Nachdem niederländische Forscher aus Groningen mit Zähnen aus dem 3D-Drucker erfolgreich 99 Prozent der Kariesbakterien bekämpft haben, wurde jetzt ein neuer Forschungsansatz für die Fertigung von Zahnersatz vorgestellt. Eine wichtige Rolle spielt hier das UV-Licht, das auch beim SLA-Verfahren verwendet wird.

Anzeige

Ein Zahnarztbesuch ist für viele Menschen mit etwas Unangenehmen verbunden, weil gebohrt muss und es im schlimmsten Fall sogar eine Wurzelbehandlungen oder gar das Zähne-Ziehen erfordert. Wissenschaftler der Universitäten Harvard und Nottingham haben nun eine Zahnfüllung entwickelt, die wie eine normale Füllung in den Zahn injiziert und per UV-Licht gehärtet wird, berichtet die University of Nittingham. Ähnlich wie bei der Stereolithografie (SLA) also.

Auf diese Weise erfolgt eine Stimulierung der Stammzellen in der Zahnpulpa. In ersten Tests entwickelte sich aus der Zahnfüllung das harte Gewebe Dentin (Zahnbein), welches die Hauptmasse eines Zahnes ist. Im Vergleich zu Zahnschmelz handelt es sich um lebendes Gewebe. Im Prozess der Biomineralisation wird neues Dentin gebildet.

Innovative Ansätze auch mit Hilfe der 3D-Drucker

An der niederländischen Universität Groningen verfolgen Wissenschaftler einen anderen Ansatz unter Verwendung eines 3D-Druckers. Sie haben ein Kunstharz entwickelt, der ein Spezialsalz beinhaltet und für den 3D-Druck von Zahnersatz verwendet wird.

Wenn Bakterien mit dem Salz in Kontakt geraten werden sie getötet. Im Salz ist eine positive elektrische Ladung enthalten, welche die negativ geladenen Membranen der Bakterien zerstören. Bei einem Zahn aus dem 3D-Drucker, der das Spezialsalz verwendete, starben 99 Prozent der Bakterien, während dies bei einem normalen künstlichen Zahn nur 1 Prozent war. Zur Zeit wird ein Prototyp in einer Testphase intensiv erprobt.

Alle 3D-Druck-News per E-Mail abonnieren

Anzeige

Meistverkaufte 3D-Drucker in der 14. Kalenderwoche 2021

Platzierung3D-DruckerBester PreisShopMehr Infos
1Artillery Sidewinder-X1327,09 €kaufenNeuvorstellung
2QIDI TECH X-Max892,49 €kaufenTestbericht
3FLSUN Q5181,63 €kaufen
4QIDI TECH X-Plus668,77 €kaufenTestbericht
5Creality Ender 3 PRO204,23 €kaufen
6Artillery GENIUS225,97 €kaufenTestbericht
7Creality CR-6 SE271,15 €kaufenNeuvorstellung | Tesbericht
8Alfawise U30 Pro228,25 €kaufen
9Creality CR-10 V3432,65 €kaufen
10TRONXY X5SA262,13 €kaufenTestbericht
11Anycubic Chiron489,99 €kaufen
12FLSUN QQ S Pro248,59 €kaufen
13Flying Bear Ghost 4S325,60 €kaufen
14ANYCUBIC Mega X429,99 €kaufenTestbericht
15ANYCUBIC Mega-S242,32 €kaufen

Gutschein-Code funktioniert nicht? Fehlerhaften Coupon melden | 3D-Drucker kaufen | 3D-Druck-Shop

Einsteiger-3D-Drucker mit riesigem Bauraum: Der beliebte ANYCUBIC MEGA-X mit 300 x 300 x 305 mm Bauraum und optimierter Z- und Y-Achsenführung für optimale Druckergebnisse
709 Bewertungen
Einsteiger-3D-Drucker mit riesigem Bauraum: Der beliebte ANYCUBIC MEGA-X mit 300 x 300 x 305 mm Bauraum und optimierter Z- und Y-Achsenführung für optimale Druckergebnisse
  • 【Schnellstart】 ANYCUBIC MEGA-X Baugröße: 300mm*300mm*305mm; Größeres Bauvolumen als der I3 Mega S, mehr Platz für Kreativität. Modulare Konstruktion für schnelles Zusammenbauen läßt Sie schneller zu Drucken beginnen
  • 【Verbesserte Präzision】①Zwei synchronisierte Z-Achsen Schrittmotore erleichtern das Leveln und verbessern Druckergebnisse. ②Die zwei Y-Achsen Führungen und der steife Metallrahmen verbessern die Stabilität der Maschine und optimieren so die Präzision