale wie automatische Spulenumschaltung bei großen Druckaufträgen, 3D-Hochgeschwindigkeitsdruck sowie eine interne Kamera für die Fernüberwachung. Seine Baukammer lässt Temperaturen von bis zu 185 °C zu, während die beheizte Essentium Hozzle™-Düse bis zu 550 °C erreichen kann, um die mechanische Festigkeit der Fertigungsteile zu gewährleisten.

Europa-Premiere des Essentium HSE 280i HT 3D-Druckers

3D-Drucker HSE 280i HT
Essentium hat mit dem HSE 280i HT (im Bild) seinen ersten 3D-Drucker mit echtem unabhängigen Doppelextrusionssystem vorgestellt (Bild © Essentium).

Auf der Formnext 2021 wird auch der Essentium HSE 280i HT 3D-Drucker erstmals in Europa vorgestellt. Dieser kompakte 3D-Drucker für kosteneffiziente AF-Produktion zeichnet sich durch ein großes Bauvolumen, seine Kompatibilität mit Hochtemperaturmaterialien sowie einen hohen Produktionsdurchsatz aus. Die Maschine wurde für Großserienhersteller in den Bereichen Automobil, Elektronik sowie Luft- und Raumfahrt entwickelt und eignet sich sowohl für funktionales Prototyping als auch für die Serienproduktion mit technischen Hochleistungsfilamenten.

Dr. Blake Teipel, CEO von Essentium Inc., sagt dazu:

„Industrie 4.0 steht heute ganz oben auf der Agenda und kein Unternehmen möchte im Wettlauf um die Entwicklung der Fabrik der Zukunft zurückbleiben. Hersteller haben jedoch Altsysteme, die nicht von heute auf morgen ersetzt werden können. Sie benötigen daher fortschrittliche Fertigungslösungen, die neben den bestehenden Prozessen funktionieren und schnelle Erfolge und greifbare Vorteile schaffen. Die neuen 3D-Druckplattformen von Essentium bieten genau das und helfen Herstellern, den Übergang ins digitale Zeitalter zu beschleunigen, indem sie Additive Fertigungs-Anwendungen ermöglichen, die zu erheblichen Verbesserungen bei Produktivität und Wachstum führen.“

Zum Newsletter anmelden

Anzeige

Meistverkaufte 3D-Drucker in der 39. Kalenderwoche 2022

Platzierung3D-DruckerBester PreisShopMehr Infos
1Artillery Sidewinder-X2293,00 €kaufenTestbericht
2Creality Ender-3 S1303,00 € TOP-Aufsteigerkaufen
8Creality Ender-3 S1 Pro398,00 €kaufenTesbericht
3QIDI TECH X-CF Pro1524.49 €kaufen
4QIDI TECH X-Max870,00 €kaufenTestbericht
5ANYCUBIC Vyper280,76 €kaufen
6ANYCUBIC Kobra Plus500,46 €kaufenNeuvorstellung
7QIDI TECH X-Plus638,87 €kaufenTestbericht
9FLSUN Super Racer SR399,00 €kaufenTestbericht
10QIDI TECH i-mate S442,19 €kaufenTestbericht

Gutschein-Code funktioniert nicht? Fehlerhaften Coupon melden | 3D-Drucker kaufen | 3D-Druck-Shop