ONLINE-Magazin zum 3D-Druck – Aktuelle News und Entwicklungen aus der Welt der 3D-Drucker
Menu

Software "Cilllia": Neue Entwicklungen beim 3D-Druck künstlicher Haare

„Cilllia“ ist der Name einer neuen CAD-Software, die den 3D-Druck von künstlichen Haaren erheblich vereinfachen soll. Ein Algorithmus erstellt auf Basis von Nutzereingaben wie Haardicke, Ausrichtung der Haare und Haardichte die 3D-Daten für die Haarbüschel, die dann mit einem 3D-Drucker ausgedruckt werden können.

MIT MediaLab LogoEin Team des MediaLab am Massachusetts Institute of Technology (MITrund um den Media-Arts Masterstudenten Jifei Ou, hat eine Designumgebung mit dem Namen „Cillliaentwickelt, mit der feine Strukturen, wie zum Beispiel künstliche Haare, mit einem 3D-Drucker hergestellt werden können.

Von der Software werden verschiedene Werte wie Haardicke, Ausrichtung und Höhe der Haare sowie Haardichte abgefragt. Basierend auf den ermittelten Daten werden dann Büschel aus tausenden Einzelstrukturen zusammengebaut. Bislang war für ein solches Vorhaben Haare mit einem 3D-Drucker auszudrucken ein zeitraubender, manueller Aufbau im CAD-Programmen erforderlich. Ebenso entfällt das stundenlange Rendering.

Haare aus 3D-Drucker

3D-Software „Cilllia“ zur CAD_Zeichnung und 3D-Druck von Haaren mit einem 3D-Drucker (Bild © tangible.media.mit.edu)

Die künstlichen Haare, Borsten oder Bürsten lassen sich Jifei Ou zufolge auch mit einem normalen Desktop-3D-Drucker herstellen, die entsprechend der Auswahl des Düsenaufsatzes eine Strukturbreite von nur 50 Mikrometern haben können. Das Forscherteam konnte mit dem Verfahren sowohl kleine Bürsten als auch eine Kaninchenfigur drucken. Das Kaninchen erhielt ein Fell aus dem 3D-Drucker.

Alle Möglichkeiten des 3D-Drucks feiner Strukturen lassen sich mit Cilllia ausnutzen, meint Ou, und bestätigte bereits das Interesse externer Grafiker an der Software. Im Rahmen der Cilllia-Entwicklung wurden Photoshop-Farbkarten und ein Algorithmus eingesetzt. Interaktive Alltagsgegenstände könnten den Forschern zufolge mit Cilllia ebenfalls gedruckt werden.

Video

3D-Drucker-Newsletter – kostenlos anmelden:

Teile den Link zu dieser Seite:

Klicken Sie einfach auf das Formularfeld und kopieren Sie sich den Link heraus.

Klicken Sie einfach auf das Formularfeld und kopieren Sie sich den Link heraus.

Klicken Sie einfach auf das Formularfeld und kopieren Sie sich den Link heraus.

Kommentiere den Artikel

  • Annabell 5. August 2016, 9:35

    echt erstaunlich was es nicht alles gibt!

    Reply

Im Magazin blättern

In 3D-Software blättern

Anzeige

Folge uns auf Facebook!

Folge uns auf Google+

Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmst du der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen