3D-Druck-Contest:

Gewinner von „Mix-a-Monster“-Contest stehen fest

Die Gewinner des „Mix-a-Monster“-Contest von i.materialise stehen fest. Entstanden sind drei tolle Objekte, die veranschaulichen, wie einfach sich jeder zu Hause sein Spielzeug selbst drucken kann. Voraussetzung dafür ist Basis-Wissen im Umgang mit einer 3D-Software und ein eigener 3D-Drucker.

i-materialise LogoDie drei Gewinner des »Mix-a-Monster« i.materialise Contest stehen fest. Der Wettbewerb lief vom 3.September 2014 bis 29.Oktober 2014. Die Teilnehmer sollten unter dem Motto »Release the monster Inside you« ein 3D-Monster mit dem Autodesk Meshmixer entwerfen und es im Rahmen des Contest einreichen.

Die Gewinner erhielten ihr Entwürfe als gedrucktes 3D-Objekt und eine einjährige Mitgliedschaft für Autodesk 123D Premium, berichtet i.materialise in einem Blogpost. Die 3D-Monster wurden mit dem Multicolor Gloss Material gedruckt und sehen dadurch sehr realistisch aus.

Alle Teilnehmer haben zudem einen Rabatt von 10 Prozent auf ihre Entwürfe enthalten, wenn sie diese über i.materialise ausdrucken lassen. Die Wettbewerbs-Jury bestand aus dem i.nmaterialise Team und dem Autodesk Maker Anwalt Jesse Harrrington. Sie wählten aus einer Galerie aller Einsendungen die aus ihrer Sicht drei besten Monster aus.

Bei den Monstern handelt es sich um ein UniRabbit (Uni-Hase), BunnyBeetle (Hasen-Käfer) und ein Pigeal. Die Bestimmungen des Contest sahen vor, dass die endgültigen Kreaturen mit dem Multicolor Gloss Material hergestellt werden können. Der Meshmixer verfügt über ein Analyse-Tool, mit dem die Abmessungen und die Stabilität der 3D-Entwürfe geprüft werden können.

Eine Aushöhlung von 3D-Modellen ist mit dem Meshmixer möglich, womit die Druckkosten wegen geringeren Materialbedarfs gesenkt werden können. Das Tool »Inspector« wurde abschließend eingesetzt, um sicherzustellen, dass das 3D-Monster solide und wasserdicht ist.

Die Gewinner

Monster aus dem 3D-Drucker
UniRabbit von Harry Carbonnelle (Bild © i.materialise.com).
Monster aus dem 3D-Drucker
Bunny Beetle von Tim Nguyen (Bild © i.materialise.com).
Monster aus dem 3D-Drucker
Pigeal von JC (Bild © i.materialise.com).

Hilf uns Dinge zu verbessern. Bewerte den Artikel:

0 0

Anzeige

3D-Drucker-Newsletter – kostenlos anmelden:

Teile den Link zu dieser Seite:

Klicken Sie einfach auf das Formularfeld und kopieren Sie sich den Link heraus.

Klicken Sie einfach auf das Formularfeld und kopieren Sie sich den Link heraus.

Klicken Sie einfach auf das Formularfeld und kopieren Sie sich den Link heraus.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.