US-Wissenschaftler der Columbia University in New York haben einen 3D-Lebensmitteldrucker für komplexe Snacks entwickelt. Das Gerät liefert tatsächlich eindrucksvolle Ergebnisse, wie ein Video zeigt. 2017 soll der 3D-Drucker auf den Markt kommen und bald auch Gel, Paste und Pulver verarbeiten können.

Anzeige

Columbia Engineering University LogoAn der Columbia University haben Wissenschaftler einen 3D-Drucker entwickelt mit dem komplexe Snacks gedruckt werden können. Das Gerät soll nicht das Kochen ersetzen, weil man nach Angaben der Columbia University Forscher wahrscheinlich (noch) nicht alle Nährstoffe in den Zutaten unterbringen kann. Vielmehr soll der 3D-Lebensmitteldrucker aufwendige Snacks automatisiert herstellen.

Die Zutaten für die Snacks werden über Module in den 3D-Drucker geführt, der sie basierend auf dem Rezept in den passenden Mengen aus den Modulen holt und zu einem Snack form und ausdruckt.

Snack aus 3D-Drucker
Forscher der Columbia Engineering University drucken solche Snacks aus dem 3D-Drucker (Bild © Screenshot; YouTube/Columbia Engineering).

Die Snacks gibt es bisher nur als Kaltspeisen, da das Gerät die Nahrung aktuell noch nicht erhitzen kann. Aber auch daran arbeiten die Wissenschaftler. Sie wollen unterschiedliche Hitzestufen integrieren, damit verschiedene Zutaten mit unterschiedlichen Temperaturen erhitzt werden können.

Es sollen sich künftig Snacks aus Pulver, Gel, Paste und flüssigen Zutaten herstellen lassen. Nach Einschätzung der Wissenschaftler sei dies exakt der Grund, weshalb sich 3D-Drucker in Haushalten durchsetzen werden, so die Forscher in einer Mitteilung. Ziel ist es, auf einfache und schnelle Art und Weise individuelle, personalisierte Snacks herstellen zu können. Im Jahr 2017 bereits soll der 3D-Drucker auf den Markt kommen. Über die Markteinführung werden wir in unserem 3D-Drucker-Newsletter berichten.

Video

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Alle 3D-Druck-News per E-Mail abonnieren

Anzeige

Meistverkaufte 3D-Drucker in der 15. Kalenderwoche 2021

Platzierung3D-DruckerBester PreisShopMehr Infos
1Artillery Sidewinder-X1308,00 € Rekord-Niedrig-Preis (Gutschein siehe Shop)kaufenNeuvorstellung
2QIDI TECH X-Max892,49 €kaufenTestbericht
3FLSUN Q5181,63 €kaufen
4QIDI TECH X-Plus668,77 €kaufenTestbericht
5Creality Ender 3 PRO204,23 €kaufen
6Artillery GENIUS225,97 €kaufenTestbericht
7Creality CR-6 SE271,15 €kaufenNeuvorstellung | Tesbericht
8Alfawise U30 Pro228,25 €kaufen
9Creality CR-10 V3432,65 €kaufen
10TRONXY X5SA262,13 €kaufenTestbericht
11Anycubic Chiron489,99 €kaufen
12FLSUN QQ S Pro248,59 €kaufen
13Flying Bear Ghost 4S325,60 €kaufen
14ANYCUBIC Mega X429,99 €kaufenTestbericht
15ANYCUBIC Mega-S242,32 €kaufen

Gutschein-Code funktioniert nicht? Fehlerhaften Coupon melden | 3D-Drucker kaufen | 3D-Druck-Shop

Angebot
Im Angebot: PLA-Filament Amazon Basics um 32% reduziert
  • 3D-Drucker-Filament mit einem Durchmesser von 1,75 mm (+/- 0,05 mm); geeignet für gängige 3D-Drucker (bitte Spulengröße auf Kompatibilität prüfen); ideal zum Drucken von Deko-Objekten, Bastelprojekten und mehr; Blau; Spule mit 1 kg
  • Hergestellt aus PLA-Kunststoff, einem häufig verwendeten thermoplastischen Material, das für seine seidig schimmernde Oberfläche, niedrigere Schmelztemperatur und Benutzerfreundlichkeit bekannt ist (kein Heizbett erforderlich); zudem ist es verzugsarm und geruchlos und hat eine glänzende Oberfläche