Nostalgie aus dem 3D-Drucker:

Drehorgel-Rolf fertigt Trabant-Modelle mit 3D-Drucker

 30. Dezember 2014  Andreas Krämer  

Der „Öko-Trabant“ von Drehorgel-Rolf aus Halle ist ab Januar auch als Miniatur-Modell erhältlich. Rolf Becker plant es ab nächstem Jahr tausende seiner Trabant-Modelle mit dem 3D-Drucker zu fertigen und zu vertreiben.

Der bekannte Drehorgel-Rolf aus Halle fertigt den Trabant im Miniformat, berichtet LVZ Online. Zehn Autos wurden bereits gedruckt. Ab Januar nächsten Jahres sollen tausend weitere Modelle des DDR-Kleinwagens folgen. Die Fertigung erfolgt mittels dem privaten 3D-Drucker.

Trabant als 3D-Druck
Im Miniformat: Der Trabant aus dem 3D-Drucker (Bild © dpa; auf lvz-online.de)

Die Besonderheit der Trabis aus dem 3D-Drucker von Drehorgel-Rolf ist es, dass die „Rennpappe“ mit sechs anstatt der üblichen vier Räder ausgestattet ist. Nach Angaben von Rolf Becker seien die Minimodelle das perfekte Abbild eines »Öko-Trabis«, an dem er selbst bis zum Sommer diesen Jahres gearbeitet hatte.

Der Öko-Trabant befindet sich mittlerweile Luftfahrt- und Technikmuseumspark in Merseburg. Angetrieben wird das skurrile Gefährt mit diversen Bioprodukten und Solarenergie. Bekanntheit erreichte Drehorgel-Rolf vor allem durch seine Trabi-Touren, die ihn über die ganze Welt führten unter anderem nach Sotschi zu den Olympischen Spielen.

Hilf uns Dinge zu verbessern. Bewerte den Artikel:

0 0

Anzeige

3D-Drucker-Newsletter – kostenlos anmelden:

Teile den Link zu dieser Seite:

Klicken Sie einfach auf das Formularfeld und kopieren Sie sich den Link heraus.

Klicken Sie einfach auf das Formularfeld und kopieren Sie sich den Link heraus.

Klicken Sie einfach auf das Formularfeld und kopieren Sie sich den Link heraus.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.