Die SCANLAB GmbH aus dem bayerischen Puchheim hat mit dem SCANcube IV ein neues Gerät aus seiner SCANcube-Produktreihe vorgestellt. Der SCANcube IV ist das erste Scanning-System dieser Produktreihe mit optionaler Rücklesefunktionen. Der SCANcube IV ist ab sofort erhältlich.

Anzeige
Geekbuying 10th Anniverary

Die SCANLAB GmbH hat mit der SCANcube Produktfamilie einige Laser-Scan-Lösungen auf den Markt gebracht. In einer Pressemitteilung an das 3D-grenzenlos Magazin hat das Unternehmen den neuen SCANcube IV vorgestellt, ein Scan-System mit optionalen Rücklesefunktionen. Es ist das erste System aus dieser Produktreihe, das diesen wichtigen Baustein zur Prozessüberwachung bietet.

SCANcube-Produktfamilie der SCANLAB GmbH

Die Systemlinearität des SCANcube IV wurde im Vergleich zum Vorgänger um 30% verbessert. Das ansprechendere Gehäuse ist funktionaler Bestandteil eines optimierten Wärmemanagements. Der Scan-Kopf lässt sich mit passenden Tunings für unterschiedliche Kundenbedarfe konfigurieren. Unverändert bleibt bei der neuen Scan-Kopf-Generation das Preis-Leistungs-Verhältnis.

Je nachdem, welche Laserbearbeitungsverfahren eingesetzt werden, unterscheiden sich die Anforderungen an ein Scan-System stark. Werden Laserbeschriftungen oder Lasergravuren benötigt, müssen andere Anforderungen an die Positioniergeschwindigkeit und den Schleppverzug eines Systems erfüllt werden als additive 3D-Druckverfahren. SCANLAB möchte mit der SCANcube-Familie eine flexible und kostengünstige Lösung anbieten.

SCANcube IV von SCANLAB
Die SCANLAB GmbH bringt mit dem SCANcube IV (im Bild) erstmals ein Gerät der SCANcube-Produktreihe mit optionalen Rücklesefunktionen auf den Markt (Bild © SCANLAB GmbH).

Der SCANcube IV

Die Systemlinearität des SCANcube IV ist um 30 Prozent besser als die des Vorgängers. Das führt zu einer einfacheren Kalibrierung und zu präziseren Bearbeitungsergebnissen. Das staubdichte Gehäuse bietet ein optimiertes Wärmemanagement, wodurch das System auch bei höherer Beanspruchung „cool“ bleibt.

Verschiedene Tuning- und Spiegelvarianten erlauben es Anwendern, den neuen SCANcube IV für den gewünschten Einsatz zu konfigurieren. Kombiniert mit einer RTC-Ansteuerkarte haben Benutzer des neuen Systems die Option der Rücklesefunktionen zur Systemüberwachung und -diagnose. Während der Bearbeitung können die Statuswerte, die Temperatur und die Ist-Position abgefragt werden.

Der SCANcube IV kann ab sofort mit 10 mm oder 14 mm Apertur bestellt werden.

Zum Newsletter anmelden

Anzeige

Meistverkaufte 3D-Drucker in der 26. Kalenderwoche 2022

Platzierung3D-DruckerBester PreisShopMehr Infos
TOPSELLER #1Artillery Sidewinder-X2302,00 € Neuer RekordtiefpreiskaufenTestbericht
TOPSELLER #2QIDI TECH X-Max894,00 €kaufenTestbericht
TOPSELLER #3ANYCUBIC Vyper3301,61 €kaufen
4QIDI TECH X-Plus637,49 €kaufenTestbericht
5Creality Ender 3 S1330,00 €kaufen
6Creality CR-6 SE199,99 €kaufenNeuvorstellung | Tesbericht
7FLSUN Super Racer SR375,90 €kaufenTestbericht
8QIDI TECH i-mate S419,99 €kaufenTestbericht
9Artillery Genius233,54 €kaufenTestbericht
10ANYCUBIC Photon Mono X369,99 €kaufen
11Ender 5 Plus446,61 €kaufen
12Sovol SV01269,99 €kaufenTestbericht

Gutschein-Code funktioniert nicht? Fehlerhaften Coupon melden | 3D-Drucker kaufen | 3D-Druck-Shop