Das 3D-Druck-Unternehmen Modix hat auf seiner Website neue Komponenten und ein Firmware-Upgrade für seine Großformat-3D-Drucker angekündigt. Diese sollen den Anwendern mehr Benutzerfreundlichkeit und Leistung bieten. Zu den Neuheiten gehören unter anderem ein 3D-Druckkopf mit selbst entworfenem Hotend. Wir stellen alle Neuerungen vor.

Anzeige

Das 3D-Druck-Unternehmen Modix aus Israel hat die Einführung mehrerer neuer Add-Ons zur Verwendung mit seinen Systemen auf seiner Website angekündigt. Die Zusatzmodule, wie ein neuer Druckkopf oder ein neues Firmware-Update, sollen Leistung und Benutzerfreundlichkeit der FFF-3D-Drucker von Modix verbessern.

Shachar Gafni, CEO von Modix, sagte:

„Modix setzt seinen Weg zum Marktführer fort, indem es sowohl High-End-Technologie als auch komfortable Benutzererfahrungen präsentiert. Nur drei Monate, nachdem wir sechs neue wichtige Add-Ons vorgestellt haben, sind wir stolz darauf, weitere Früchte unserer engagierten F&E-Bemühungen im Laufe des Jahres 2021 zu präsentieren.“

Die neuen 3D-Drucker-Add-Ons von Modix im Detail vorgestellt

Der neue Druckkopf „Griffin“ besteht aus einem von Bondtech entwickelten kundenspezifischen Extruder und einem neuen, von Modix selbst entworfenem Hotend. Das doppelte Antriebszahnradsystem bringt einen verbesserten Filamentgriff, während der nickelbeschichtete Kupferheizblock eine schnellere und effizientere Wärmeübertragung möglich macht. Der Druckkopf wird mit einem Bimetall-Heartbreak geliefert. Dieser wurde von Slice Engineering entwickelt und sorgt für eine Erweiterung der Schmelzzone im Gerät.

Ein verbesserter Temperatursensor PT-1000 macht das Drucken bei Temperaturen von bis zu 500 °C und somit auch die Verwendung von Hochleistungsfilamenten, wie kohlefaserverstärkte Verbundwerkstoffe, möglich. Die neue Druckkopfbaugruppe vereinfacht den Tausch der Düse mit nur einer Hand. Das modulare Design ermöglicht es den Anwendern, das gesamte Filamentschmelz-Subsystem schnell auszutauschen. Die automatische Z-Offset-Kalibrierungssequenz des Griffin-Druckkopfs nutzt eine BLTouch-Sonde, was laut Modix viel präziser als das vorherige manuelle Nivellierungsverfahren ist und zu sauberen ersten Schichten führt.

3D-Druckkopf "Griffin" von Modix in der Nahaufnahme
Das 3D-Druck-Unternehmen Modix stellt den neuen Druckkopf „Griffin“ vor (im Bild zu sehen)(Bild © Modix).

Neue Firmware und Hardware-Komponenten

Außerdem kündigte Modix eine neue Firmware für seine 3D-Drucker an, die RepRap Firmware Version 3. Das Update verfügt über mehrere intelligente Funktionen, die es den Benutzern erlaubt, ihre Systeme optimal zu nutzen. Die neuen Funktionen sind bedingte G-Code-Makrofunktionen und eine Echtzeit-Überwachungs-Engine, die den 3D-Drucker zuverlässiger und benutzerfreundlicher machen sollen.

Neigungsbildschirm für Modix 3D-Drucker
Der Neigungsbildschirm (im Bild) soll die Bedienungsfreundlichkeit verbessern (Bild © Modix).

Modix 3D-Drucker können mit der RepRap Firmware Version 3 auch dynamisch auf Situationen reagieren, die während der Kalibrierung und des Druckens auftreten. Das bringt zudem mehr Konnektivitätsoptionen für Kunden.

Modix stellte hardwareseitig drei neue Komponenten vor. Ein Neigungsbildschirm soll den Komfort verbessern, da damit das Touchscreen-Display in verschiedene Winkel geneigt werden kann. Der Bildschirm eignet sich besonders für den Modix BIG-Meter und den Modix 120Z. Ein optionaler Not-Aus-Schalter, in Form eines großen roten Knopfes an der Vorderseite des 3D-Druckers, zwingt das Gerät bei Betätigung alle Druckaufgaben sofort zu stoppen. Das soll ein hohes Maß an Sicherheit und Kontrolle über den Druckprozess bieten. Das neue Montageregal für schwere Spulen ist eine überarbeitete Version des Standardteils, das mit Modix-Systemen geliefert wird. Das Original kann nur 5-kg-Spulen aufnehmen, die verstärkte Version schafft Spulen mit einer Masse von bis zu 8 kg.

Video zum 3D-Druckkopf „Griffin“ von Modix

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Zum Newsletter anmelden

Anzeige

Meistverkaufte 3D-Drucker in der 39. Kalenderwoche 2022

Platzierung3D-DruckerBester PreisShopMehr Infos
1Artillery Sidewinder-X2293,00 €kaufenTestbericht
2Creality Ender-3 S1303,00 € TOP-Aufsteigerkaufen
8Creality Ender-3 S1 Pro398,00 €kaufenTesbericht
3QIDI TECH X-CF Pro1524.49 €kaufen
4QIDI TECH X-Max870,00 €kaufenTestbericht
5ANYCUBIC Vyper280,76 €kaufen
6ANYCUBIC Kobra Plus500,46 €kaufenNeuvorstellung
7QIDI TECH X-Plus638,87 €kaufenTestbericht
9FLSUN Super Racer SR399,00 €kaufenTestbericht
10QIDI TECH i-mate S442,19 €kaufenTestbericht

Gutschein-Code funktioniert nicht? Fehlerhaften Coupon melden | 3D-Drucker kaufen | 3D-Druck-Shop