Der französische Software-Hersteller Dassault Systèmes startete gleich eine ganze Reihe von 3D-Druck-Projekten und Initiativen, um die Ausbreitung und Auswirkungen der Coronavirus-Pandemie zu bekämpfen. Viele der lancierten Projekten haben das Ziel, die besten Ideen von Start-ups und anderen Unternehmen zu erkennen, zu sammeln und zu fördern, um diese schnell im Kampf gegen das SARS-CoV-2-Virus und die COVID-19-Lungenkrankheit nutzbar zu machen.

Anzeige

Dassault Systèmes Logo

Das 3DEXPERIENCE Lab des französischen Softwareentwicklers Dassault Systèmes lanciert mehrere Initiativen zusammen mit Start-ups und Herstellern, die sich überlegen, wie sie in Zeiten der Coronavirus-Pandemie Menschen und vor allem dem medizinischen Personal helfen können. Lösungen, die die aktuellen Herausforderungen meistern und vor allem Krankenhäuser unterstützen sollen, werden identifiziert, qualifiziert, geplant und hergestellt, wie das Unternehmen in einer Mitteilung an das 3D-grenzenlos Magazin erklärt. Die COVID-19-Online-Community kann über diesen Link erreicht werden.

Beschleunigtes Start-up Programm durch Data Intelligence

Das beschleunigte Start-up-Programm durch Data Intelligence soll Unternehmensneugründungen weltweit für das beschleunigte Programm validieren, damit Lösungen zur Bekämpfung der weiteren Ausbreitung der Lungenkrankheit COVID-19 und dem neuartigen Coronavirus SARS-CoV-2 entwickelt werden. Data Intelligence Dashboards auf der 3DEXPERIENCE-Plattform und das Incubator-Partnernetzwerk identifizieren geeignete Start-ups.

Wer ausgewählt wird, erhält Zugang zu Engineering-Anwendungen für die Zusammenarbeit auf der 3DEXPERIENCE Plattform, den Marketplace Services für die Produktion und dem Mentoring der Dassault Systèmes Experten und der 3DEXPERIENCE Lab Gemeinschaft. Immer mit dem Ziel vor Augen, Lösungen schnellstmöglich zu entwickeln.

Projekt „Vereinfachte Innovationen“

Das Projekt, das für vereinfachte Innovationen im Kampf gegen die Coronavirus-Pandemie sorgen soll, um Produktionskomplexität und Kosten zu reduzieren, bringt Fachleute aus aller Welt zusammen. Ob nun durch Herstellung von 3D-gedruckten Ersatzteilen oder eine beschleunigte Bereitstellung von Masken und Beatmungsgeräten für lokale Krankenhäuser – Ziel aller Bemühungen ist es immer kritische Herausforderungen der COVID-19-Pandemie zu lösen, die täglich neu bewertet werden müssen. Die entstehenden Design-Projekte werden online gestellt und Industrieexperten, Gesundheitsfachkräfte und Wissenschaftler aus der Medizin können diese bewerten.

Projekt „Weltweites offenes Design“

Werbebild zur Initiative
Mit den Initiativen will Dassault Systèmes schneller Ideen finden, um grundlegende Probleme zur Bekämpfung der COVID-19-Pandemie zu lösen (Bild © Dassault Systèmes)

Beim Projekt weltweites offenes Design sponsert Dassault Systèmes offene Wettbewerbe weltweit und unterstützt Designer und Konstrukteure mit der Online-Umgebung von SOLIDWORKS xDesign. Fachleute der SIMULIA Anwendungen arbeiten an Simulationen der Projekte wie Beatmungsgeräte und Masken, sodass diese auf ihre Effizienz geprüft werden können. Zu den ersten unterstützten Wettbewerben gehören der OpenSourceVentilator und die Montreal Code Life Challenges.

Programm „Vernetzen von Menschen, Projekten und Produktion“

Beim Vernetzen von Menschen, Projekten und Produktion ist der Name Programm. Menschen und Projekte werden mit lokalen Produktionsstätten vernetzt. Der 3DEXPERIENCE Marketplace erlaubt es, virtuelles Produktionsmanagement und die Zusammenarbeit von Konstrukteuren, Ingenieuren und Herstellern für eine beschleunigte Produktion von Designkonzepten für lokale Krankenhäuser zu nutzen.

Derzeit entstehen sehr viele Initiativen, um gemeinsam den Kampf gegen den SARS-CoV-2-Virus anzugehen. Initiativen wie jene von 3DHubs, EOS, HP Inc. oder Siemens, die allesamt ihre Communitys in die Ideenfindung miteinbeziehen, unterstützen Ideen zum Kampf gegen die Coronavirus-Pandemie mit 3D-Druck-Kapazitäten und -Know-How. Mehr darüber erfahren Sie auf unserer Themenseite „Coronavirus-Pandemie und 3D-Druck„.

TOP 10 verkaufte 3D-Drucker der 40. Kalenderwoche 2020

Platzierung3D-DruckerAktionspreisAktion / GutscheinZum AngebotInfos zum Gerät
1Artillery Sidewinder-X1331,10 €

N4C0B46DE6DEB001

kaufenProduktvorstellung lesen
2QIDI TECH X-Max1.199,00 €Flash Salekaufen
3QIDITECH Large X-Plus687,14 €Flash Salekaufen
4Artillery GENIUS239,94 €Flash SalekaufenTestbericht
5Anycubic Chiron368,94 €Flash Salekaufen
6ANYCUBIC Mega X343,14 €Flash SalekaufenTestbericht
7ANYCUBIC Mega-S179,74 €Flash Salekaufen
8Alfawise U30 Pro237,35 €

GB720SALE194

kaufen
9Flying Bear Ghost 4S309,59 €

F5079D62CDE27001

kaufen
10Creality Ender 3153,94 €

F4FE9A937B5EB000

kaufen
OUTTRONXY X5SA327,89 €kaufen
OUTELEGOO Mars
241,37 €kaufen
OUTCreality CR-10 V2429,14 €

S4FFCD1E79A27000

kaufen
OUTEcubMaker 4 in 1545,58 €kaufen
OUTAnycubic Photon-S372,53 €kaufen
OUTANYCUBIC MEGA ZERO160,57 €kaufen
7Alfawise U30171,99 €

ALFAWISEU30T

kaufenTestbericht
OUTAlfawise U20269,6 €kaufenTestbericht
OUTNOVA3D Bene4 LCD362,30 €kaufen
OUTCreality Ender 3 V-Slot187,63 €kaufenTestbericht
OUTTRONXY D01426,39 €kaufen

Gutschein-Code funktioniert nicht? Hier melden | Alle 3D-Drucker-Gutscheine | 3D-Drucker kaufen