US-amerikanische Forscher der Virginia Tech haben ein neues 3D-Druckverfahren für den 3D-Druck von Latexkautschuk entwickelt. Dazu verwendeten sie einen speziellen 3D-Drucker und Photoinitiatoren. Nach mehreren Anläufen fanden sie die geeignetsten Parameter für ihr Vorhaben heraus und konnten erfolgreich Objekte aus Latexkautschuk mit dem 3D-Drucker herstellen.

Anzeige
Geekbuying 10th Anniverary

Forscher der Virginia Tech haben gemeinsam mit Michelin North America ein 3D-Druckverfahren für Latexkautschuk entwickelt. Ihre Arbeit haben wurde im ACS Applied Materials & Interfaces unter dem Titel „3D Printing Latex: A Route to Complex Geometries of High Molecular Weight Polymers“ veröffentlicht.

Unter anderem präsentieren sie dabei ihre ersten Erkenntnisse zur Arbeit mit diesem herausfordernden Material, der chemischen Modifizierung flüssiger Latizes, um diese druckbar zu machen, und dem Bau eines 3D-Druckers. An der Entwicklung eines 3D-Druckverfahrens waren Forscher des Macromolecules Innovation Institute (MII), des College of Science und des College of Engineering, wie die Universität in einer Pressemitteilung erklärt. Die Replikation der mechanischen Eigenschaften gelang hierbei besser, als es bei anderen Arbeiten zu diesem Thema der Fall war.

Die Entstehung des 3D-Druckverfahrens

3D-Druckbeispiel Latexkautschuk
Die 3D-gedruckten Latexteile zeigten in einer Matrix starke mechanische Eigenschaften (Bild © Virginia Tech).

In einem ersten Versuch versuchten die Forscher ein Material zu entwickeln, das über das ideale Molekulargewicht und ideale mechanische Eigenschaften verfügt. Sie probieren kommerziell flüssige Latizes, ein schwer zu veränderndes, sehr zerbrechliches Material. Sie entwickelten eine Gitterstruktur, die die Latexpartikel an Ort und Stelle hält und das Hinzufügen von Photoinitiatoren und anderen Verbindungen ermöglicht. Damit soll der 3D-Druck unter UV-Licht leichter werden.

Eigens entwickelter 3D-Drucker

Zwei der Forscher haben 2017 einen 3D-Drucker entwickelt, bei dem UV-Licht großflächig gescannt wurde und ein Patent dafür eingereicht. Auf dessen Grundlage bauten die Forscher nun einen speziellen 3D-Drucker.
Mit dem 3D-Drucker wird eine dünne Schicht Latexharz überlackiert und ein Projektor härtet einen bestimmten Teil des Baubereichs mit UV-Licht aus. Ein erster Versuch lieferte ungenaue Ergebnisse, da flüssige Latexpartikel außerhalb des projizierten UV-Lichts auf die Latexharzoberfläche gestreut wurden.

In einem zweiten Versuch ergänzten sie eine Kamera. Sie wollten herausfinden, wie das Licht mit dem Material reagiert. So konnten sie die Druckparameter entsprechend anpassen, damit auch nur die beabsichtigte Form ausgehärtet wird.

Anwendungsbereiche

Die 3D-gedruckten Latexteile zeigten in einer Matrix, die als semi-interpenetrierendes Polymernetzwerk bekannt ist, starke mechanische Eigenschaften. Die Forscher gehen davon aus, dass sich damit viele elastische Materialien mit komplexen Formen drucken lassen. Zu den möglichen Materialien gehören starrer Kunststoff, aber auch weicher Kautschuk. 2016 haben German RepRap und Dow Corning ein neues Verfahren namens „Liquid Additive Manufacturing“ zur additiven Fertigung von Prototypen und Kleinserien hochkomplexer Bauteile vorgestellt. Über die weitere Entwicklung auf diesem Gebiet berichten wir auch in Zukunft im 3D-grenzenlos Magazin und kostenlos im Newsletter (hier abonnieren).

Zum Newsletter anmelden

Anzeige

Meistverkaufte 3D-Drucker in der 26. Kalenderwoche 2022

Platzierung3D-DruckerBester PreisShopMehr Infos
TOPSELLER #1Artillery Sidewinder-X2302,00 € Neuer RekordtiefpreiskaufenTestbericht
TOPSELLER #2QIDI TECH X-Max894,00 €kaufenTestbericht
TOPSELLER #3ANYCUBIC Vyper3301,61 €kaufen
4QIDI TECH X-Plus637,49 €kaufenTestbericht
5Creality Ender 3 S1330,00 €kaufen
6Creality CR-6 SE199,99 €kaufenNeuvorstellung | Tesbericht
7FLSUN Super Racer SR375,90 €kaufenTestbericht
8QIDI TECH i-mate S419,99 €kaufenTestbericht
9Artillery Genius233,54 €kaufenTestbericht
10ANYCUBIC Photon Mono X369,99 €kaufen
11Ender 5 Plus446,61 €kaufen
12Sovol SV01269,99 €kaufenTestbericht

Gutschein-Code funktioniert nicht? Fehlerhaften Coupon melden | 3D-Drucker kaufen | 3D-Druck-Shop