Das US-amerikanische und an der Börse notierte 3D-Druck-Unternehmen 3D Systems unterzeichnet eine Übernahmevereinbarung von Titan Additive LLC, auch bekannt als Titan Robotics. Damit fügt 3D Systems die LFAM-3D-Druck-Technologie seinem Portfolio hinzu. Die Transaktion soll bis April 2022 abgeschlossen werden.

Anzeige

Das 3D-Druck-Unternehmen und Hersteller industrieller 3D-Drucker 3D Systems unterzeichnet laut einer Pressemitteilung eine Vereinbarung zur Übernahme von Titan Additive LLC, auch bekannt als Titan Robotics. Titan Robotics stellt industrielle Großformat-3D-Drucker her und ist der einzige Hersteller von Hybrid-Werkzeugkopfkonfigurationen, die Pelletextrusion, Filamentextrusion und einen Spindelwerkzeugkopf für die Präzisionsbearbeitung umfassen. Die 3D-Druck-Lösungen von Titan Robotics arbeiten mit der großformatigen additiven Fertigungstechnologie (LFAM). 3D Systems erweitert mit der Übernahme von Titan Robotics sein Polymer-AM-Lösungsportfolio.

Details zur Übernahme

Die Übernahme zeigt, dass 3D Systems bereit ist, sein 3D-Druck-Geschäft auszubauen. Erst im letzten Jahr übernimmt 3D Systems die Bioprinting-Firma Allevi und die Simulationsfirma Additive Works. Die LFAM-Technologie bietet Einsatzmöglichkeiten im Prototyping, Werkzeugbau und in der Endfertigung, die sehr breit gefächert sind und von Tag zu Tag wachsen.

Titan Robotics‘ hybride Werkzeugkopfkonfigurationen sind konfigurierbare Systeme, die dem Kunden enorme Flexibilität bei der Auswahl des am besten kombinierten Formats bieten, um seine Anwendungsanforderungen zu erfüllen. Dadurch sind große, industrielle Teile mit beheizten Bauplattformen und Kammern möglich, die von 762 x 762 x 1143 mm bis zu 1270 x 1270 x 1854 mm mit Druckgeschwindigkeiten von bis zu 30.000 mm pro Minute skaliert werden können. Das modulare Titan-System lässt sich leicht aufrüsten, um neue Materialien und Produktkonfigurationen aufzunehmen.

Dank der Kombination aus schneller Produktion und kurzen Zykluszeiten sowie niedrigeren Kosten sind diese Lösungen ideal für verschiedene Anwendungen, darunter Sandguss, Werkzeuge (einschließlich Thermoformen, Vakuumformen, Blechformen) und mehr.

3D-Drucker Atlas-HS Filament- und Pelletextruder und Spindelwerkzeugkopf
Der Atlas-HS 3D-Drucker verfügt über einen Filament- und einen Pelletextruder (beide im Bild)(Bild © Titan Robotics).

Stimmen der Verantwortlichen

Dr. Jeffrey Graves, Präsident und CEO von 3D Systems, sagte:

„Als führender Partner für additive Fertigungslösungen in den Industrie- und Gesundheitsmärkten ist 3D Systems bestrebt, das größtmögliche Spektrum der AM-Produktionsanforderungen unserer Kunden zu erfüllen. Durch die Hinzufügung der einzigartigen Extrusionstechnologie von Titan Robotics werden wir in der Lage sein, den Bedarf unserer Kunden nach großen Bauvolumen, überlegener Leistung und verbesserter Produktivität zu deutlich geringeren Kosten zu decken. Durch den innovativen modularen Ansatz ihrer Drucker und die Möglichkeit, sowohl Pellet- als auch Filament-Produktformen in einer offenen Architektur mit weitverbreiteten Produktionspolymersystemen zu verwenden, glauben wir, dass sich die Akzeptanzrate des industriellen 3D-Drucks weiter beschleunigen wird.“

Rahul Kasat, CEO von Titan Additive LLC, sagte:

„Das Team von Titan Robotics ist begeistert, Teil der Organisation von 3D Systems zu werden, da das Führungsteam von Titan, bestehend aus Clay Guillory, Bill Macy, Maddie Guillory und mir, fest entschlossen ist, die Mission von Titan fortzusetzen, die traditionelle Fertigungslandschaft mit Lösungen für die additive Fertigung zu verändern. Wir sind begeistert von den Synergien, die diese Übernahme ermöglichen wird, um die Einführung des industriellen 3D-Drucks in einer Vielzahl von Fertigungsindustrien auszuweiten, da pelletbasierte Extrusions- und hybride Fertigungssysteme zu neuen Standards für Produktionsanwendungen werden.“

3D Systems geht davon aus, dass die Transaktion im April 2022 abgeschlossen wird.

Atlas-HS 3D-Drucker von Titan Robotics

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Zum Newsletter anmelden

Anzeige

Meistverkaufte 3D-Drucker in der 40. Kalenderwoche 2022

Platzierung3D-DruckerBester PreisShopMehr Infos
1Artillery Sidewinder-X2293,00 €kaufenTestbericht
2Creality Ender-3 S1303,00 € TOP-Aufsteigerkaufen
8Creality Ender-3 S1 Pro398,00 €kaufenTesbericht
3QIDI TECH X-CF Pro1524.49 €kaufen
4QIDI TECH X-Max870,00 €kaufenTestbericht
5ANYCUBIC Vyper280,76 €kaufen
6ANYCUBIC Kobra Plus500,46 €kaufenNeuvorstellung
7QIDI TECH X-Plus638,87 €kaufenTestbericht
9FLSUN Super Racer SR399,00 €kaufenTestbericht
10QIDI TECH i-mate S442,19 €kaufenTestbericht

Gutschein-Code funktioniert nicht? Fehlerhaften Coupon melden | 3D-Drucker kaufen | 3D-Druck-Shop