In Kanada werden immer mehr nicht zurückverfolgbare Waffen aus dem 3D-Drucker beschlagnahmt. Die kanadische Polizei schlägt jetzt Alarm und nennt Zahlen zu den beschlagnahmten Waffen und Straftaten in Zusammenhang mit 3D-gedruckten Waffen. Die kanadischen Sicherheitsleute fordern jetzt eine schnelle Reaktion der Behören, um das in den Augen der Polizei „riesige Problem“ in den Griff zu bekommen.

Anzeige

Die kanadischen Strafverfolgungsbehörden verzeichneten im vergangenen Jahr einen sprunghaften Anstieg bei der Beschlagnahmung von Schusswaffen aus dem 3D-Drucker, die gemeinhin als „Geisterwaffen“ bezeichnet werden. Während die Polizei in Calgary in den Jahren 2021 und 2020 jeweils nur eine derartige Waffe beschlagnahmte, stieg diese Zahl allein im Jahr 2022 auf 17 Beschlagnahmungen sprunghaft an. Diese nicht zurückverfolgbaren Schusswaffen entziehen sich aufgrund ihrer Bauweie oftmals der Erkennung durch die Behörden.

Ben Lawson, stellvertretender Staff Sergeant der Calgary Police Service Firearms Investigative Unit, sagt dazu laut einem Artikel von CBC:

„Ich war kein großer Befürworter des Einsatzes von Ressourcen für 3D-gedruckte Waffen hier in Calgary, als wir [die Einheit] gegründet haben, weil wir sie einfach nicht gesehen haben. Plötzlich sehen wir diesen Anstieg im Jahr 2022, und wer weiß, was 2023 bringen wird“.

Waffen aus dem 3D-Drucker
Diese Schusswaffen aus dem 3D-Drucker wurden im Februar 2022 von der Polizei in Regina sichergestellt (Bild © Regina Police Service).

Eine völlig neue Waffen- und Gefahrenklasse

Eine neue Form von selbstgebauten Feuerwaffen, die so genannten „Ghost Guns“, schafft eine völlig neue Waffenklasse. So sieht es die kanadische Polizei. Diese Feuerwaffen haben keine Seriennummer. Schussfähige Waffen können mit einem handelsüblichen 3D-Drucker und kostenlos im Internet verfügbaren Plänen zu Hause ausdrucken. Besorgniserregend ist, dass auch alle anderen Komponenten für diese Waffen ohne jegliche Lizenz- oder Registrierungsanforderungen in Waffengeschäften und über das Internet erworben werden können. Das widerspricht also dem Argument, dass eine Waffe aus dem 3D-Drucker ungefährlich wäre, weil nicht zu 100 % alle Bauteile mit einem handelsüblichen 3D-Drucker gedruckt werden können, so die kanadische Polizei.

Immer mehr 3D-gedruckte Waffen in Kanada im Einsatz

In Kanada sind immer mehr Waffen auf den Straßen zu finden, wie Berichte von Küste zu Küste zeigen. CBC News hat Polizeikräfte in zwanzig Städten befragt, um einen Einblick zu erhalten, und hat festgestellt, dass 3D-gedruckte Waffen sowohl in städtischen Zentren wie Saskatoon und Winnipeg als auch in ländlicheren Gebieten wie Vulcan, Alberta, verstreut sind. Der landesweite Charakter dieser illegalen Schusswaffen erfordert eine umfassende Reaktion der Behörden auf allen Ebenen, um die Sicherheit der Gemeinden in ganz Kanada zu gewährleisten, fordern die kanadischen Sicherheitskräfte.

Polizist Elton Hall vom Winnipeg Police Service auf einer Pressekonferenz im Juli, nachdem seine Einheit drei 3D-gedruckte Schusswaffen beschlagnahmt hatte.

„Wenn ich mir unsere Statistiken ansehe, sieht es so aus, als ob … eine Flut von 3D-Waffen in die Stadt kommt, um den erarbeiten Rückgang an Waffen auszugleichen, den wir in der Stadt gerade haben. Ich wusste, dass das passieren würde. Es war nur eine Frage der Zeit.“

Erste illegale Waffenproduktions-Netzwerke wurden aufgedeckt

Weihnachtsbaum mit 3D-gedruckten Waffen
Dieses Bild entstand vor wenigen Wochen bei der Festnahme von einem kriminellen Waffenfanatiker, der selbst seinen Weihnachtsbaum mit Waffen aus dem 3D-Drucker „schmückte“ (Bild © Baltimore P.D.).

Im ganzen Land sind in letzter Zeit immer mehr 3D-gedruckte Waffen aufgetaucht. Die Polizei von Winnipeg gab im Dezember bekannt, dass es zu Verhaftungen kam, nachdem ein illegales Netzwerk aufgedeckt wurde, das legitime Dienste für den Druck von Schusswaffengehäusen nutzt. Im Februar dieses Jahres meldete die Royal Newfoundland Constabulary, dass sie eine Sammlung von acht Schusswaffengehäusen zusammen mit der dazugehörigen Ausrüstung wie Schalldämpfern beschlagnahmt hat – alles mit 3D-Druckern gedruckt. Die Polizei von Saskatoon hat im Januar eine eigene Verhaftung bekannt gegeben, bei der die Behörden zwei solcher Geräte sowie mehrere Waffenteile beschlagnahmt haben. Dies war der erste Vorfall, bei dem 3D-Waffen zum Einsatz kamen.

Einige Zahlen im Überblick

Die kanadischen Strafverfolgungsbehörden berichten von einem deutlichen Anstieg der Zahl der in diesem Jahr beschlagnahmten 3D-gedruckten Waffen. Sieben Polizeibehörden teilten CBC News mit, dass die Zahl der beschlagnahmten Schusswaffen seit 2021 von vier auf 46 gestiegen ist, obwohl fünf der sieben Behörden konkrete Zahlen für 2022 vorlegten.

Im Jahr 2022 beschlagnahmte die Polizei der Provinz Ontario 18 3D-gedruckte Waffen – ein erschreckender Anstieg gegenüber der einzigen Waffe, die in den Vorjahren sichergestellt wurde. Es ist bekannt, dass diese Waffen in ganz Kanada je nach Ort für 2.500 bis 7.000 Dollar verkauft werden. In der Peel-Region in Toronto wurde seit letztem Jahr nur eine einzige Waffe beschlagnahmt; die Polizei der Region York berichtet, dass die einzige sichergestellte Waffe Anfang des Jahres bei einem Autodiebstahl verwendet wurde.

Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und bleiben Sie zu allen News rund um das Thema täglich informiert (hier kostenlos anmelden).

Haftungsausschluss

  1. Der angegebene Preis kann seit der letzten Aktualisierung gestiegen sein.
  2. Maßgeblich für den Verkauf ist der tatsächliche Preis des Produkts, der zum Zeitpunkt des Kaufs auf der Website des Verkäufers stand.
  3. Eine Echtzeit-Aktualisierung der vorstehend angegebenen Preise ist technisch nicht möglich.
Letzte Aktualisierung am 4.02.2023 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Zum Newsletter anmelden

Anzeige

Die Topseller der 05. Kalenderwoche 2023

PlatzierungNameGerätetypBester PreisShopMehr Infos
1Creality Ender-3 S1 Pro
Topseller
3D-Drucker339,76 €kaufenTest
2Artillery Sidewinder-X2
Topseller
3D-Drucker249,00 €
Rekordtiefpreis
kaufenTest
3SCULPFUN S30 Pro Max 20W
TOP-Aufsteiger
Lasergravierer799,00 €kaufenTest
4Creality Ender-3 S13D-Drucker303,00 €kaufen
5Creality Ender-5 S13D-Drucker482,88 €kaufenTest
6SCULPFUN S30 Pro 10WLasergravierer479,69 €kaufenTest
7LaserPecker 2 ProLasergravierer929,73 €kaufenTest
8ATOMSTACK A20 Pro 20WLasergravierer781,27 €kaufen
9QIDI TECH X-Max3D-Drucker829,00 €kaufenTest
10SCULPFUN S10Lasergravierer358,77 €kaufenTest
11ORTUR Laser Master 3Lasergravierer549,89 €kaufenTest
12QIDI TECH X-CF Pro3D-Drucker1.459,00 €kaufen

Gutschein-Code funktioniert nicht? Fehlerhaften Coupon melden | 3D-Drucker kaufen | 3D-Drucker kaufen | 3D-Druck-Shop