ONLINE-Magazin zum 3D-Druck – Aktuelle News und Entwicklungen aus der Welt der 3D-Drucker
Menu

Neues Filament: Objekt aus dem 3D-Drucker trägt 480 kg schweren Beton

Wie viel Gewicht trägt ein Objekt aus dem 3D-Drucker? 480 Kilogramm schafft zumindest der chinesische Filament-Hersteller Polymaker, mit seinem neuen Polycarbonat-Filament „PC-Plus“, wie ein Video eindrucksvoll zeigt.

Gewicht auf 3D-Objekt

Wie viel Gewicht trägt ein 3D-Objekt: Dieses Objekt hält einem Gewicht von 480kg stand (Bild © Screenshot; YouTubeM / 3D Printing Solutions).

Der chinesische Filament-Hersteller Polymaker hat mit dem Filament „PC-Plus“ ein neues Polycarbonat-Filament entwickelt und vorgestellt. Die Entwicklung erfolgte in Partnerschaft mit dem Unternehmen „Covestro“ (ehemals „Bayer Material Science“). Zur Demonstration der Stärke des 3D-Druck-Filament PC-Plus führte der australische Händler 3D Solutions eine Reihe von Tests durch.

Im ersten Test wurde mit einem Wagenheber, der aus PC-Plus gedruckt worden war, zwei jeweils 240 Kilogramm schwere Betonplatten gehoben. Nach dem Aufziehen beim beeindruckenden Tragfähigkeits-Test stellte 3D Solutions keine Anzeichen eines Bruchs oder Ermüdungserscheinungen beim 3D-Wagenheber fest. Die Fachleute der Firma empfehlen jedoch aktuell noch nicht PC-Plus als Ersatzmaterial für Stahl-Wagenheber, doch der Test zeige, dass das Polycarbonat-Filament stark genug für eine industrielle Nutzung sei.

Beim zweiten Test wurden Kettenglieder aus PLA, ABS, verbessertes PLA und PC-Plus gefertigt. Anschließend erfolgte eine Zugfähigkeits-Erprobung bei der die Kettenglieder in einem UFC Cage Match gezogen wurden bis eines der Glieder brach. Das  Kettenglied aus PC-Plus überstand den Test ohne Probleme, während die anderen Ketten zerbrachen.

Video, das die Gewichtsbelastung von 480kg auf das 3D-gedruckte Objekt zeigt:

3D-Drucker-Newsletter – kostenlos anmelden:

Teile den Link zu dieser Seite:

Klicken Sie einfach auf das Formularfeld und kopieren Sie sich den Link heraus.

Klicken Sie einfach auf das Formularfeld und kopieren Sie sich den Link heraus.

Klicken Sie einfach auf das Formularfeld und kopieren Sie sich den Link heraus.

Kommentiere den Artikel


Im Magazin blättern

In Kurznachrichten blättern

Anzeige

Folge uns auf Facebook!

Folge uns auf Google+

Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmst du der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen