Der russische YouTuber Alpha Mods hat in einem aktuellen Projekt einen Mini-Zentrifugalkompressor mit seinem 3D-Drucker vorgestellt. Dieser ist 20,6 mm klein und wurde mit einem SLA-/DLP-3D-Drucker und aufwendiger Nachbearbeitung hergestellt. Am Ende kam ein Zentrifugalkompressor dabei heraus, der für seine winzige Größe eine erstaunliche Leistung erbringt.

Anzeige

Der russische YouTuber Alpha Mods hat mit einem harzbasierten 3D-Drucker einen sehr effektiven, sehr kleinen Zentrifugalkompressor, der die Leistung eines kleinen Verbrennungsmotors nutzt, hergestellt. Das Kompressorrad ist 20,6 Millimeter klein und dennoch mit hoher Detailtreue und winzigen Kugellagern versehen.

Details zum 3D-Druck des Mini-Zentrifugalkompressor

Zuerst druckte er das winzige Objekt mit einem Harzdrucker und befreite es im Anschluss von überschüssiger Flüssigkeit. Danach wurde es ausgehärtet und das Stützmaterial wurde entfernt. Dabei ist er wirklich sehr präzise und entfernt das Stützmaterial und übriges Harz mit einem X-Acto-Messer unter starker digitaler Vergrößerung. Damit er sichergeht, dass die Drucke rund sind, bearbeitet er diese auf einer Drehbank. Die erforderlichen Lager presst er mit gleicher Sorgfalt ein.

Im nächsten Schritt testete er die von ihm konstruierten Laufräder und baute die leistungsstärkere Einheit in das Gehäuse des Kompressors ein. Die Welle, auf der das Rad sitzt, fräst er auf die richtige Größe und fügt das Ganze mit einem Spezialkleber zusammen und härtet es unter UV-Strahlung aus.

Der fertige Mini-Kompressor wird über einen Riemen und einige Riemenscheiben mit einem winzigen Verbrennungsmotor verbunden. Die Riemenscheibe des Kompressors ist deutlich kleiner als die des Motors, was wiederum die Drehzahl des Laufrads verglichen zur Drehzahl des Motors erhöht. Obwohl es oft eine Art Untersetzung in der Einheit selbst gibt, im Gegensatz zu einer massiven Riemenuntersetzung, wird das Gleiche hin und wieder bei echten Zentrifugalkompressoren gemacht. Das kleine Gebläse bewegt selbst im Leerlauf viel Luft für diese winzige Größe. Er stellt einige Dinge vor das Gebläse, das zeigt, wie gut es funktioniert.

winziger Zentrifugalkompressor
Der fertige 3D-gedruckte Zentrifugalkompressor (im Bild) war für die winzige Größe sehr leistungsstark (Bild © Screenshot YouTube-Video „Деталь Для Одного Проекта“).

Weitere 3D-gedruckte Projekte von Hobby-Makern finden Sie in der gleichnamigen Themenkategorie. Abonnieren Sie unseren Newsletter und bleiben Sie über Neues aus dem 3D-Druck-Bereich informiert.

„The Making of“ des Mini-Zentrifugalkompressors

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Zum Newsletter anmelden

Anzeige

Meistverkaufte 3D-Drucker in der 39. Kalenderwoche 2022

Platzierung3D-DruckerBester PreisShopMehr Infos
1Artillery Sidewinder-X2293,00 €kaufenTestbericht
2Creality Ender-3 S1303,00 € TOP-Aufsteigerkaufen
8Creality Ender-3 S1 Pro398,00 €kaufenTesbericht
3QIDI TECH X-CF Pro1524.49 €kaufen
4QIDI TECH X-Max870,00 €kaufenTestbericht
5ANYCUBIC Vyper280,76 €kaufen
6ANYCUBIC Kobra Plus500,46 €kaufenNeuvorstellung
7QIDI TECH X-Plus638,87 €kaufenTestbericht
9FLSUN Super Racer SR399,00 €kaufenTestbericht
10QIDI TECH i-mate S442,19 €kaufenTestbericht

Gutschein-Code funktioniert nicht? Fehlerhaften Coupon melden | 3D-Drucker kaufen | 3D-Druck-Shop