GE Renewable Energy hat am 21.04.2022 seine Anlage zur Erforschung und Entwicklung von 3D-gedruckten Betonsockeln in Türmen von Windkraftanlagen eingeweiht. In dieser wird der größte 3D-Drucker von COBOD eingesetzt, der mehr als 10 Tonnen Beton pro Stunde verarbeiten kann. An der Eröffnung haben lokale Partner von GE Renewable Energy teilgenommen.

Anzeige

GE Renewable Energy hat in diesen Tagen laut einer Pressemitteilung eine neue Forschungs- und Entwicklungseinrichtung zum 3D-Druck von Betonsockeln in Türmen von Windkraftanlagen eingeweiht. GE könnte damit den unteren Teil von Windturbinentürmen vor Ort in Windparks in 3D drucken und so Transportkosten senken. Das US-Energieministerium unterstützt die Forschung in der Einrichtung teilweise. Erste Anwendungen in diesem Bereich werden in den nächsten fünf Jahren erwartet.

Danielle Merfeld, Chief Technology Officer von GE Renewable Energy, sagte:

„Innovation wird weiterhin ein Schlüsselfaktor für die Beschleunigung der Energiewende sein. Es ist besonders wichtig, die Art und Weise, wie wir die großen Komponenten moderner Windparks konzipieren, fertigen, transportieren und errichten, kontinuierlich zu verbessern. Unsere Forschung kann dazu beitragen, die Windparks von morgen noch effizienter, wirtschaftlicher und umweltverträglicher zu machen.“

Alejandro Moreno vom Büro für Energieeffizienz & Erneuerbare Energien des US-Energieministeriums sagte:

„Um die ehrgeizigen Ziele der Biden-Administration von kohlenstofffreiem Strom bis 2035 und einer Netto-Null-Wirtschaft bis 2050 zu erreichen, werden erheblich mehr Windenergiekapazitäten erforderlich sein. Wir sind stolz darauf, mit GE Renewable Energy bei dieser innovativen 3D-Druck-Technologie zusammenzuarbeiten, die das Potenzial hat, die Art und Weise, wie wir diese Ressource nutzen, grundlegend zu verändern. Mit in Amerika hergestellten höheren Türmen, die vor Ort montiert werden, können wir Kosten senken, logistische Hürden überwinden und den Fortschritt in Richtung unserer Ziele beschleunigen.“

Details zur Eröffnung

3D-Drucker von COBOD
In der neuen Anlage wird der 3D-Drucker von COBOD (im Bild) eingesetzt (Bild © GE Renewable Energy).

Lokale Partner von GE Renewable Energy und Enel Green Power, ein Kunde, der an potenziellen Anwendungen der Technologie interessiert ist, waren auf der Eröffnung. Sie erklärten, wie die Anlage einen Mehrwert für die lokale Gemeinschaft und die Branche der erneuerbaren Energien schaffen kann. Am Standort Bergen in New York wird die durchgeführte Forschung GE in die Lage versetzen, den wachsenden US-Windkraftmarkt besser zu bedienen. Mehr als 68.000 Windkraftanlagen in den USA erzeugen laut der American Clean Power Association (ACPA) sauberen, zuverlässigen Strom. Die Windkraftkapazität ist mit ihren 135 GW die viertgrößte Stromquelle des Landes.

Weitere Stimmen zur Anlage

Henrik Lund-Nielsen, Gründer und General Manager von COBOD, sagte:

„Wir sind sehr stolz darauf, einen völlig neuen Typ von 3D-Betondrucker – den größten seiner Art weltweit – für diese erstklassige und hochmoderne Einrichtung geliefert zu haben. Der 3D-Drucker kann über 10 Tonnen echten Beton pro Stunde drucken und ist darüber hinaus der erste 3D-Betondrucker der Welt mit zwei X-Achsen am Drucker. Mit den vielfältigen Funktionen des Druckers lässt sich der Drucker eher als multifunktionaler Bauroboter denn als Drucker beschreiben.“

Um seine Technologie und die Leistungsfähigkeit vorzustellen, druckte COBOD mit Partnern auf der World of Concrete Convention Mitte Januar 2022 Gebäudestrukturen drei Tage lang durchgehend.

Edelio Bermejo, Head of Global R&D, Innovation and IP bei HOLCIM, sagte:

„HOLCIM spielt eine Schlüsselrolle bei der Beschleunigung des Übergangs zu sauberer, erneuerbarer Energie. Wir beschäftigen uns seit fast einem Jahrzehnt mit dem 3D-Druck in Beton und das Potenzial dieser Technologie wächst ständig. Projekte, die gestern unmöglich gewesen wären, sind jetzt Realität. Wir sind besonders stolz darauf, Teil dieses ehrgeizigen Projekts mit GE und COBOD zu sein, bei dem wir direkt vor Ort die richtige Tintenmischung vorschlagen können, um effizientere Windkraftanlagen zu bauen. Wir sind überzeugt, dass diese Innovation in den kommenden Jahren sehr schnell wachsen und uns alle auf unserer Netto-Null-Reise erheblich unterstützen wird.“

Zum Newsletter anmelden

Anzeige

Meistverkaufte 3D-Drucker in der 20. Kalenderwoche 2022

Platzierung3D-DruckerBester PreisShopMehr Infos
TOPSELLER #1Artillery Sidewinder X2319,99 € Neuer RekordtiefpreiskaufenTestbericht
TOPSELLER #2QIDI TECH X-Max894,00 €kaufenTestbericht
TOPSELLER #3ANYCUBIC Vyper3301,61 €kaufen
4QIDI TECH X-Plus637,49 €kaufenTestbericht
5Creality Ender 3 S1330,00 €kaufen
6Creality CR-6 SE199,99 €kaufenNeuvorstellung | Tesbericht
7FLSUN Super Racer SR375,90 €kaufenTestbericht
8QIDI TECH i-mate S419,99 €kaufenTestbericht
9Artillery Genius233,54 €kaufenTestbericht
10ANYCUBIC Photon Mono X369,99 €kaufen
11Ender 5 Plus446,61 €kaufen
12Sovol SV01269,99 €kaufenTestbericht

Gutschein-Code funktioniert nicht? Fehlerhaften Coupon melden | 3D-Drucker kaufen | 3D-Druck-Shop