News zum Thema

Anzeige
Bestehend aus zwei Teilen:

Werkstoffhersteller Covestro stellt komplett recycelbaren Sportschuh aus dem 3D-Drucker vor

11. Dezember 2019
3D-gedruckte Schuhe

Der deutsche Werkstoffhersteller Covestro hat auf der vergangenen formnext 2019 seine Materialkonzepte für einen Sportschuhe aus dem 3D-Drucker vorgestellt. Der Lauf- und Basketballschuh setzt sich aus lediglich zwei Teilen zusammen, die dank eines neu entwickeltem, carbonfaserverstärktem TPU (CFRTP) vollständig recycelt werden können.

Vorteile des 3D-Drucks:

Baden-württembergisches Unternehmen VMR stellt bionischen Fahrradrahmen aus 3D-Drucker vor

10. Dezember 2019
Fahrrad

Das Unternehmen VMR aus Baden-Württemberg, welches auf die Herstellung von Nischenprodukten aus Kunststoff und Metall spezialisiert ist, hat auf der formnext 2019 einen Fahrradrahmen aus dem 3D-Drucker vorgestellt. Am Beispiel der aufwendigen und besonders stabilen bionischen Struktur, hat das Unternehmen die Vorteile des 3D-Drucks aufgezeigt, mit der sich komplexe Formen deutlich einfacher als mit konventionellen Verfahren herstellen lassen.

Bestehend aus 14 3D-gedruckten Einzelteilen:

BigRep stellt mit „Loci“ den Prototyp eines zu 100% 3D-gedruckten Elektroautos vor

6. Dezember 2019
BigRep Loci: Elektroauto aus dem 3D-Drucker

Das in Berlin beheimatete 3D-Druckunternehmen BigRep hat auf der formnext 2019 den Design-Prototypen eines Elektroautos namens „Loci“ vorgestellt. Loci besteht aus 14 Teilen die allesamt mit einem 3D-Drucker hergestellt wurden. Das Elektroauto, über das noch nicht alle Details bekannt sind, wird in drei unterschiedlichen Varianten erhältlich sein und als Last-Mile-Transportlösung seinen Einsatz finden.

Alle Arten von Metallen:

SHINING 3D stellt EP-M250 Pro Dual-Laser-Metall-3D-Drucker für mittelgroße Teile und Kleinserien vor

5. Dezember 2019

SHINING 3D hat auf der vergangenen formnext 2019 seinen neuen 3D-Drucker, den Dual-Laser-Metall-3D-Drucker SHINING 3D EP-M250 Pro, vorgestellt. Dieser ist quelloffen und arbeitet mit der Advanced Metal Powder Bed Fusion (MPBF)-Technologie. Der Hersteller verspricht eine Vielfalt an unterschiedlichen Metallen, die sich mit dem EP-M250 Pro drucken lassen sollen.

Für Wartungs-, Reparatur- und Produktionsanwendungen:

DMG MORI stellt mit LASERTEC 125 hybrides Fertigungssystem vor

3. Dezember 2019
LASERTEC 125 Produktbild

Das deutschen Unternehmen DMG MORI hat mit dem LASERTEC 125 ein neues hybrides Fertigungssystem aus seiner 3d hybrid-Reihe vorgestellt. Mit dem neuen 3D-Drucksystem können Komponenten effizient repariert und beschichtet werden. Wir werfen einen Blick auf das System.

Neuvorstellung auf der formnext 2019:

3ntr stellt mit Spectral 30 neuen FFF-3D-Drucker für Hochleistungspolymere vor

Spectral 30 von 3ntr

Das italienische 3D-Druckunternehmen 3ntr hat auf der formnext 2019 mit dem Spectral 30 seinen neuesten FFF-3D-Drucker für Hochleistungspolymere vorgestellt. Dieser ist für den 3D-Druck mit sehr hohen Temperaturen geeignet und druckt unter anderem Materialien wie PEEK und Ultem/PEI.

3D-Druck in der Industrie:

Oerlikon AM und Siemens beschließen Kooperation zur Digitalisierung der additiven Fertigung

22. November 2019
Von links nach rechts: Dr. Sven Hicken, Oerlikon, Head of Additive Manufacturing Business Unit & Dr. Karsten Heuser, Siemens, Vice President for Additive Manufacturing.

Oerlikon AM, der Geschäftsbereich für additive Fertigung bei der Oerlikon Group, geht eine Vereinbarung mit Siemens ein. Oerlikon AM wird künftig das Digital Enterprise Portfolio von Siemens in seine Unternehmensbereiche integrieren. Die Integration soll in zwei Jahren abgeschlossen sein und gehört zur Strategie von Oerlikon die 3D-Drucktechnologie weiter in die Unternehmensprozesse zu integrieren.

Gemeinsame Standardisierung:

TÜV SÜD und die ASTM International starten Kooperation zur Entwicklung gemeinsamer Standard in der additiven Fertigung für Deutschland und die USA

21. November 2019
Bild der Personen, die an der Unterzeichnung teilgenommen haben

Der TÜV SÜD und die amerikanische ASTM International beschließen auf der formnext 2019 eine Kooperation zur Gestaltung und Weiterführung der Marktentwicklung bei der additiven Fertigung. Die Kooperation soll künftig zu einheitlicheren und verlässlicheren Standards im industriellen 3D-Druck in den USA und Europa führen. Alle Infos.

Alle 3D-Drucker-News per E-Mail:

Zur Newsletter-Anmeldung und Anmeldeinformationen

Anzeige